Dezember 2018 Mamis

Dezember 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frida S., 7. SSW am 01.05.2018, 11:17 Uhr

Große Freude, aber auch große Unsicherheit

Hallo an alle
ich bin nun in der 7. Ssw und gestern konnte man beim Ultraschall schon das Herz schlagen sehen. Ich freue mich sehr, da ich im November ne missed abortion hatte.
Irgendwie kommen aber immer mehr Fragen und ich denk über ALLES nach, was ich esse und trinke.. Normalerweise bin ich mega entspannt bei sowas, aber jetzt.. Furchtbar..
Zum Beispiel Thema Wasser. Ich trink bei der Arbeit immer aus Glasflaschen und zu Hause Medium Wasser aus Plastikflaschen. Jetzt überlege ich, komplett auf Glas umzusteigen.. Ist das übertrieben? Denkt ihr über sowas nach? Ich denk ständig, alles kann der Entwicklung des Babys schaden und wenn man dann mal googelt, kommen die schlimmsten Ergebnisse bei raus..
Vielleicht kann mich ja jemand etwas beruhigen ;)
LG

 
2 Antworten:

Re: Große Freude, aber auch große Unsicherheit

Antwort von die_ente_macht_nagnag, 10. SSW am 01.05.2018, 16:08 Uhr

Mein Tipp, lass die Finger von Google. Vertraue lieber den offiziellen Empfehlungen durch deinen FA und eventuell noch von der Gesellschaft für gesundheitliche Aufklärung.

Es ist nichts Schlechtes sich darüber Gedanken zu machen, was man so zu sich nimmt. Das sollte aber nicht dazu führen, dass man vor lauter Angst und Sorgen gar nicht mehr entspannen kann.

Was das Wasser betrifft, ich trinke Wasser aus PET-Flaschen, weil mir Glasflaschen einfach zu unpraktisch sind. Solange die nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind, passiert da auch nichts Gesundheitsschädigendes (sonst würde man die nicht mehr kaufen können). Achja, ich trinke in der Regel auch nicht direkt aus der Flasche sondern aus dem Glas, weil ich das nicht mag und es auch nicht besonders hygienischen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Große Freude, aber auch große Unsicherheit

Antwort von Frida S. am 01.05.2018, 19:11 Uhr

Ja.. Das ist wohl das Beste, was man machen kann. Man hat ja auch noch den gesunden Menschenverstand ;)
Mein Mann sagt auch immer, wenn etwas absolut schädlich für Schwangere wäre, würde man es kaum kaufen können oder es würde draufstehen.. Auch klar - eigentlich. Wenn man nicht hysterisch wird ;)
Ich denke, je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto entspannter wird man. Momentan ist das irgendwie noch gar nicht so zu greifen..
Danke :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Unsicherheit

Guten Morgen ihr Lieben, Bin ja nun schon lange dabei. Hab mich jetzt Auch durchgerungen einen Termin in der kiwu-klinik zu machen. Ist aber erst Ende mai Bisher kam meine mens immer pünktlich nach 28/29 Tagen bzw ES +14/15. Nun bin ich bei ES +18 bzw ZT 32. Ein Streifentest ...

von Hasi1980 18.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Unsicherheit

Unsicherheit

Hallo ihr Lieben, Ich möchte auch mal Hallo sagen und mich einschleichen. Ist aber grad ganz ganz frisch- hätte gestern meine Tage bekommen müssen, hab aber am Mittwoch schon positiv getestet. Wenn alles gut geht, wäre das mein 3. Kind. Allerdings bin ich grad ein bisschen ...

von Suserl81, 4. SSW 13.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Unsicherheit

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.