Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bloomy am 31.01.2005, 19:57 Uhr

@tanzmaus und blümchen: So ein Blödsinn!

Ein Baby muss man sich leisten können?? Was ist das denn für´n Quatsch? Leisten können muss man sich einen Urlaub oder ein Auto. In einer Nation, wo selbst die "Armen" noch Fernseher, Computer etc. besitzen, ist es ja nun wirklich kein Staatsakt ein Kind groß zu bekommen. Das das Kind in einer glücklichen Familie aufwächst,geliebt wird und eine vernünftige Erziehung genießt, ist viel wichtiger! So wie es bei blümchen aussieht, denke ich nicht, dass das Baby hungern wird. Sorry, aber das war meine Meinung. An Blümchen: Es sollte kein Problem sein, dass du wieder arbeiten gehst, wenn du so tolle Betreuungsmöglichkeiten hast.Ich bin schon wieder (gelegentlich) zur Uni gegangen, als mein Sohn erst 3 Wochen alt war und ich noch gestillt habe. Er war dann auch immer bei meiner Mama. Im Moment bin ich zwar mit ihm zuhause, aber lange könnte ich das auch nicht. Wenn ich wieder "unterwegs" bin, kommt er wieder zu Oma, wo er sich auch superwohl fühlt. Mach dir nicht so viele Gedanken...das wird schomn! Liebe Grüße, Bloomy

 
7 Antworten:

Re: genausowas meine ich ich wollte eure erfahrung hören!!!!!

Antwort von bluemchen1981 am 31.01.2005, 23:25 Uhr

danke!!
übrigens du hast recht leisten ist relativ andere mussen mit dem geld was wir verdienen zu viert auskommen und schaffen es!!!!! man passt sich dem was man verdient schnell an und wenn jemand zb 6000 euro verdienen würde die aber für sich allein braucht kann er sich ein baby auch nicht leisten oder?*lol* er müsste es auch woanders sparen und ob er das will?!? ob ich meine ausgaben "umgewichten" will....das sollte die tanzmaus mir überlassen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: genausowas meine ich ich wollte eure erfahrung hören!!!!!

Antwort von kleiner Löwe am 01.02.2005, 9:38 Uhr

Hallo,

also mir ging es ähnlich wie Bloomy. Ich habe nach ca. 2 Monaten wieder ein bisschen angefangen zu studieren (1x pro Woche) und habe eben die zwei Semester, die ich eigentlich zu Hause war, für meine Scheine genutzt und habe Diplomarbeit geschrieben. In der Zeit, wo ich an die Uni musste, hat Oma, Opa, Papa, Großtante, Uroma etc. auf den Kleinen aufgepasst. Mit 7 Monaten ist er dann für 4h in den Kindergarten gegangen.
Seit er 14 Monate alt ist, geht er sogar ganztags, da ich jetzt mein Examen mache und doch viel lerne. Da passen die Großeltern noch ein bisschen mehr auf. Aber die Zeit, die ich mit meinem Sohn habe, die genießen wir auch.
Also lass dich nicht verrückt machen. Solange die Organisation klappt, v.a. wenn das Kind mal krank ist, brauchst du dir keine Gedanken machen. Ausserdem hattest du geschrieben, dass du nicht ganz voll arbeiten gehst. Dann wäre doch alles geklärt, oder!

Also noch viel spass am "arbeiten".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum?

Antwort von celmin am 01.02.2005, 12:22 Uhr

Ich denke nicht, dass es so gemeint war. Und natürlich: Ein Kind kostet Geld. Was soll denn das heißen: In einer Nation, wo selbst die Armen noch einen Fernseher bekommen usw. Soll das ein Freibrief sein? Der Staat bezahlts ja? Das sehe ich dann doch ganz anders. Ich denke, wenn man in absehbarer Zeit seine Ausbildung beendet hat und auch Geld verdient (zumindest einer der Eltern), dann kann man auch den Nachwuchs "planen". Von Liebe allein kann das Kind nämlich auch nicht leben.

Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tanzmaus und blümchen: So ein Blödsinn!

Antwort von Tanzmaus am 01.02.2005, 13:26 Uhr

Das das Kind geliebt wird und in einer glücklichen Familie aufwächst das setzte ich einfach VORAUS.

Das Menschen immer wieder angegriffen werden, weil sie ihre Meinung kundgeben das finde ich wirklich sau blöd. Über soetwas kann ich nur den Kopf schütteln!

Das man sich ein Kind "leisten können" sollte, das kommt ja nicht von ungefähr.

Es ist schon besser wenn man den einen oder anderen "Taler" noch übrig hat. Ausserdem bin ich der Meinung, wenn ich ein Kind in die Welt setzte sollte ich auch in der Lage sein, mich selbständig drum zu kümmern, und es nicht bei der erst besten Gelegenheit an Oma oder Opa abzugeben.

Es ist halt meine Meinung und bis jetzt hat sie mir hier noch niemand verboten.
Also nehme sie zur Kenntnis und greife mich nicht an!

Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: genausowas meine ich ich wollte eure erfahrung hören!!!!!

Antwort von Tanzmaus am 01.02.2005, 13:29 Uhr

Hallo? Du hast nach der Meinung gefragt! Was du im Endeffekt machst ist doch ganz und gar deine Sache!

Weist du, wenn du mit der Meinung anderer nicht zurecht kommst, dass frag doch nicht?.

Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag:

Antwort von Tanzmaus am 01.02.2005, 13:30 Uhr

das war für bluemchen1981 gedacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag:

Antwort von Tanzmaus am 01.02.2005, 13:31 Uhr

dieser Beitrag war für Bloomy gedacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.