Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von USmama am 23.04.2014, 4:25 Uhr

Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

.. und was antwortet ihr dann.

Mein Sohn ist gerade 4 und manchmal gehen mir doch die Antworten aus.
Heute Abend beim Essen machen (habe Fleisch kleingeschnitten) fragt er mich: Mama ist das ein Tier?
Mama: aehmmmm. ja?!
Kind: Ist es eine Kuh oder ein Rentier ?
Mama: Eine Kuh.
Kind: Eine Mama-Kuh, eine Papa-Kuh oder eine Baby-Kuh?
Mama: Eine Mama- oder Papa-Kuh, keine Baby-Kuh.
Kind: Warum bewegt es sich nicht?
Mama: aehmm, es ist tot. Wir wollen es ja essen. Wir essen Tiere nur wenn sie tot sind.
Kind: Hat es ein Herz?
Mama: Ja, es hatte ein Herz, es wurde rausgenommen, das wollen wir ja nicht essen.
Kind: (Zeigt auf den Familienhund) "Furbee" ist ein Tier???
Mama: ???!!!!????!!!!!

Natuerlich wurde dann erst einmal erklaert das es Tiere gibt die man isst und andere die man als Haustier hat und nicht isst (man weiss ja nie bei dem Kind, der hat ja sowieso immer Hunger (Scherz)).
Aber mir standen ja die Schweisstropfen auf der Stirn. Ich weiss bald nicht mehr was ich ihm sagen soll. Er fragt auch gerne welches Koerperteil vom Tier wir den gerade essen (ein Fuss oder Rippen?? arg).
Machen eure Kinder das auch, und was antwortet ihr denn da?
Ich will ihn ja auch nicht zu sehr erschrecken aber anluegen mag ich ihn auch nicht.
Vor ein paar Tagen find er an weinen weil wir mit dem Auto an einer Kuhweide vorbeigefahren sind auf der ein (groesseres) Kalb stand, ohne seine Mama. Er fragte immer wieder wo denn die Mama waere und obwohl ich ihm sagte das sie wahrscheinlich nur mal eben im Stall ist, hatte er trotzdem Traenen in den Augen.

Was mach ich denn bloss mit diesem Kerlchen?

Viele Gruesse,
Petra

 
12 Antworten:

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von wir6 am 23.04.2014, 7:37 Uhr

ja, meine schon.

eine wollte dann mal kein Fleisch essen, gut musste sie auch nicht.

Aber geweint haben sie deswegen nicht, ich habe das erklärt, dass jeder etwas essen muss, selbst die Kühe, sonst würde man ja verhungern, wär auch doof.

Bei uns haben sogar Pflanzen Gefühle, sie können nur nicht so laut "AUA" schreien, wie wir. Deswegen dürfen wir auch keine Blumen abrupfen.

Rasen mähen und Hecke schneiden dagegen ist wie Haar schneiden

Manchmal haben sie gefragt, ob ein Tiger oder ein Hai böse ist.
Nein, er will nur essen
und wenn sie Menschen anfallen
aus versehen, Menschen schmecken gar nicht und dann spucken sie es wieder aus, sie verwechseln uns mit einer Robbe oder anderer Beute.

Ich stillen hoffe ich nur, dass unser Rind grad friedliche eingeschlafen ist und nicht noch Streß ausgesetzt war *seufz* ich weiß, nicht sehr realistisch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von DK-Ursel am 23.04.2014, 8:16 Uhr

Hej!

Ja, das komtm eben in einem bestimtmen Alter.
Bei uns alleridngs sehr pragmatisch, wir lebenauf dem Lande, Freunde haben einen Bauernhof, und da wurden die Tiere immer schn in die, die wir essen und die wir als Haustiere haben, eingeteilt -- sogar beim Bauernhofspiel (falls das jemand kennnt).

Gruß Ursel,DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von golfer am 23.04.2014, 8:29 Uhr

bor allem wüde ich nie Papa Kuh sagen???...so ein Unsinn....die richtien BEzeichnungn verwenden....Kalb etc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von DK-Ursel am 23.04.2014, 8:41 Uhr


Die richtige Bezeichnung fü+r Papa-Kuh ist aber nicht gerade Kalb...

Gruß Ursel, DK -auch gegen Mählamm und sowas.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von Dezemberbaby am 23.04.2014, 9:46 Uhr

Hallo,
ja, solche Fragen kenne ich nur zu gut, und dann in allen Details! An Weihnachten hatten wir Gänsebrust und mein Bursche fragte, welches Tier das ist. Als ich es sagte, meinte er völlig entrüstet: "Schwein ist mir egal, aber doch nicht die süßen Gänse!"
Aber Fragen gibt es auch zum Thema Krankheiten ("Hab ich auch Krebszellen im Körper?"), Tod (wie der Tote aus dem Grab in den Himmel kommt), und was ist, wenn wir alt sind und mal sterben, ob er dann im Haus bleiben kann oder ob er mit muss ins Altenheim und auf den Friedhof... Und ob man an Kopfschmerzen sterben kann... und welche Körperteile wieder nachwachsen (wie bei manchen Tieren)...
Im Moment will er gerade immer wissen, was und wie schlimm er sich verletzt, wenn er von einer Mauer fällt, von dem Turm, in eine Schlucht usw.
Ich bin oft erstaunt, welche Zusammenhänge sich da bilden in dem Kopf. Man kann förmlich "sehen", wie die Welt sortiert wird...

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von binesonnenschein am 23.04.2014, 10:03 Uhr

Das sind ganz normale Fragen für einen 4-Jährigen! Meine Tochter fragt das auch!

Du hast das schon richtig beantwortet, da braucht es keine Schweißtropfen zu geben! Bleib einfach sachlich und erkläre kindgerecht was er wissen will.

Ich finde die Sprünge zwischen den Fragen viel heftiger. Also zB. Folgender Dialog auf dem Weg zum Kiga

C.: "Mama? Warum glitzert das Auto so?"
Ich: "Ähm, das liegt an dem Lack... blablablubb"
C.: "Erzählst du mir eine Geschichte?"
Ich: "Welche willst du denn hören?"
C.: "Rapunzel... Ähm, Mama, guck mal hier, ein Käfer. Ist der tot?"
Ich: "Ja, der ist tot. Soll ich dir jetzt die Geschichte erzählen?"
C.: "Stirbt die Oma auch bald?"
Ich: "Ähm, nein, die Oma ist doch ganz gesund. Das dauert bestimmt noch ganz lange. Weißt du, alle Menschen müssen..."
C.: "Kann ich die P. zu mir nach Hause einladen?"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von DK-Ursel am 23.04.2014, 10:10 Uhr

Hihi, Bine!
Genauso - --auch reale Trauerzeiten wurden derart sprunghaft "bearbeitet", aber das liegt natürilch auch daran, daß Kinder sehr viel mehr als wir in der Gegenwart leben.

Mich eirnnert das auch immer an die Geschichte von dem kleinen Jungen, der aufgeregt aus dem KIGA reinstürzt und die Mutter fragt: "Wo komme ich eigentlich her?"
Unddie Mutter, beim Abwasch oder so, denkt:
Okay, dann ist es jetzt soweit und fängt an zu erzählen, von Blümchen und Bienchen usw , is der Kleine genervt abwinkt:
ich frag ja nur, weil in unserem KIGAein Mädchen ist, das kommt ausLondon!

Tja, immer gu tauf die Fragen der Kleinen achten und nie zu weit ausholen!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von binesonnenschein am 23.04.2014, 10:49 Uhr

Ja ja, genau! Ich bin dann auch immer am Überlegen "wie erkläre ich das jetzt am besten?", setze an zu erzählen, da wird schon wieder die nächste zentrale Frage gestellt.

Bei Fragen, die mir tendenziell unangenehm sind (Tod, Tierschlachtung, Krankheiten, Behinderungen, Sexualität) versuche ich mir immer vorzustellen, dass die Frage genau so gut hätte lauten können warum die Blätter am Baum grün sind. Ist ja auch meist im selben Tonfall! Ich mache dann auch keine ernste Miene, sondern beantworte sie so gut ich eben kann.... und mache dann innerlich 3 Kreuze, wenn der nächste Themensprung zu einem einfacher zu erklärendem Thema erfolgt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von magistra am 23.04.2014, 10:56 Uhr

Hatte meine Tochter auch. Ihre Konsequenz war dann, ein paar Wochen kein Fleisch zu essen. Inzwischen isst sie es wieder. Da wir nur Biofleisch essen, kann ich ihr mit gutem Gewissen sagen, dass die Tiere immerhin vorher ein einigermaßen gutes Leben hatten. Das ist mir extrem wichtig.
Ansonsten beantworte ich Fragen meiner Kinder so genau wie möglich bzw. nötig, denn die Spunghaftigkeit von Kinderfragen kenne ich auch zur Genüge.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein,...

Antwort von Flitzepiepe2010 am 24.04.2014, 10:31 Uhr

...schlimmer, seit er 2 1/2 Jahre alt ist und nur halbso kindlich wie hier beschrieben.

Was man macht? Antworten! Und wenn man selber keine Antworten hat, dann ist das keine Schande, dann sagt man dem Kind, dass man es selber nicht weiß und nachschauen oder nachfragen muss. Man begleitet as Kind dorthin, wo es Antworten finden kann. Man sucht Bücher, fragt den Metzger vor Ort beim nächsten Einkauf usw. Die Realität nehmen unsere Kinder oft noch wertneutral auf, daher ist es auch nicht schlimm direkt vor Ort beim Metzger sich etwas erklären zu lassen. Dort, wo Erwachsene vielleicht Ekel empfinden, sagen Kinder oftmals noch "aha" und gut ist's.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von aeule am 25.04.2014, 16:47 Uhr

Musste grad lachen, ist ja echt suess! Ja meine stellen auch so fragen und das oft aus heiterem Himmel wenn man gerade gar nicht damit rechnet!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stellen eure Kinder auch solche Fragen?

Antwort von mia-julie am 28.04.2014, 23:59 Uhr

Ja klar kommen die Fragen (und noch viel schlimmere).
Meine Tochter fragte auch:
"Mama, lebt die Wurst?"
Ich:"Nein. Das war mal ein Schwein"
Sie:"Aha, und lebt das Schwein noch?"
Ich:"Nein, das mußte für die Wurst sterben".
Sie: Kurze Pause, überlegt - dann:"Ok, aber es schmeckt mir trotzdem"...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.