Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dany1978 am 18.07.2006, 12:39 Uhr

ALG I während einer beruflichen Weiterbildung

Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand von Euch helfen. Ich blicke da noch nicht durch. *augenroll*

Nach derzeitigem Stand läuft mein ALG I bis 21.09.2006. Nun mache ich aber vom 24.07. bis 22.09.2006 eine berufliche Weiterbildung, die das AA bezahlt (SAP-Kurs).

Wird das ALG während der Weiterbildung ganz normal in gleicher Höhe weitergezahlt oder wie läuft das?

Verlängert sich durch die 9 Wochen Weiterbildung mein ALG über den 21.09.2006 hinaus?

Ich habe zwar hier dieses Merkblatt Nr. 6 vom AA zur Förderung der beruflichen Weiterbildung, aber das bringt mich nicht wirklich weiter. :-(

Wäre schön, wenn jemand Licht ins Dunkel bringen könnte. :)

Liebe Grüße
Daniela mit Natalie & Isabel *22.09.2003

 
7 Antworten:

Re: ALG I während einer beruflichen Weiterbildung

Antwort von annikala am 18.07.2006, 13:08 Uhr

simpel erklärt, bist du dann nicht mehr ARbeitslos (fällst in diesem Zeitraum aus der Statistik raus) und du wirst dann bezahlt von dem Weiterbildungstopf.
Das Arbeitsamt meldet dich sogar bei der Krankenkasse ab und wieder an usw.

Alles in allem bei meiner 3 monatigen Weiterbildung (freiwillig) habe ich kein Geld erhalten, weil alles schief gelaufen ist was nur schief laufen kann.
MEin Geld kam IMMER zu spät. Das hat mich in tiefe Schulden gestürzt.
Mittlerweile habe ich arbeit und versuche mich von den Schulden zu erholen.
Da musst du wirklich dahinter bleiben.
annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Verlängerung des Arbeitslosengeldes

Antwort von annikala am 18.07.2006, 13:08 Uhr

ist lediglich um die HÄlfte der Weiterbildung. Also nur 4 wochen.
annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nochmal ich, meine Weiterbildung war auch ein SAP Kurs

Antwort von annikala am 18.07.2006, 13:10 Uhr

wo machst du den?
annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ annikala

Antwort von Dany1978 am 18.07.2006, 13:13 Uhr

Danke für Deine Antwort(en).

Na, da habe ich ja was vor mir, wenn mich zusätzlich zur Weiterbildung mit 41 Wochen(unterrichts-)stunden noch um diesen Bürokratiekram kümmern muss, falls es nicht laufen sollte. :-(

Ich mache den SAP-Kurs bei ciT in Leipzig: http://www.citrain.de

Wo hast Du den Kurs gemacht? Auch über 9 Wochen?
Hast Du Fahrtkosten und Kinderbetreuungskosten bezahlt bekommen? Das haben sie mir zugesagt und ich habe das Formular dafür auch schon hier ...

LG Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch hier nochmal ;-)

Antwort von Dany1978 am 18.07.2006, 13:16 Uhr

Ich mache den Kurs auch freiwillig. Es war wohl plötzlich wieder Geld da und da hat mich meine Arbeitsberaterin beim letzten Termin gefragt, welchen Kurs ich gern noch besuchen würde.

Wie warst Du denn in dieser Zeit krankenversichert??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ annikala

Antwort von annikala am 19.07.2006, 10:48 Uhr

hi,
in saarbrücken bei dekra. waren 3 monate fi/co allerding unnötig wie der dreck am weg und eins kann ich dir sagen: die Prüfungen sind Hammer!
Ich kam mir vor wie in der Schule (ohne unterlagen usw Prüfungen???) wer braucht sowas im Geschäft.
Aber egal wir hatten tierisch viel Spaß und ich habe viele nette Leute kennengelernt.
Aber bei der Jobsuche hat es mir überhaupt nicht weitgeholfen.

Du musst alles beantragen...mir wurden Leistungen bewilligt für die Kinderbetreuung und Fahrtkosten auch. Allerdings eine Pauschale .

annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch hier nochmal ;-)

Antwort von annikala am 19.07.2006, 10:59 Uhr

mir wäre das gar nicht aufgefallen,d aß ich überhaupt nicht mehr krankenversichert bin, wenn die BARMER nicht bei mir angerufen hätte, was denn nun sei!

Also das war ein HICK HACK ich kann dir sagen!

annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.