April 2021 Mamis

April 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Vajana, 21. SSW am 23.11.2020, 20:00 Uhr

Kindsbewegungen

Seit gut 3 Wochen bin ich mir sicher, mein Baby zu spüren. Am Anfang ist es sehr unregelmäßig gewesen und jetzt hat der kleine Mann seine festen Zeiten und ich muss ehrlich sagen.. ich könnte darauf verzichten.

Ich finde es manchmal schon wirklich sehr unangenehm! Ich meine, ich bin sehr froh, dass es ihm gut geht und er sich ausprobiert aber wenn die Tritte in die Blase jetzt schon schmerzen, habe ich Angst davor, wie es in ein paar Wochen sein wird.
Im Moment liegt er in der BEL und der Unterbauch ist extrem hart und ich merke seinen Popo. Wenn ich mich dann mal von der linken auf die rechte Seite drehen muss, macht er mit und das ist schon sehr unangenehm. Es ist ein wahnsinniger Druck auf die Blase. Wenn ich dann Aufstehe fühlt sich das schon fast so an, als ob er mir gleich unten rausrutscht. Ich bin definitiv keine Mimose und hab schon einiges gut weckstecken dürfen aber ich hab das Gefühl einen Riesen Parasiten in Bauch zu haben

Ich weiß, dass wohl die meisten Frauen über die Kindsbewegungen glücklich sind und jetzt wahrscheinlich nur mit dem Kopf schütteln über meinen Beitrag. Aber ich würde gern wissen, ob es noch andere Frauen gibt, denen es so geht..

 
1 Antwort:

Re: Kindsbewegungen

Antwort von MiniSonne, 21. SSW am 24.11.2020, 5:44 Uhr

Hallo "Leidensgenossin" :)

Ich kann dich total verstehen! Mein kleiner Kerl ist auch sehr, sehr lebhaft und das finde ich grundsätzlich toll, hoffentlich ist er auch so bewegungsbegeistert, wenn er da ist, dann kann ich ihn mit zum Sport nehmen. :D
Aber: ja, es ist wirklich mega anstrengend, er hat eine Lieblingsstelle (links unten), auf der er mehrmals am Tag bis zu einer 3/4 Stunde herumtritt. Das ist nach einer Weile sehr unangenehm. Weil er auch noch in BEL unterwegs ist, trifft er auch mal die Blase und zack hat Mama das Bedürfnis ständig auf die Toilette zu müssen. Morgens beult er mich auch immer an einer Stelle neben dem Bauchnabel aus, ich denke, es ist sein Kopf. Und wenn er sich dann hin und her dreht, habe ich das Gefühl, er dreht mir die Eingeweide um.
Was mir hilft:
- Mit ihm reden und anzustupsen, dann bufft er meistens zurück und das finde ich gruselig, aber sehr witzig. Quatsch machen mit dem Baby.
- manchmal schaffe ich es, ihn liebevoll woanders hinzumanövrieren, leider nie von seiner Lieblingsstelle weg, aber wenigstens ein, zwei Zentimeter daneben
- der faszinierte Blick vom Papa, der ist Gold wert :D
- die BEL ist irgendwann (hoffentlich) vorbei, dann werden zwar andere Organe "betreten", aber immerhin kommt Abwechslung rein
- seit ein paar Tagen scheint er so groß zu sein, dass ich ihn, wenn er sich bewegt, an mehreren Stellen gleichzeitig spüre, das ist gar nicht mehr so unangenehm und ziemlich niedlich, weil man schätzen kann, wie groß er jetzt schon sein muss

Alles in allem wird es glaube ich bald besser, wenn sich die jungen Herren weiter nach oben begeben. Ich freue mich auch schon auf den Moment, wenn sich mal deutlich sichtbar ein Fuß rausbohrt, auch wenn das bestimmt auch nicht besonders angenehm ist. Wir schaffen das schon, schön die Nerven behalten, die brauchen wir nach der Entbindung noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Noch keine Kindsbewegungen, Ultraschall ewig her

Guten Abend ihr Lieben :-) Die meiste Zeit bin ich sehr ruhig und mache mir nicht so viele Gedanken, aber gerade bin ich ein bisschen ängstlich, da ich noch keine Kindsbewegungen spüre und überall lese, dass viele Mütter ihre Babys schon viel früher spüren. Zudem ist mein ...

von Goldiebee, 17. SSW 25.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Kindsbewegungen

Ich glaub ich spüre das baby schon seit gestern. Immer direkt über dem schambein rechts. Ist meine 3. Ss. Das muss das baby sein. Das ist so ein flattern und leichtes zucken, man kanns sogar sehen, wenn ich ruhig liege. Aber kanns das wirklich schon sein in der 12 ...

von Baby2021April, 12. SSW 06.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Kindsbewegungen, CTG fragwürdig

Meine Lieben, ich war heute zur normalen VU beim FA. Puhhhh, ich bin völlig durch den Wind und könnte losheulen... CTG war leider gar nicht gut, die Herztöne waren durchgehend viel, viel zu hoch (180 bis 200) obwohl sich unser Schatz nicht spürbar bewegt hat. Allgemein bewegt ...

von Madita0218, 32. SSW 14.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Kindsbewegungen

Hallo Ihr, mal so eine Frage an die schon Mutties. Wann habt ihr zum ersten mal die Kindsbewegungen gespürt? Bei meinem Großen war es so um die 19.Woche rum. Ich hab immer wieder mal so ein zucken im Unterbauch, also da wo laut Arzt die kleinen liegen sollen. Fühlt ...

von Ändy, 12. SSW 14.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Kindsbewegungen

Hallo zusammen :-) wie würdet ihr jemandem beschreiben wie sie sich anfühlen? Lag gestern im Bett und auf einmal hatte ich das Gefühl ein Gummiball wäre in meinem unterleib der ab und zu gegen die Bauchdecke hüpft. Heute morgen war es dasselbe, meint ihr das war das ...

von knuspi, 21. SSW 23.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Kindsbewegungen

Hallo ihr Lieben, haben ja den einen Tag mal über die ersten Bewegungen geschrieben. Hatte letzte Woche meinen 2. Termin bei meiner Hebamme und sie sagte, dass es so gut wie gar nicht möglich ist bei der ersten Schwangerschaft jetzt schon das Baby zu spüren. Frühestens ab der ...

von Carli14, 18. SSW 08.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.