Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von phifeha am 17.11.2005, 14:34 Uhr

Mobbing....wer hatte schonmal das pech und wie es dem chef sagen????

hallo, ihrs....

ich habe ein ziemlich bedrückendes problem auf der arbeit....
wir sind vier frauen in einer bäckereifiliale.

drei sind aushilfe und eine ist ne dreiviertelkraft, die ein bissl nach dem rechten schauen soll( laut unserem chef)...


leider kann sie mich net leiden und spielt sich seid monaten auf, als wäre sie die chefin persönlich...nicht nur mir gegenüber, sondern auch der anderen aushilfe. aushilfe nr3 bleibt aussen vor weil sie schon über 10 jahre in einer bäckerei verkäuft udn somit ja ahnung hat....
ich bin gelernte hofa und habe dahingehnd mit lebensmitteln auch schon zu tun gehabt *zwangsläufig* *grins*
die andere aushilfe hat im kundenbereich schon jahrelang gearbeitet und unser "anstandswauwau" ist seid 12 jahren arbeitslos gewesen und ansosnten halt kauffrau ( ohne kundenbetreuung)

sie kritisiert mich wo es nur geht, hält sich nur an banalitäten auf...weil sie mri einfach keinen fehler unterstellen kann!!!

gestern haben die andere aushilfe udn ich uns beim chef beschwert, weil es so nicht weiter gehen kann!

heute kam sie in den laden und meinte, das mein mann und meine tochter nicht mehr in den laden kommen dürfen, da sich angeblich kunden dadurch gestört fühlen....
komisch es gibt nur eine einzige kundin, die sich angeblich beschwert hat über das und vor allen dingen mich....nämlich die busenfreundin von frau von und zu*kotz*

nun hat der chef die schnauze voll und hat für heute abend einen "kriesenstab" einberufen....

sie versucht mich mit allen mitteln aus dem laden zu verkraulen...

chef will sie aber auch halten ( genauso wie mich, laut seiner gestrigen aussage) weil sie zur hälfte vom AA bezahlt wird...ansonsten würde es anderst aussehen....

leider läuft die 5 filiale von ihm nicht so toll, so dass er sich überlegt , sie zum jahreswechsel ab nachmittags zu schliessen! ( wir haben neu aufgemacht ende august diesen jahres)...
seine anderen filialen laufen supi, aber da sind alle stellen belegt und ein wechsel leider ausgeschlossen....

tauschen möchte auch keiner mit mir, weil die anderen filialen mit unserer frau von und zu nicht auskommen.....

hilfe, was kann ich nur noch tun????

lg und danke für eure antworten...phi

 
6 Antworten:

nachtrag...

Antwort von phifeha am 17.11.2005, 14:35 Uhr

gehe nur einen vormittag in der woche, einen samstag und einen sonntag im monat arbeiten und jeder arbeitet für sich alleine...sie ist aber im selben haus zuhause, in der auch die filiale ist, und somit ist sie bei jeder aushilfe ständig mal im laden, was jeden stört, vom chef in gewisser hinsicht geduldet wird!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing....wer hatte schonmal das pech und wie es dem chef sagen????

Antwort von Linas Mama am 17.11.2005, 15:07 Uhr

sprich ein ehrliches Wort mit deinem Chef, entweder er hat ein offenes Ohr oder aber er steht zu Frau von und zu!!

Es ist ne schwierige Situation, aber vielleicht solltet ihr das Gespräch offen zusammen mit Frau von und zu führen!! Denn wenn man mit offenen Karten spielt ists einfacheR!!

Aber immer subjektiv bleiben!! Du willst sie ja schließlich nicht "anschei...." oder??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit dem Chef klartext reden....

Antwort von Kismet81 am 17.11.2005, 15:26 Uhr

Hallo phifea,

erstmal kopf hoch und daumendrück das alles wieder gut wird!

Was ich mich an der Sache frage bzw. mich stört... (ich bin Arbeitgeber), es muss ja einen Grund gehabt haben wenn die gute Frau 12 Jahre lang arbeitslos war. Evtl. weil sie in einem Betrieb einfach ein Störfaktor ist, unerträglich ist oder sonstwas....klar ist es schwierig darü+ber mit deinem Chef zu sprechen, und es kommt sicher auch auf euer Verhältnis an.

Sicher möchte dein Chef sie behalten, den was das AA dazugibt ist sicher nicht wenig ( und das AA macht das auch nicht grundlos ) , aber es nützt ihm nichts wenn die anderen Angestellten davonlaufen....

Heute abend würde ich einfach deine offensichtlichen Eindrücke von Ihrem Verhalten, Umgangston und auch deine Mobbing-Gedanen schildern. Vielleicht auch vorher nochmal mit den anderen reden....vielleicht merkt sie es dann...

Wünsche dir viel Glück!!

VLG Kismet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing....wer hatte schonmal das pech und wie es dem chef sagen????

Antwort von phifeha am 17.11.2005, 16:51 Uhr

habe gestern mit dem chef gesprochen und er hat auch noch mal mit frau von und zu gesprochen....

die anderen filialen können sie auch nicht ab, weil sie sich aufspielt wie die axt im walde....

keienr versteht den chef....alles nur, weil er die hälfte vom AA dazubekommt????

heute abend ist ein gespräch mit uns allen vieren....um 18 uhr....

ich bin gespannt, was da bei rum kommt!

warum muss en 50 jahre alte frau so fies und gemein sein???

ich versteh die welt nicht mehr!!!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit dem Chef klartext reden....

Antwort von phifeha am 17.11.2005, 16:58 Uhr

ich habe so viele gedanken daran verschwendet....ich versteh es nicht, ich bin imemr da wenn er mich braucht, ich bin supi flexibel und das trotz 2 kleiner kinder!
ich helfe einmal mtl in den anderen filialen aus, und da sind sie froh mit mir....aber wie gesagt, ein wechsel ist leider ausgeschlossen*heul*

die anderen filialen haben sich auch schon über ihre art und weise beschwert...irgendwie prallt das alles an ihm ab wie wasser an der scheibe!

ich habe gestern mit meiner kollegin eine anderthalbe stunde bei ihm gesessen, wir haben ihm alles sachlich geschildet, was da ablief...leider liefen mir die tränen, weil es mich soo fertig macht....

ich bin immer ne viertel stunde eher da als ich muss, um alles schön fertig zu haben bevor die ersten kunden kommen....

ich schliesse sonntagsnachmittags den laden extra auf, damit ne stammkundin , die keinen grossen kühlschrank hat, ihre torte abholen kann für das geburtstagskaffeetrinken....

was soll ich denn noch tun....

aber sie kommt nun mit unfairen mitteln, von wegen kunden würden sich beschweren....und deshalb unter der woche an meinem vormittag aus dem laden bleiben...

frage mich dann nur, ( ich habe bis heute ihren sonntagsdienst immer mit übernommen, sie arbeitet also sonntags nicht) warum, diese kunden dann alles sonntags den laden stürmen...das ist der einzigste tag, wo chef mit dem umsatz vollkommen zufrieden ist!
die anderen beiden aushilfen und ich haben immer ähnliche umsätze....

komischerweise bleiben dann die kunden nicht fern und wir haben noch 2 konkurrenzläden sonntags in der stadt!

wie denkt ein arbeitgeber????

was kannst du mir denn raten...ausser dem, was ich schon getan habe????

danke für deine antworten...lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mobbing....wer hatte schonmal das pech und wie es dem chef sagen????

Antwort von Jamie-Mama am 17.11.2005, 19:19 Uhr

Such dir schnellstens einen neuen Job. Denn früher oder später wirst du gekündigt, nachdem was du so schreibst.
Es ist nur eine Frage der Zeit.

Und dein Chef ist ein richtiges Schwein.
Er schaut nur auf sein Wohl, ohne sich in keinster Weise darüber Gedanken zu machen, welche Verluste seine Mitarbeiter tragen werden. Er ist ein Egoist.
Wie sagt man so schön: die Laune des Chefs wird in seinen Mitarbeitern wiedergespiegelt.

Hau da bloß ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.