Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Hexhex am 20.06.2020, 14:56 Uhr

Schreibhand allein ist hier nicht entscheidend

Echte Beidhändigkeit ist sehr selten, wie unser Kinderarzt uns auf eine ähnliche Frage sagte. Es gibt sogar Experten, die sagen, sie komme gar nicht vor. Mein Sohn hat im Kiga und frühen Schulalter auch beide Hände benutzt. Meistens gibt es trotzdem einen Favoriten (bei meinen Sohn ist das links).

Um diese Präferenz zu sehen, reicht das Malen und Schreiben aber nicht aus. Man muss zum Beispiel auch beobachten: Mit welcher Hand wirft das Kind einen Tennisball oder Stein? Mit welchem Bein springt es ab, wenn es weit hüpfen soll? Welches Bein stellt es zuerst auf, wenn es auf den Knien hockt und spontan aufstehen soll?

Solche Tests hatte unser Orthopäde mit meinem Sohn gemacht und dann die eindeutige Linkslastigkeit erkannt - und sie mir auch gezeigt. Man kann total schiefliegen, wenn man hier nur auf die Schreibhand achtet. Sogar mit welchem Auge das Kind durch ein Fernrohr schaut, ist ein Hinweis auf die dominierende Seite.

Lies über den Zusammenhang zwischen Händigkeit und „Beinigkeit“ sowie dem stärkeren und schwächeren Auge auch mal hier:

https://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Sind-Linkshaender-auch-Linksfuesser-article11060356.html

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.