Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mimchen1983 am 28.04.2005, 18:10 Uhr

Was soll ich tun?

Kurz die Vorgeschichte:Mache duales Studium zur Handelsfachwirtin. es haben vor kurzem 300 EUR in der Kasse gefehlt (In die ich laut Ausbildungsplan nicht soll) und ich weiß nicht wohin?? Es hatten aber mehrere Zugang zu der Kasse und ich war 1 1/2 Stunden nicht drin. Nun wollte mir unser Bezirksleiter das vom Lohn abziehen. Aber ich habe ein gerichtsurteil gefunden, dass er das nicht darf und habe einen Tag darauf gesagt dass ich es nicht bezahle worauf er mir gedroht hat dass er nun den umgangston ändert und ich abwarten soll was auf mich zu kommt.

Hab grad drei Wochen Schule und weiß immer noch nicht was ich wegen der Arbeit nun machen soll. Der Bezirksleiter hat zwar nix gegen mich in die Hand aber:
1. Wenn er schon mal was illegales versucht hat kann er das jederzeit wiederholen.
2. Sind wir so wenige dass wir Ausbildungsmäßig gar nichts lernen (hab grad erfahren, dass gestern fast alle von 8 Uhr bis 22:30 Uhr in der Arbeit waren zum Teil ohne richtige Pause, da krieg ich das ko...en)
3.Hab ich nun echt schiss vor der Kasse nachdem so viel Geld fehlte
4. Hab ich ein sehr mulmiges gefühl wenn ich den Laden nur betrete (war heute kurz drin). Immerhin hat mir der Bezirksleiter gedroht auch wenn er rechtlich nichts machen kann aber wer weiß was noch kommt...)
Was soll ich nur tun.
Außerdem bekomme ich so wenig Geld, dass ich eigentlich mein Auto abmelden müsste, aber dann komm ich Sa nicht mehr in die Arbeit und Abends wirds auch schwer den letzten Bus noch zu bekommen.... Was soll ich nur tun?????????????????????????


LG Marina

 
4 Antworten:

Lass dich nicht einschuechtern!!!

Antwort von Abraxsas666 am 28.04.2005, 19:48 Uhr

Er kann es nicht beweisen, dass du das Geld aus der Kasse genommen hast. Mach ja nicht den Fehler zu kuendigen oder nen Ausloesungsvertrag zu unterschreiben!! Das haben naemlich zwei (!!!) meine rFreunde gemacht, nachdem sie beschuldigt wurden Geld aus der Kasse genommen zu haben. Dies schein mir langsam eine tolle Mehtode von Chefs Mitarbeiter los zu werden.

Mein Tipp: Tritt ner Gewerkschaft bei. Die bezahlen dir das Arbietsgericht falls der Sack dich deswegen kuendigt. Ausserdem kannst du dann dagegen vorgehen, wenn er dir Pausen nicht gewaehrt, Ueberstunden nicht bezahlt oder freigibt usw.! Das sind deine Rechte und er muss sie einhalten. Wenn er das nicht macht, dann melde das deiner Gewerkschaft!!!

Man kann sich ja nicht alles gefallen lassen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lass dich nicht einschuechtern!!!

Antwort von tafi am 29.04.2005, 10:07 Uhr

Hallo, das sind ja feine Methoden...
Hast Du nicht die Möglichkeit einen Ausbildungswechsel zu vollziehen,aber davor würde ich mich in der Tat an die zuständige Gewerkschaft vertrauensvoll wenden,da muß man nicht einmal einen Beitrag zahlen um an die Beratung ranzukommen bzw Beistand. Solche Betriebe unterliegen einen zuständigen IHK oder anderen Instutionen,die hierfür zuständig sind. Und ausserdem,ist auch nicht die feine englische art,klar machen ohne meine stimmer zu erheben,das er auch keinen Vorteil haben wird,wenn du die zustände in seinem betrieb an die zuständige Instution weiter gibt, denn das was auf dich was zukommt,weiß du ja selber,so würde es auch keine große Rolle mehr spielen,wenn du ihn mit seiner eigenen waffen schlägst. Manche merken dann schon , aha, sie wehrt sich und lässt sich nicht unterkriegen und lassen so einem in Ruhe... Aber zuguterletzt muß Du selber entscheiden,denn du kennst deinen Chef besser als wir.

LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lass dich nicht einschuechtern!!!

Antwort von Mimchen1983 am 29.04.2005, 19:36 Uhr

Halli hallo,

danke erstmal für die netten Antworten. Das mit dem Ausbildungswechsel hab ich schon versucht aber es gibt nicht viele Betriebe die Handelsfachwirte ausbilden (gibt ne Liste bei der Akademie Handel München) und meine Bewerbungen blieben bisher erfolglos. Haben uns schon an mehrere "Instanzen" gewendet, aber das hat bisher nichts gebracht. Nun mal weiter versuchen und nochmal mit dem von der Schule reden.

LG Marina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoffentlich hilft Dir das weiter

Antwort von Kathalin am 05.05.2005, 22:39 Uhr

Liebe Marina, mache Dich bloß nicht verrückt, daß in der Kasse Geld gefehlt hat. Ich arbeite auch im EH und es fehlten zuletzt 200,-€. Unser Bezirksleiter war darüber natürlich auch nicht erfreut, aber da so an diesem Tag 5 Mitarbeiter Zugang zur Kasse hatten, konnte er nicht einfach jemanden beschuldigen, es hätte ja auch ein Buchungsfehler sein können. Ich würde an Deiner Stelle noch mal ein Gespräch mit dem Bezirksleiter suchen, und ihm sagen, daß Du Dir auch Gedanken machst und ihm versicherst, daß Du nie Deinen Job für 300,-€ auf´s Spiel setzen würdest. Ich weiß wie Du Dich fühlst, auch ich kenne das Gefühl und weiß wie es ist, die ganze Nacht über etwas nachzugrübeln.
Eine Kündigung würde wie ein Schuldeingeständnis aussehen, es ist auch keine Garantie, daß Du woanders mehr Glück hättest, dafür ist die Arbeitsmarktlage einfach zu schlecht.
Wünsche Dir aber alles Gute,
Liebe Grüße Kathalin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.