Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von spucky am 22.09.2006, 21:30 Uhr

mal hören wieihr das so findet

Hallo meine Tochter ist 5 Monate alt und isst wie folgt:
morgens Milch milupa AR 230 ml
mittags gemüse fleisch brei
nachmittags Milch milupa AR 230 ml
abends guten abend brei gläschen oder selber angerührter brei

was meint ihr dazu?? Ist das ok so?? Was sollte ich noch ändern?? Sie scheint so ganz zufrieden damit zu sein nur ich finde dass sie sehr wenig trinkt wieviel sollte sie so noch zusätzlich trinken? Die windelm sind eigentlich immer schön nass und oft auch schwer. Was kann ich ihr zum trinken denn ncoh anbieten zur zeit kriegt sie Apfel melissen tee weil fenchen wollte sie ncoh nie.. also sie hat schon immer schlecht getrunken (also tee wasser oder so was)
Würde mich über anregungen freuen LG Corinna

 
3 Antworten:

Re: mal hören wieihr das so findet

Antwort von Xusal am 22.09.2006, 21:39 Uhr

Freu dich doch. Mein Kleiner hat auch nur 4 Mahlzeiten zu sich genommen, allerdings stillen, von 3 Monate bis 8 Monate. Jetzt möchte er auch vormittag noch was. Ist doch super. Und trinken tun die eh nicht viel, weiß ja nicht wieviel dein Kind trinkt und wieviel für dich viel und wenig ist. Aber die holen sich meistens schon was sie brauchen. Das ist doch super entspannend so. Ich würde da nix dran ändern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal hören wieihr das so findet

Antwort von Fröschlein Luisa am 22.09.2006, 21:41 Uhr

Das hört sich doch ganz ok an. Versuch aber auf Wasser umzustellen. Solltest Du den Apfel-Melissen-Tee von Milupa geben; Bitte Nicht!!! Das ist hauptsächlich Zucker! Wenn sie Wasser nicht so gerne mag, dann gib höchstens mal nen Spritzer Apfelsaft dazu (5:1). Kräutertees sollte man sowieso nicht als Durstlöscher geben. Diese Tees kann man als sanfte Medizin einstufen und hat sich der Körper erstmal daran gewöhnt ists vorbei mit der Heilwirkung. Wenn Tee, dann Früchtetee. Wenn sie bei dieser Beikost in etwa 50ml Flüssigkeit zu sich nimmt ist es ok. Aber das ist von Kind zu Kind verschieden. Manche brauchen mehr Flüssigkeit, ander kommen mit weniger aus. Solange Du nasse Windeln hast, brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Du könntest vielleicht Mittags nach dem Menü noch ein paar Löffelchen Obst geben, aber ansonsten; Prima, weiter so!

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal hören wieihr das so findet

Antwort von Jannik06 am 22.09.2006, 22:36 Uhr

Hallo, mein Sohnemann (4,5 Monate) hat einen ähnlichen Speiseplan wie Deine Tochter:

- morgens 200-230 ml Milch Beba 1
- mittags 1 ganzes Glas Gemüse-Fleisch-Brei
+ 1/2 Glas Obstbrei
- nachmittags 200-230 ml Milch Beba 1
- abends Milchbrei + Obst

Zwischendurch und auch während dem Essen trinkt er Wasser mit nem Schuß Saft (Tee mag er auch nicht so gerne).

LG Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.