Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DickeMaus am 15.05.2003, 13:34 Uhr

@+Bianca+

Hallo Bianca, habe dein Posting auch gelesen, kenne mich damit nicht aus.
Hoffe aber das alles noch gut wird und ohne OP geht.
Nicolas hat eine Hemiparese (Spastik) aufgrund eines "Schlaganfalls" nach/Bei der Geburt und kann dadurch Krampfanfälle haben, die zum Glück selten sind. Allerdings ändern wir auch gerade die Medis und somit ist die Gefahr höher. Das Medikament ist eben das, was man in diesem Fall haben sollte, womit man den Anfall meist selber unterbrechen kann.
Die Leiterin wollte ich sprechen, ist heute auch nicht da. Aber ich denke, das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Allerdings haben die aich echten NOtstand, normal 2 Erzieherinnen mit 18 Kindern und 2 intergrativen Kindern. Das ist schon schlimm genug.
Na mal sehen, was ich ausrichten kann.
Drücke euch auch die Daumen.
Gruß Petra

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.