Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum Fläschchen
Forum 2 unter 2
Forum Baby und Job
Forum Alleinerziehend
Infos und Proben
 
 
Haushaltstipps
Der erste Brei - die Beikost Der erste Brei - die Beikost
Geschrieben von KakiCanada am 30.07.2017, 20:45 Uhrzurück

Geht auch ein 2. Getreidebrei?

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. des Milchbreis bei der Beikost. Nach zwei (jeweils 4 Tage) Versuchen mit dem Milchbrei (mit PreHA-Milch zubereitet), während derer mein Sohn mit starken Blähungen, Bauchweh, Hausausschlag und rotem Po reagiert hat, vermute ich eine Milcheiweißunverträglichkeit. Nach dem Meiden der Milch ging es meinem Sohn schnell besser und auch der Hausausschlag klang ab. Da mein Sohn inzwischen fast 8 Monate ist, möchte ich gerne den 3. Brei einführen. Bisher erhält er mittags GK(F) und abends GO-Brei. Er verträgt sämtliches Getreide und alles an Obst und Gemüse. Meine Heilpraktikerin (die auch von einer Kuhmilcheiweißunverträglichkeit ausgeht) hat mir vorgeschlagen, den 3. Brei mit Pflanzenmilch (Reis-/Hafermilch) zuzubereiten. Was halten Sie davon? Könnte ich auch erstmal einen weiteren Getreidebrei einführen? Ich stille meinen Sohn derzeit morgens, nachmittags, abends und nachts, durch den 3. Brei würde das Stillen am Nachmittag wegfallen. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir weiterhelfen könnten. Vielen Dank und herzliche Grüße!

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*4 Antworten:

Re: Geht auch ein 2. Getreidebrei?

Antwort von lanti am 31.07.2017, 11:00 Uhr

Hallo,

Menschenkinder sind Säuglinge. Ihr wichtigstes Nahrungsmittel im ganzen ersten Jahr ist daher Milch (Muttermilch oder Pre Milch als Muttermilchersatz). Aufgrund dessen sollten Babys bis einschl. 9 Mon. noch mind. 3 Milchmahlzeiten (Muttermilch, Pre Milch oder Milchbrei) erhalten - ab 10 Mon. reichen auch 2 Milchmahlzeiten.

Pflanzliche Alternativen wie Reismilch, Hafermilch etc. enthalten Salz (siehe Zutatenliste auf dem Produkt) und es fehlen wichtige Nährstoffe. Solche Wasser-Getreide- Mischungen dürfen auch vom Hersteller nicht mehr als "Milch" bezeichnet/verkauft werden. Sie sind für Säuglinge nicht gut geeignet - siehe Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Ernährung:


"Vor allem „Frischkornmilch“ und „Mandelmilch“ weisen ein hohes Allergierisiko auf. Diese und weitere selbst hergestellte Mischungen auf pflanzlicher Basis wie Reis oder Haferdrink, wie sie von Vertretern alternativer Kostformen empfohlen werden, sind für die Ernährung des Säuglings aufgrund ihrer Nährstoffzusammensetzung, die nicht den Bedürfnissen von Säuglingen entspricht, nicht geeignet......"

Quelle: http://www.dge.de/ernaehrungspraxis/bevoelkerungsgruppen/saeuglinge/saeuglingsmilch-und-allergierisiko/


Zu klären wäre langfristig gesehen, ob es sich um eine echte Kuhmilchallergie handelt oder lediglich um eine Unverträglichkeit bzw. Überempfindlichkeit. Denn das sind zwei völlig verschiedene Dinge, mit sehr ähnlichen Erscheinungsformen.

Gute Infos dazu findest Du hier:
https://www.babytipps24.de/kuhmilch-unvertraeglichkeit/

Frau Cremer berät auch kompetent in solchen Angelegenheiten: https://www.9monate.de/community/forum/Babyernaehrung?forumId=3267


Wenn es nur ums Kuhmilcheiweiß geht, könnte im Einzelfall z.B. auch Bambinchen Säuglingsnahrung (aus Ziegenmilch, aber voll vitaminisiert) einen Versuch wert sein bzw. beim älteren Kind normale Ziegenmilchprodukte. Wird tierisches Milcheiweiß generell nicht vertragen, bringt Ziegenmilch keinen Vorteil - dann wäre z.B. Neocate Spezialnahrung eine vollwertige milchfreie Alternative. Das wäre mit dem Kinderarzt zu besprechen.

Solange Du noch stillst, ist das aber kein Problem! Morgens, abends und nachts sind drei Milchmahlzeiten abgedeckt. Du kannst also einfach als dritte Beikostmahlzeit einen zweiten Getreidebrei - angerührt nur mit Wasser - anbieten :)


Ab 1 Jahr kann man dann schauen, ob z.B. Butter als Brotaufstrich oder Sahne in Gerichten verarbeitet, in kleinen Mengen vertragen wird, da beides wenig Eiweiß enthält und einen hohen Fettanteil aufweist, wodurch das Eiweiß häufig besser vertragen wird. Dann kann man sich langsam an die Sache heran tasten...


LG & alles Gute

 

Re: Geht auch ein 2. Getreidebrei?

Antwort von Ale27 am 10.08.2017, 9:18 Uhr

Uns wurde ein Obstbrei Nachmittags empfohlen und Abends ein Gemüse Getreidebrei.

 

Re: Geht auch ein 2. Getreidebrei?

Antwort von Ale27 am 10.08.2017, 9:24 Uhr

Bei uns in Südtirol wird Milchbrei erst ab 10 Monaten empfohlen und auch nicht zwingend. Ab 10 Monaten eventuell etwas Joghurt in den Obstbrei. Vor 10 Monaten wird keine Milch empfohlen. Stillen nach Bedarf bis zu 1 Jahr oder alternativ Flaschennahrung dann bekommt das Kind bestimmt genug Milch und auch noch die Gesündere.

 

Re: Geht auch ein 2. Getreidebrei?

Antwort von lanti am 21.08.2017, 1:30 Uhr

Joghurt im Obstbrei enthält ja auch Kuhmilch.

Das sind die zZt in D geltenden Empfehlungen zu Beikost und Milch:
https://www.gesund-ins-leben.de/fuer-familien/erstes-lebensjahr/zeit-fuer-breikost/#c759

Den Milchbrei kann man ab 6 Mon mit Vollmilch zubereiten, aber ebenso mit Pre Milch.

Der GOB sollte idealerweise milchfrei (ohne Milch, Joghurt etc) sein, da das Eisen aus Hafer oder Hirse in Verbindung mit Vitamin C aus frischem Obst und ohne Hemmung durch Kuhmilch vom Körper besonder gut verwertet werden kann.

Welche Mahlzeit man zu welcher Tageszeit oder in welcher Reihenfolge fütter ist (dem Körper) egal.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge

Getreideflocken vs Getreidebrei

Hallo zusammen, Macht das einen Unterschied welche Konsistenz ich wähle? Ich habe so meine Probleme mit Schmelzflocken da die bei mir sich nur gut auflösten wenn ich sie kurz aufkochen. Mein Sohn mag nur die feine Konsistenz und isst nur geringe Mengen. Mit meinen Töpfen ...

FrauStorch   28.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

mag keinen Getreidebrei / Obst im GKF-Brei

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate alt. Ich habe zwei Fragen: Mittags isst sie Gemüse mit Kartoffeln und 2xWoche Fleisch sowie 1xFisch. An den anderen Tagen enthält der Brei eine vegetarische eisenreiche Zutat. Soweit so gut. Leider mag sie bisher kein rohes Obst zum ...

c33   19.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

getreidebrei selber machen

hallo liebe mamis. mein sohn ist fast 13wochen hat also noch etwas zeit und wollte mich vorher schonmal ausreichend informieren. ab ende januar /anfang februar werde ich selber brei kochen (fange mit pastinaken an) hab auch das buch von gu was echt tolle rezepte ...

ronja2006   17.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

nur getreidebrei?

Hallo, Meine Kleine ist jetzt 6 Monate alt und bekommt seit etwas über einem Monat Mittags Brei, da sie uns das Essen vom , Teller geklaut hat und in den Mund gesteckt hat. Anfangs gab es Pastinake und Kürbis pur, mochte sie. Als Kartoffeln dazu kamen nicht mehr. Also habe ...

Leca   27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

Getreidebrei und Gemüsebrei

Hallo, Ich hätte 4 Fragen zum Brei: Mein Sohn (6 1/2 Monate) bekommt bisher mittags Gemüse-Kartoffel-Brei. In diesen gebe ich noch Öl, Saft und Hafer. Ist das richtig so? Und: ich würd jetzt bald mit Fleisch starten. Lasse ich in den Fleischbreien dann den Hafer weg? Denn ...

Miriam1234   07.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

Getreidebrei

Hallo zusammen, Weiß jemand welche Getreide- Babybreie (von Holle) stuhlauflockernd sind? Ich habe jetzt ein paar Tage Grieß mit Muttermlich gefüttert und der Stuhl ist ziemlich fest. Auf der Packung steht leider nix. Danke und viele Grüße ...

Sandra1501   30.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

Welcher Getreidebrei zu welcher Mahlzeit

Hallo lanti, ich geb meiner kleinen den Hafer und Dinkelgetreidebrei von alnatura zu ihren Mahlzeiten. Beide immer wieder abwechselnd sowohl Tag als auch Mittag, Nachmittag und abends. In den unteren Posts hatte ich etwas gelesen, was ich noch nicht wusste. ZB Dinkel nicht ...

kara83   15.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

Erste beikost - Milch Getreidebrei! Doch welchen?

Hallo meine kleine kam zu früh zur Welt, sie wird ausschließlich und nach Bedarf gestillt. Sie ist nun knapp 7 Monate alt und hat Eisenmangel der mit Tropfen behandelt wird. Zu unseren ersten beikostversuche: - Möhre oder pastinake bekamen ihr nicht. Sofortiges und anhaltendes ...

tamtamgo   04.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

Woher Getreidebrei Hafer oder Hirse?!?

Hallo zusammen, ich war heute los und wollte Getreidebrei Hafer oder Hirse für unseren Gemüsebrei als 'Fleischersatz' und später für den Abendbrei kaufen. Ich war bei Rossmann, die hatten auch ein großes Angebot, aber leider nicht Hirse oder Hafer pur. Grieß gab es von allen ...

sacoomi   13.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
 

Getreidebreisorten

Hallo lanti, ich wollte dich mal fragen was du von Getreidebreien wie 3Korn bzw. 7Korn hältst? Ich persönlich brauche es jetzt nicht für meine Tochter und finde Hirse, Dinkel und Hafer zur Abwechslung auch völlig ausreichend... Ach ja, ich habe aber von Kölln die ...

Julie-mue   20.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getreidebrei
Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht