Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lilian88 am 02.12.2019, 15:59 Uhr

Meine Kinder sind morgens alleine

Hallo, seitdem ich mich von meinem Mann getrennt habe, sind meine Kinder morgens auf sich alleine gestellt. Ich will meinen Ex auch nicht jeden Morgen bei uns zu Hause haben. Meine Kleine ist in der 2. Klasse, meine Große in der 5. Ich muss morgens immer vor ihnen weg. Ich finde ja, die beiden machen das ganz gut. Natürlich richten wir schon alles am Abend her (Kleidung, Schulranzen etc.), ich richte das Frühstück und die Brotzeit und wecke beide noch, ehe ich mich auf den Weg zur Arbeit mache. Ich finde, wir bekommen das gut hin. An drei Tagen die Woche, an denen ich den ganzen Tag arbeite, geht eine Erzieherin aus dem Hort meiner jüngeren Tochter mit zu uns nach Hause und bleibt, bis ich nach Hause komme. Dafür bezahle ich sie natürlich. So weit, so gut. Nur muss ich mir jetzt immer spitze Kommentare von anderen Müttern aus der Klasse meiner jüngeren Tochter anhören, weil meine Kinder in der Früh alleine sind. Aber was soll ich denn sonst bitte machen? Unser Kindermädchen (Erzieherin meiner Tochter) kann so früh noch nicht. Oder soll ich einfach die spitzen Bemerkungen ignorieren? Warum machen die das nur? Findet Ihr das auch so verwerflich, dass meine Kinder morgens alleine sind?

 
18 Antworten:

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Sonnenkäferchen am 02.12.2019, 18:27 Uhr

Nein, ich finde es nicht verwerflich.
Sie kommen gut zurecht und du bereitest alles vor. Also alles gut.

Meine waren mittags alleine, haben dann schon mal Hausaufgaben gemacht bis ich gekommen bin, so 45 Minuten nach ihnen.

Wenn die Kinder klar kommen ist alles gut ist meine Meinung.

Ich halte es da mit dem Spruch

Wer ein Problem mit mir hat, kann es gerne behalten. Ist ja schließlich seins.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von IngeA am 02.12.2019, 18:53 Uhr

Du sagst doch, ihr bekommt das gut hin, was soll daran also verwerflich sein?

Wenn deine Kinder damit überfordert wären, müsste eine andere Lösung her. So macht es sie nur selbständiger.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von kati1976 am 02.12.2019, 19:25 Uhr

Ignoriere die blöden Bemerkungen.

Es geht nicht anders denn du musst arbeiten. Deine Kinder können das und sind sicher auch stolz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Damabru am 02.12.2019, 19:35 Uhr

Schließe mich den Vorrednern an!

Wenn ich dann wieder Geschichten höre von 2 Klässler Muddis von wegen "ja, ich muss ihm morgens beim Anziehen helfen, sonst würder er immer zu spät kommen", dann kannst du stolz auf deine selbständigen Kindern sein und vielleicht spricht aus dem einem oder anderen Kommentar einfach nur Neid.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von chrpan am 02.12.2019, 20:34 Uhr

Das klingt sehr gut eingespielt bei euch.
Wenn die große Schwester nicht belastet ist mit der Beaufsichtigung der jüngeren, passt das doch.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von memory am 02.12.2019, 21:34 Uhr

Wenn du keine andere Wahl hast , dann ist das halt so. Was soll da verwerflich sein oder will man da diskutieren? So oft siehst du andere Mütter doch gar nicht....und die Momente , wo, ...muss man ja nicht sein Privatleben rechtfertigen. Ich fahre mein Kind (2. Klasse) jeden Tag und musste auch schon blödes Zeug hören.....Antwort meinerseits war nur " meine Kinder...meine Sache" !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Anna3Mama am 02.12.2019, 22:20 Uhr

Das seh ich wie die anderen. Wenn es nicht anders geht und gut klappt, dann ist doch der Drops gelutscht.

Wenn ich höre, was die älteren Generationen alles machen mussten, mit 6 Jahren erst Feuer machen, dann 2 Kühe melken und dann 3 km bei Wind und Wetter in die Schule laufen. War hier im ländlichen Bereich absolut üblich.

Klar, andere Zeit, aber so hat eben jede Zeit ihre Geschichten.

Wichtig finde ich, dass Du mittags/abends genug Zeit für Deine Kinder hast zum Zuhören, Kuscheln und einfach da sein.

Meinen Kids würde so eine erzwungene Selbstständigkeit am Morgen ganz gut tun.
Da fehlt noch dies und jenes... Mamaaaa!!! und dann wird auf den Bus gerannt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zwar nicht mehr grundschule aber ähnlich

Antwort von Shelpy am 02.12.2019, 22:39 Uhr

bei uns läuft das heuer auch so ähnlich, seit der vierten schulwoche. wobei ich sagen muss, ich muss am abend schwere medikamente nehmen, da tue ich mir schon schwer um 6 aufstehen, brotzeit richten und gucken das frühstück auf dem tisch steht. aber mehr schaffe ich nicht, ich schaffe es einfach nicht wirklich auf den beinen zu bleiben um beide noch bis zur abfahrt vom schulbus zu begleiten. mein grosser hat es zuerst gemerkt, wie es mir in der früh schlecht gegangen ist und ich herumgeschwankt bin, dann haben beide nachgefragt und haben beschlosssen: mama, wir schaffen das schon alleine zum schulbus (gleich sozusagen vorm haus) pünktlich zu gehen und du kannst dich ruhig daweil schon noch mal niederlegen. klar ich sage mal, jaaa sie beschäftigen sich die kurze zeit dann mit dem handy oder sie reden im wohnzimmer über dies und das (wo mama vielleicht nur stören würde) und scheinen die ruhe so noch zu geniessen. dann gehen sie nacheinander pünktlich zum bus (handywecker gestellt).
anfangs war ich schon spitzeln, ob sie wirklich gehen, aber mittlerweile hat sich das eingespielt und ich bin so dankbar über die beiden, dass sie das so gut meistern und mich in meiner krankheit unterstützen, so fern sie es können.
meist muss ich dann noch ungefähr 2 stunden schlafen, dann schaffe ich es aufzustehen und die medikamente haben so weit nachgelassen, dass es eben passt.
meine beiden sind 10 (jänner 11) und 13 (märz 14) und sie merken es mir an, wenn es mir nicht gut geht, auch wenn ich es noch so sehr versuche zu verbergen und zu funktionieren. da haben die beiden ganz sensible antennen. die schicken mich schon auch mal nachmittags ins bett mit den worten: mama dir geht es nicht gut, leg dich hin, wir kommen schon klar.
ja gut, sie sind mit meiner krankheit aufgewachsen und haben gelernt damit umzugehen, es ist für sie kein schock, wenn es mir von jetzt auf gleich nicht gut geht, oder ich mal wieder im krankenhaus bin.
ich denke, dass du das schon so gut machst wie möglich und vielleicht geniessen deine kinder auch die zeit ohne mama in der früh ein wenig :).

lg
shelpy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zwar nicht mehr grundschule aber ähnlich

Antwort von DK-Ursel am 02.12.2019, 23:00 Uhr

Hej!

Laß Dir von denen bloß nichts einreden!!!
Natüprlich wäöre es anders besser, aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert!
Auch hierzulande müssen viele Kinder nach ihren Eltern aus dem Haus - meine Töchter hatten beide Freundinnen,die das auch mit Bus etc. allein hinbekommen mußten - und bekamen.
Es hat ihnen trotzdem ncht an LIebe, Zuwendung und Fürsorge gefehlt, sie sah haltanders aus als bei anderenFamilien.
Ich war früher auch mit meinem Bruder sehr viel allein, wei les noch gar nicht die Betreuungsmöglichkeiten gab, die man heute streckenweise immerhin hat.
Und weil eine alleinstehende Mutter nun mal Geld verdienen muß, wo es das Geld gibt.
Gingest Du nicht arbeiten, gäbe es nichs zu essen und die Damen, von denen Du erzählst, häöttenwieder was zu lästern!

Wenn es ihnen wirklich um Deine Kinder ginge, könnten sie ja helfend einspringen - davon spricht vermutlich niemand, oder? ()Kannst ja mal freundlich nachfragen...)
Ansonsten stelle die Ohren auf Durchzug, man muß viel Zeit und wenig eigene Sorgen haben, wenn man sich über die der anderen das Maul zerreißt.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zwar nicht mehr grundschule aber ähnlich

Antwort von Anna3Mama am 03.12.2019, 6:57 Uhr

 "Man muß viel Zeit und wenig eigene Sorgen haben, wenn man sich über die der anderen das Maul zerreißt"

Ein wahres Wort, hier unterschreib ich!

Wir hatten das aber schon mal in einem ähnlichen Kontext. Wichtig ist auch, dass man gar nicht erst die Situation zulässt, dass andere meinen, einem erzählen zu müssen, wie die Welt funktioniert.

Mehr Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit hilft da ungemein.

@AP du machst das genau richtig, wie es für Deine Familie passt, lass Dich nicht unterkriegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Jomol am 03.12.2019, 7:56 Uhr

Was sollst Du denn nach Ansicht besagter Mütter tun? Sie zwei Stunden vor der Zeit am Schultor absetzen? Ich bin übrigens ab der ersten Klasse täglich allein losgegangen. Mein Vater ging zur Arbeit als ich aufstand, meine Mutter eine halbe Stunde vor mir. Hat geklappt, zu spät gekommen bin ich erst in der Oberstufe. Ich habe da jetzt auch keine dramatische Erinnerung dran und glaube auch nicht, daß ich die einzige war, bei der das so lief. Die Alternative wäre der Frühhort gewesen, hab ich auch mal probiert, dann aber nicht mehr gewollt. Deine Kinder sind garantiert nicht dümmer.Vielleicht sind die anderen nur neidisch, weil sie den ganzen Tag zu Hause hängen und die Kinder mit 16 noch nicht alleine Straßenbahn fahren können... Wenn mein Mann auf Dienstreise ist, muß meine Große (2. Klasse) übrigens auch zwischen Frühhort und allein losgehen entscheiden. Sie geht in den Frühhort, aber das ist Ihre Entscheidung. Ich habe es ihr schon in der ersten Klasse freigestellt. Ich muß eine halbe Stunde vor ihr los. Nachmittags zu irgendwelchen Verpflichtungen ihrerseits haben wir das mit selbst losgehenin der ersten Klasse auch gemacht.
Laß Dich nicht unterkriegen,
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Schniesenase am 03.12.2019, 10:05 Uhr

Hi,
ich sehe das wie die anderen Frauen hier. Deine Kinder müssen sich doch auch stark und wichtig vorkommen, dass sie so super mitarbeiten. Das gibt viel Selbstvertrauen. Lieb gehabt fühlen sie sich ja, denn Du bleibst fürsorglich und bereitest alles gut vor.

Ich musste in der zweiten Klasse mit meinem Bruder, 3. Klasse, allein aufstehen (Wecker), allein Essen machen, allein Tasche packen und bei jedem Wind und Wetter 1/2 Stunde mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Mein Vater war da schon längst auf der Arbeit, und meine Mutter schief oft auch noch, wenn wir mittags zurückkamen und uns die Aldi-Dosensuppe warm machten.

DAS hat sich für mich schlimm angefühlt, lieblos und falsch. Was Du machst, ist aus der Notwendigkeit heraus und mit viel Fürsorge.

Mach es frei nach dem Song: "Laat de annern doch maken, wat se maken wön..."

Heißt so viel wie: "Lass die anderen doch machen, was sie machen wollen, davon lass' ich mich ganz gewiss nicht stören. Denn solche Leute, die alles immer besser wissen, gibt's genug, und wird's auch immer geben."

Liebe Grüße

Sileick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Jayjay am 03.12.2019, 10:47 Uhr

Meine Mutter ist früh verstorben. Deshalb waren mein Bruder ab diesem Alter (er dritte Klasse, ich fünfte Klasse) auch morgens alleine. Unser Vater musste zur Arbeit.
Wir haben das gut hinbekommen. Aber das ist auch fast 40 Jahre her, damals war man da noch entspannter, würde ich mal sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zwar nicht mehr grundschule aber ähnlich

Antwort von DK-Ursel am 03.12.2019, 15:25 Uhr

Ja, war ein bißchen grob gesagt, aber auf einen große Klotz gehört auch ein grobvert Keil.,
Unsere Pastorin sagte es vor langer Zeit mal netter, als wir wirklich große Sorgen hatten und sich eine Familie hier landeesdeckend über Pillepalle aufregte, mit Presse und allem pipapo:
"Man muß sich für diese Leute freuen, denn sie haben anscheinend ja keine ernsthafteren Sorgen als diese. Das ist doch schön, denn es gibt soviel wirklich Schlimmes in der Welt!"

Soweit gehe ich gerade nicht.
ich habe nämlich gerade die Nase gestrichen voll von Besserwissern, mir hier die Welt - und sei sie noch so klein - erklären wollen und nicht akzeptieren, daß ich für meine Bereiche MEINE Entscheidungen treffe und die Konsequenzen trage.

Das gilt gerade beruflich wie privat - daher. Nicht unterkriegen lassen von solchen Leuten, die nie in Deinen Schuhen gewandert sind und gar nicht wissen, wo es drückt.

Aber es gilt wirklich: Man darf ihnen auch nicht zeigen, daß man sich verunsichern läßt.
Damit räumt man ihnen ja geradezu den Platz ein,d ensie ungefragt einnehmen wollen!

Bei Euch ist das so - bei anderen anders. Mehr ist das nicht. Basta.
Das ist okay.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von SummerSunshine am 03.12.2019, 18:02 Uhr

Ich finde es nicht ideal, aber auch nicht schlimm. Die 2 kriegen das gut hin, wenn etwas ist, rufen sie dich oder Papa an. Es handelt sich ja schätzungsweise nur um 30-45 min, oder? Es ist alles vorbereitet, die Kids teilen sich ihre Zeit selbst ein, völlig okay.
Vielleicht sind die anderen Mütter nur neidisch über die Selbstständigkeit deiner Kinder....
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von inessa73 am 04.12.2019, 10:03 Uhr

Meine Kinder gehen seit der 3.Klasse nicht mehr in den Hort und sind dann nach der Schule auch schon mal 2-3 Stunden alleine.

Sie sind auch früh so 2-3 x die Woche für eine Stunde alleine. Ich wecke sie noch, habe auch alles vorbereitet und sie rufen mich kurz an, wenn sie losgehen.

Bisher hat immer alles super funktioniert und ich würde mir da auch keine Gedanken machen, was andere sagen.

Wie ich mitbekommen habe, sind sie wohl die einzigen der Schule (bzw. noch ihre Cousine), die nicht mehr in den Hort gehen.

Da wir in Schichten arbeiten, ist es aber oft so, dass jemand zu Hause ist, also kann man sich das Geld ja sparen und ich finde, es tut ihnen auch gut, nachmittags mehr Ruhe zu haben. Die Hausaufgabenbetreuung ist nämlich in der Schule auch nicht das Gelbe vom Ei.

Mach Dir also keinen Kopf - solange alles klappt und sich deine Kinder nicht beschweren, passt es doch alles. Ich denke auch, dass es ihrem Selbstbewusstsein sicher nicht schadet, wenn sie wissen, dass du ihnen so etwas zutraust.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von Astrid am 05.12.2019, 8:36 Uhr

Ich finde, Du schaffst da gerade ein künstliches Problem. Da bei Euch alles gut durchorganisiert ist und funktioniert, verstehe ich nicht ganz, was Du genau möchtest. Wenn jemand eine „spitze Bemerkung“ macht, weil Du noch nie Bungee gesprungen bist, machst Du das dann auch...? Grenz‘ Dich besser ab. Es existiert hier kein Problem.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Kinder sind morgens alleine

Antwort von ohno am 05.12.2019, 20:25 Uhr

Ich beneide Dich!

Mit meine beiden wäre das nicht möglich. Der Große (Teenie) würde ständig zu lange schlafen, die Kleine trödeln (sie brauch auch immer Anleitung) und sie wäre überfordert. Und er damit mit ihr. Ich schließe aus, dass meine das zusammen hinbekämen.

Ich war als Kind morgens auch allein. Meine Mutter war früh weg, hat aber meine jüngere Schwester noch in die Krippe bzw dann in den Kiga gebracht. Frühstück stand immer da, habe ich aber nie angerührt. Dafür fand ich es toll alleine, konnte Musik laut stellen, selbst entscheiden, dass ich nichts frühstücke, alleine loslaufen.

Wenn ich das meinen Kids auch zutrauen würde, würde ich es auch versuchen. Und hätte kein schlechtes Gewissen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Dürfen Eure Kinder mit 8 alleine Bus fahren zu neuen Freunden

Hallo! Würdet ihr Euer 8jähriges Kind mit einem 7jährigen Freund alleine mit dem Bus mitfahren lassen, zu dessen Haus, wo er noch nie war und wo ihr selber nicht genau wißt, wo das Kind wohnt....und vor allem, wenn das Kind (also das eigene) noch nie alleine Bus gefahren ist ...

von susip1 09.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: alleine, Kinder

Kinder alleine lassen

Wollte um eure Meinung bitten! Folgende Sachlage: Sohn einer Freundin schlief bei uns, ausgerechnet an dem Tag war meine kleine Tochter krank. Ihr Zustand war am Abend sehr schlecht, mussten ins KH. Die beiden Jungs (8 und 9) spielten mit der neuen Eisenbahn meines Sohnes, ich ...

von edina 22.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: alleine, Kinder

Ab wann Kinder abends alleine zuhause lassen?

Hallo, ich weiß, das hier ist nicht so das ganz richtige Forum, aber vom Alter passend. Ich würde gerne einmal eure Meinung hören. Ich habe 2 Söhne (7 und 13 Jahre alt), die wir abends auch schonmal alleine gelassen haben, wenn wir nur hier irgendwo in der Nachbarschaft waren. ...

von -Jule- 23.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: alleine, Kinder

Gehen eure 7-jährigen alleine raus?

Hallo, Frage steht ja oben. Und ich meine wirklich alleine ein paar Straßen weiter gehen in eine andere (Spiel-)straße, wo evtl. ein paar Klassenkameraden draußen sind. Und der Rückweg wäre dann auch wiederum alleine. Es sind ca. 300 m, eine Straße überqueren. Kann man das ...

von Oktaevlein 07.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

Alleine mit dem Rad zur Schule

Hallo, Kind klein (demnächst 9) hat freitags immer 6 Stunden und dann fährt kein Bus. Jetzt hatte ich gedacht, dass sie nach den Osterferien mit dem Rad fahren könnte. Sind etwa 4 Kilometer. Allerdings müsste sie alleine fahren, da bei uns im Ort keine Kinder sind, die ...

von Sonnenkäferchen 17.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

Ich rieche es schon- natürlich ALLEINERZIEHEND !

Ja, sicher eine ALLEINERZIEHEND ! Weit und breit kein männnliches Muster ! Legt sich i. d. Schule auf den Boden .., und keine Autorität ist da ! Vermutlich hat die Mama keine Fähigkeit zum Erziehen ! Nicht mal der Kleinen das Zählen von 1- 10 bei gebracht - mit Streichhölzern ...

von Eco-Ing 02.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

alleine mit einem "neuen" Bus fahren ...

meine Tochter wird in Kürze 10. Ihre normale Busbenutzung beschränkt sich auf den Schulbus, mit dem sie gemeinsam mit Mitschülern fährt. Sie geht auch in die Musikschule, diese ist allerdings ca. 12 km von uns entfernt und ich fahre immer mit dem Auto (kein ÖVPN zu der ...

von sechsfachmama 24.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

Bei Dunkelheit alleine unterwegs?

Hallo zusammen, die Frage wurde sicher schon 1.000 mal gestellt, aber ich finde grad nichts dazu. Dürfen eure Kinder momentan am späten Nachmittag (es ist ja um 17h schon dunkel) noch alleine draußen unterwegs sein? (Mit "draußen" meine ich eine ...

von kanja 03.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

Hessen: können Eltern alleine entscheiden welchen weiterführenden Zweig ...

... das Kind besuchen soll? Also z.B. enscheiden, dass das Kind aufs Gymnasium soll nach der 4. Klasse? Dies soll keine Disskussion in Gang setzen, die einen reinen Elternentscheid bewertet. Es ist einfach eine Frage, die mich ...

von tatzelwurm 05.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

Alleine ins Freibad

Ab wann habt ihr eure Kids alleine ins Schwimmbad gelassen. Unser Sohn (9 Jahre) ist ein sehr sicherer Schwimmer, aber bislang war er noch nie alleine..... Heute dann das 1. Mal. Seufz. Irgendwie hatte ich doch ein wenig Bauchgrummel, obwohl er ein sehr zuverlässiges Kind ist. ...

von Vesna 21.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: alleine

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.