Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KH am 02.05.2005, 20:14 Uhr

Was würdet ihr tun? (Fahrtkosten Aupair)

Hallo, zusammen.
Ich erwarte ja demnächst mein erstes Aupair (Junge aus Kirgisien). Ich habe jetzt nachgerechnet. Wenn das mit dem Visum optimal klappen würde, könnte er Ende des Monats hier sein mit dem Flieger. Das fände ich auf der einen Seite nicht schlecht, da ich am 3./4. und 10. Juni nicht da bin, und noch ein paar Tage zeit hätte mit ihm zur Eingewöhnung, Behördengänge. Mein Mann dagegen wäre schon mal mit den Kindern entlastet. Es wäre also denkbar blöd, wenn er sagen wir mal am 1. ankäme. Mit dem Bus wie er vorhat zu reisen, ist er halt etliche Tage unterwegs. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich ihm anbiete, die Mehrkosten des Fliegens (ca. 150 bis 200 Euro) zu übernehmen oder nicht. Wie gesagt, das Ganze sowieso nur, wenn es mit dem Visum so schnell klappt, wie ich mir das wünsche. Ansonsten sollte er gleich erst nach dem 10. Juni kommen.
Außerdem hat mir eine Bekannte zu meiner Überrraschung erzählt, dass die Flugtickets oft von Deutschland aus billiger seien. Könnt ihr das bestätigen?
Und würdet ihr den Mehrpreis unter den gegebenen Umständen übernehmen?
Bitte um zahlreiche Ratschläge. Danke.

 
2 Antworten:

Re: Was würdet ihr tun? (Fahrtkosten Aupair)

Antwort von tinai am 03.05.2005, 11:35 Uhr

Also wenn es für die Eingewöhnung und Euch besser wäre, würde ich es auf jeden Fall machen. Maximal 200 Euro sind ja überschaubar und ein mit Zeit eingelerntes Au Pair entlastet einen doch viel schneller als wenn man später alles in Hektik zeigen muss.

Wie das mit den Flügen ist, weiß ich allerdings nicht.

Von so weit her hatten wir noch nie jemanden.

Vielleicht gibts auch die Möglichkeit, dass er nur bis Warschau fährt und von dort mit Germanwings 19 Euro? Sowas hat unser Au Pair aus der Ukraine gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hat sich erledigt. Und neue Frage. Er will zuerst seine Schwester besuchen

Antwort von KH am 03.05.2005, 15:23 Uhr

und die bringt ihn dann mit dem Auto. Grins, die weiß noch nicht, worauf sie sich einlässt. Wir wohnen nämlich wirklich in der hintersten Pampa von Hintertupfingen.
Außerdem scheint das mit dem Visum nicht so optimal zu klappen. Unser Ausländeramt war heute noch ziemlich arglos, als ich angerufen habe. "Wir bemühen uns, die Anträge zeitnah zu erledigen." Eine herrliche Formulierung. Nur nichts Genaues sagen. Naja. Muss ich ihn eigentlich sofort nach der Einreise anmelden oder dürfte er noch ein, zwei Wochen bei seiner Schwester verbummeln? Innerhalb sieben Tage, das weiß ich, aber ist das ab Einreise D gerechnet, oder ab Ankunft bei uns? Er hat ja das Visum, um bei mir als Aupair zu arbeiten, sonst täte es ja ein Touristenvisum. Vielleicht wäre es für mich nämlich ganz günstig, wenn er ein paar Tage bei seiner Schwester wäre, von wegen beruflichem Stress.
Ach ja, Fragen über Fragen. Und dabei ist er noch nicht mal da.
Jedenfalls mal danke für den Flugtipp Germanwings ab Warschau.
Grüße Karin
Das ist ja echt wie ne Schwangerschaft: Zimmer einrichten, Möbel umstellen, und nicht genau wissen, wann es kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.