Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Levin05 am 06.08.2005, 20:07 Uhr

Tagesmutter kosten???

Hi,
was zahlt man so im durchschnitt für ne Tagesmutter???
Sind 3,50euro die std. zu teuer???
und ab wann würdet ihr euer Baby/Kind dahin geben???
Lg Levin05

 
10 Antworten:

Re: Tagesmutter kosten???

Antwort von phifeha am 06.08.2005, 20:48 Uhr

bei uns ist der stundesatz zw 3,50 und 5 euro ungefähr...

die mutter meines takis zahlt mir 5 euro die stunde, inklusive essen und allem drum rum( süßkram eintritt in diverse parks oder schwimmbäder)anderst würde sich das nicht lohnen für mich.
ich hatte auch schon ein kind für 3,50 die stunde, da gab mutter aber essen udn trinken mit das war ihr lieber so...

wenn ich überlege,
klar für die zahlende ist es imemr ein rechenexempl, was verdiene ich selber, was kostet fahrt zum job ..was kostet unterbringung kind, was kommt unterm strich dabei rum?
kalr, aber anderstrum verstehe ich auch nur zu gut die tagesmuttis....die betreuung fremder kinder ist für mcih noch heikler als die der eigenen...wenn fremden kindern etwas passiert ist es in meinen augen noch schlimmer, als wenn es bei den eigenen ist ( die verantwortung ist grösser) .... und wenn man bedenkt, das viele nicht für 3,50 die stunde arbeiten würden!!!

klar, nun werden wieder einige aufrufe kommen, dafür sei ich bei meinem kind zuhause, habe keinerlei fahrtkosten und arbeitsklamooten bruache ich acuh net...und wenn ich clever genug bin, schaffe ich nebenher noch spielend meinen eigenen haushalt, sowenn die kids wieder weg sind, mein haushalt perfekt ist, am besten noch gekocht ist und der einkauf längst erledigt ist.

hier sei gesagt, das dem nicht so ist...ich kenne tagesmutterprofis( zu denen ich mcih wiess gott nie gezählt habe) die immer bis zu 4 kinder zusammen betreuen, selbst die sagen, du kannst nicht mehr nebenbei einkaufen oder geschweige denn ne maschine wäsche im keller anmachen, da du die kids wenn man richtig verantwortungsbewusst ist, nicht alleine lassen kann( je nach alter) und auch soll!

klar, es gibt imerm welche, die das alles nebenher noch schaffen, ich weiss, aber das geschrei sit gross, wenn doch genau in der zeit was passiert...

sind wir doch mal ehrlich..jede mamai ist froh, wenn ihr kind gut untergebracht ist..und keine hat was dagegen, wenn die tamu noch nebenher ein bißl ihren eigenen haushalt schafft, aber wehe dem eigenem kind passiert genau dann etwas, wenn die tamu die wäsche umfüllt???

gut, die diskusionen hatten wir hier schon zu genüge...udn ich habe mir leider auch schon viel zu oft genau bei dem thema die schnütt verbrannt...

eine nette mutter? hat hier mal den spruch gelassen: tagesmütter sind dazu da uns arbeitenden müttern unter die arme zu greifen....
gebe kein kommentar dazu ab.

es kommt tatsächlich auf die region an, und wenn du hier mal in suchfunktion tagesmutter, tagesmütter, kosten tagesmütter eingibst, erhälst du jede menge details!

lg und alles gute phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tagesmutter kosten???

Antwort von claudih am 08.08.2005, 8:48 Uhr

also,
wir zahlen 3,5 euro, aber pauschal. das heißt, die tamu hat einen festen betrag jeden monat. das macht umgerechnet auf unsere stunden, die kinder tatsächlich da sind ca 4,80 euro.
leider ist das so mit der bezahlung. wenn. schon traurig, daß man für putzfrauen doppelt soviel zahlt, als für tagesmütter.

gruß

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tagesmutter kosten???

Antwort von junimami2001 am 08.08.2005, 10:11 Uhr

Hallo,

ich hatte eine Tagesmutter vom Jugendamt vermittelt bekommen, die haben einen Tagespflegedienst. Da werden die Tagesmütter geprüft und bekommen einen von dort vorgeschriebenen Satz. Vielleicht fragst du mal nach?

Grüße
Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tagesmutter kosten???

Antwort von phifeha am 08.08.2005, 10:41 Uhr

ich habe es irgendwann mal aufgegeben mit dem juamt zusammen zuarbeiten...ich bin auch geprüft worden und bekamm mmer kids angeboten...leider zu einem stundensatz von 1,50 bis 1,70 die stunde für ne 20-30 std woche....ne, damit kam ich hinten und vorne net zurecht!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich zahle 3 euro für alles und meine ist seit sie geboren ist bei der tagesmama

Antwort von sina010 am 08.08.2005, 19:02 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ claudih

Antwort von Trini am 09.08.2005, 12:58 Uhr

Vielleicht liegt es daran, daß eine Putzfrau i.d.R. auch nur ein Haus zur Zeit putzen kann, eine Tamu aber gut und gern 3-4 Kinder gleichzeitig betreut?

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Trini

Antwort von phifeha am 09.08.2005, 13:10 Uhr

soviele tagesmütter die mehrere kids gleichzeitig betreuen, gibt es gar net mehr...

bei uns im verein sind 180 mütter und nur 80 tageskids..

und von 10 mütter die ich privat kenne sind nur 2e die 5 kids insgesamt betreuen, aber max drei auf einmal.

ich denke so kann man das nicht pauschalisieren, es gibt auch putzfrauen, die nicht nur eine stells sondern mehrere haben( unsere bekannte zum beispiel)....die geht so ( "schwarz") 8 h am tag arbeiten und das 4-5 tage in der woche und verdient sich mit nem stundenlohn von 12,50 € in der woche 400 bis 500 euro!!!!!!!!!

es gibt in allen branchen solche und solche...

verstehst du was ich meine...?

ich denke man darf generell den job einer putzfrau nicht mit dem einer tagesmutter vergleichen!

das wäre in etwa, als würde man eine verkäuferin mit einer lehrerinn vergleichen!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unsere Tamu...

Antwort von Trini am 10.08.2005, 10:22 Uhr

hat sich vor 2 Jahren (als mein Lütter in den Kiga kam) zur Ruhe gesetzt.

Vorher waren "wir" (erst der Große, dann der Kleine fünf Jahre bei ihr in Pflege. In der Zeit hatte sie nie weniger als 3 Kinder, ganz am Anfang sogar 5 GLEICHZEITIG.

Die Tamu, bei der mein Patenkind in Berlin ist (über's Jugendamt) hat auch 4 oder 5 Kinder. Ist eine Art "Minikrippe".

Und, in dem Moment, wo die Kinder Spielgefährten haben, wird sogar noch die "Arbeit" weniger. Jedenfalls hat unsere K. noch die meiste Hausarbeit nebenher gemacht.

Ansonsten finde ich den Vergleich auch ziemlich blöd.

Warum die Zahlen der Tageskinder zurück gehen, kann ich mir auch nicht erklären. Vielleicht gibt es ja tatsächlich inzwischen mehr Kita-Plätze für uunter dreijährige???

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Tamu...

Antwort von Suka73 am 10.08.2005, 11:30 Uhr

Also ich kann nicht sagen, dass es hier mehr Plätze für Kids utner 3 gibt. Die ganzen Randregionen von München haben entweder keine Krippe oder nur eine. Und die in München nehmen Kinder von außerhalb nicht auf. So blieb mir nur die Möglichkeit meinen Sohn zur TaMu zu geben und zwar ab dem 1. Lebensjahr, da ich voll arbeiten gehe. Bin Alleinverdiener. Und Alleinerziehend :o)

Unsere Tagesmutter betreut schonmal mehrere Kinder gleichzeitig, wobei mein Sohn der einzige ist, der wirklich von Mo-Fr jeden Tag da ist von früh bis frühen Abend. Ein Mädel, seine beste Freundin (Tochter meiner Freundin) ist 3 Tage voll da. Oder nach Bedarf. Die Anderen Kids (einmal Jungs-Zwillis und ein Junge und ein Mädchen, alle ungefähr gleiches Alter) ebenfalls nur auf Bedarf oder ein paar Stunden, aber keiner so lange wie Simon. Es kam auch schon vor, dass da vier Kinder rumkrepelten + Tagesmutter + Mann der Tagesmutter + ihre eigenen Kinder, die aber schon fast oder ganz volljährig sind (und sich übrigens im Aufpassen mit einbringen, was ich sehr geil finde!) Die Kids hat die TaMu dann hervorragend im Griff, ob sie nun alleine sind oder zu viert. Die spielen auch alle zusammen. Natürlich sieht der Haushalt dann manchmal net so prickelnd aus, verstehe ich aber völlig. Trotzdem ist es da nie keimig oder sowas. Immer aufgeräumt. Das finde ich bewundertswert! Ich schaffe es ja nichtmal mit einem Kind meine Bude in Schuss zu halten.
Sie putzt halt gleich früh, bevor alle kommen oder wenn abends alle weg sind. Oder am Wochenende. Und versorgt nebenher noch ihre eigene Familie.

Und ganz ehrlich, das ist mir auch die 500 Euro wert, die ich jeden Monat zahle! Ich würd auch mehr zahlen, wenn ich es hätte. Wir haben einen Pauschalpreis ausgemacht, d.h. ich zahle sie auch wenn sie Urlaub hat oder wenn ich krank bin oder sie. Ist ein Festpreis und basta. Die anderen zahlen glaube ich Wochen-, Tage- oder Stundenweise. Ich habe dafür aber noch den Bonus, dass es bei mir ruhig mal "später" werden kann, wenn z.B. viel Arbeit ist oder ich noch einkaufen gehen möchte. Zahle dann nix drauf (sonst kosten Verspätungen extra)

Ich gebe Simon dort sehr gern hin und könnte es mir gar nicht mehr anders vorstellen. Mit der TaMu habe ich eher ein familiäres Verhältnis, die Familie ist wie meine zweite Familie und Simon ist da auch mal über Nacht. Sie nehmen ihn gern und behandeln ihn (wie auch alle anderen Kinder) mit viel Liebe und als wäre es ihr eigenes. Genau SOWAS habe ich gesucht (nach der ersten Pleite mit der ersten TaMu, das klappte irgendwie net so recht)

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

grossstädte....

Antwort von phifeha am 11.08.2005, 12:53 Uhr

sind da auch anderst...da ist der bedarf an tamus höher...

bei uns ist es so , wir sind eine kleinstadt, die arbeitstellenmässig nicht wirklich der brüller ist...viele müssen auswärts arbeiten...und weil sie auf dauer nicht jeden morgen 1,5-2h fahren möchten, wird also umgezogen arbeitsstellen bedingt...das ist bei uns ein riesenproblem...

als ich anfing vor 2 jahren ging es noch mit der arbeit....mittlerweile ist es so, das die arbeitslosigkeit auch hier natürlich nicht halt gemacht hat....

was ich eigentlich sagen will, ist das hier der bedarf einfach nicht so gross da ist, da wir wie gesagt eine kleinstadt sind mit relativ wenig arbeitspotenzial...

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.