Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zimpi am 18.05.2005, 13:03 Uhr

Wie macht ihr dsa mit den Au-pairs???

Hallo, ich habe Zwillis und überlege auch schon lange wie das weiter gehen soll da wir ds Geld eigentlich brauchen was ich verdienen würde wenn ich wieder arbeiten ginge. Aber wie macht ihr das??? Eine Au-Pair kostet doch auch Geld- ich denke da an so 500 Euro im Monat?! Und ein Gästezimmer muss man ja auch haben. Habt ihr soviel Kohle und so große Wohnungen? Oder ist es doch viel einfacher ei Aupair zu haben als ich es mir vorstelle?
gruss Ela

 
8 Antworten:

Re: Wie macht ihr dsa mit den Au-pairs???

Antwort von claudih am 18.05.2005, 14:06 Uhr

also,

wir haben alles zusammen so 400 euro gerechnet. mit sprachkurs telefon etc.
und dafür aber keinen babysitter mehr gehabt. unsere ursprüngliche babysitterin kam nur, wenn es scih irgendwie zufällig überschnitt, da sie ja sowieso fast jeden abend zu hause war. und spontan sind wir am we nicht weggegangen, immer nach absprache.
unsere betreuungskosten bei der tagesmutter waren 340 euro für 22 stunden. und für den babysitter ahben wir sicher im monat auch 70 euro ausgegeben. so war das bei uns.
das waren keine mehrkosten.
jedenfalls bei uns nicht.


gruß

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie macht ihr dsa mit den Au-pairs???

Antwort von tinai am 18.05.2005, 14:25 Uhr

Ja, wir haben so viel Kohle, wir habne ein Gästezimmer.....

Also ich verstehe das nicht ganz. Wenn beide arbeiten, müssen die Kinder betreut werden. Dafür gibts verschiedene Möglichkeiten. Ich denke, dass ein AU Pair für Zwillinge billiger ist als eine Kita, wo beide ihren Beitrag zahlen müssen.

Mit 500 Euro hast Du großzügig gerechnet. Ich rechne auch so - zumal das Taschengeld ab 1.1.2006 erhöht wird.

Ohne separates Zimmer geht es nicht. Hat man das aber, bin ich nach wie vor der Auffassung, dass es die günstigste und flexibelste BEtreuungsform ist. Zumal man sich eben auch den Babysitter spart.

Also ich könnte gar nicht ohne, da ich oft sehr spät nach Hause komme oder auch mal am Wochenende weg bin. Wir haben es zusätzlich zum Kindergarten.

Und Zum Schluss: Auch wenn der Staat ein doppeltes EInkommen nicht gerade fördert und ein Großteil des zweiten Einkommens für die Kinderbetreuung drauf geht, bleibt doch iimmer noch etwas übrig und ganz abgesehen davon mach mir die Arbeit Spaß!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jawoll

Antwort von Henni am 18.05.2005, 14:39 Uhr

jawoll,

haben ein großes haus und Kohle *gg* ,aber die frage ist ja wie du sonst 2 kidner betreuen lässt...ich habe bei einem kind ja schon für ne tagesmutter mit 5 euro die stunde ca 250 euro im monat beio meinen paar arbeitsstunden ausgegeben..da finde ich 500 Euro für ein Aupair echt okay...da haste 30 Stunde , einen teil davon nehme ich recht flexibel, und eben im "notfall auch mehr stunden, dei ich dann aber auch extra zahle..

Also: NEIN, es ist bestimmt nciht einfach, ein aupair zu haben, aber wenn es gut läuft lohnt sich das!!!

LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: jawoll

Antwort von baerauseis am 18.05.2005, 21:41 Uhr

Wir wohnen in einer Kleinstadt und da gibt es, außer Tagesmutter, keine Betreuung für unter-3-jährige, also keine Kita, etc. und eine Tagesmutter würde mich nicht nur mehr Geld kosten, sie ist auch deutlich unflexibler!
Klar, man muß ein Zimmer haben, aber ansonsten finde ich es die unkomplizierteste Form der Kinderbetreuung!
Lg
Nini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: jawoll

Antwort von Pivit am 19.05.2005, 9:03 Uhr

Hi,
wir haben auch Zwillinge, die erst in diesem Sommer in den Kiga kommen und eine Große (5j.). Unsere au-pairs haben wir, seit die Zwillis 1 Jahr alt sind. ich gehe zwar "nur" 2 Nachmittage arbeiten, muß aber auch noch ein berufsbegl. Zweitstudium beenden (fast fertig, freu!!!), sodass die au-pairs echt eine große Hilfe sind. die betreuung für unter 3J. ist hier auch mau, und alle 3 kids immer zu´ner tamu zu fahren, wäre echt zu teuer, zu stressig und vom zeitaufwand völlig unsinnig. von daher...
LG Pivit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Gründe

Antwort von KH am 19.05.2005, 10:50 Uhr

Es ist immer jemand im Haus (wichtig wegen meines Schwiegervaters).
Ich bin flexibel - manchmal bin ich eine Woche weg, da tut sich dann mein Mann leichter.
Entlastung im Haushalt - und sei es nur, dass ich auch mal ungestört putzen kann.
Tagesmutter ist deutlich teurer - obwohl meine auch sehr flexibel war.
Einblick in andere Kulturen und Lebensweisen.
(Bei einem Kind frage ich ja auch nicht, was es kostet.)
Grüße
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: jawoll

Antwort von tafi am 19.05.2005, 11:03 Uhr

Hi, wir haben uns ebenfalls für eins entschieden,beide vollberufstätig und verdienen sehr gut und hatten eine große doppelhaushälfe, ab nächste woche wohnen wir in noch grösseren einfamilienhaus mit einen wunderschönen grossen Gästezimmer,wo das au pair hausen wird,ja ein au pair kostet bei uns im schnitt auch 500 EUR , aber wir sind eher großzügig und zahlen viele extras,dafür sind wir viel flexibler geworden als mit der Tagesmutter und günstiger,da bei uns früher die Tagesmutter um mit sozialabgaben gerechnet in etwa 600 EUR monatlich beschäftigt war. Also für uns hat s sich einfach gelohnt,einap zu haben.

Grüsse Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: au-pair

Antwort von hamstimama am 28.05.2005, 15:47 Uhr

Wir haben ein Au-pair, seit unser Kind 4 Monate alt ist, es geht gar nicht anders, da ich ca 34 Stunden pro Woche arbeite, mein Mann hat Schichten und keine Tagesstätte in Sicht ( mußte man noch vor der Geburt anmelden ). ich denke, diese Lösung ist am günstigsten und am einfachsten ( Die Kosten ca 340-350,-EUR), das lohn sich aber, weil eine Tagesmutter bei ca 4,-EUR pro Stunde kostet, dann wären wir bei ca 450,-im Monat , das ist wesentlich mehr und du bist nicht so flexibel mit den Zeiten. Wir sind eine ganz normal verdienende Familie, das kann man sich schon irgendwie leisten, nur ein separates zimmer muß das Au-Pair schon haben !

Liebe Grüße
Hamstimama mit Jan ( 18 Monate alt )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.