Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von reasonAlia am 17.07.2006, 17:21 Uhr

...ich verliere meinen.....(lang)

Arbeitsplatz bestimmt bald!!
Bin momentan total ausgelaugt! Wenn es kommt, dann auf einmal!! Ich bin nach meiner Elternzeit wieder voll eingestiegen 100%, Spätdienst als auch Frühdienst, immer pünktlich und auch mal für einen kranken Kollegen eingesprungen! Jetzt sind fast alle meine Betreuungsmöglichkeiten krank (Mann hatte OP, Mutter Hitzeschlag + Intensivstation wegen Flüssigkeitsmangel und zu viel Tabletten), Bruder total verschnupft! Ich selber leide seit monaten an "wahrscheinlich" Sehenscheidentzündung, habe aber vom Ortophäden eine Überweisung zum Neurologen, wo ich es nicht mal schaffe einen Termin zu machen! Heute bin ich, leider, auf Arbeit "zusammen gebrochen", mein Chef hat es mir angesehen. Und als er fragte, bin ich in Tränen ausgebrochen! Naja, und hier auf Arbeit ist es leider so, wenn man schwäche zeigt, wird man abgesägt! Mir wurde ja schon oft "nahe gelegt" ich sollte mal überlegen, ob ich noch 100% arbeiten kann!
Leider ist es so, daß ich allein Verdienerin bin, mein Mann hatte ja diese Knorpeltransplantation und es wird immer schlimmer, total angeschwollen!
Ich bin seit 6 Jahren in dieser Firma, die Personalfluktuation ist enorm hoch! 6 Jahre ist noch nicht sooooo lange, aber ich bin einer von 4, die am längsten hier arbeiten! Sogar der Chef ist jetzt schon der 3. und erst seit 2 Jahren hier!
Naja, sie werden mich bestimmt absägen, nach dem Ding heute.......leider ist dies die traurige Wahrheit! Ach so, wir haben keinen Betriebsrat und das ich ein kleines kind habe, interssiert hier niemanden! Es wurden sogar schon Mütter gekündigt, die noch im Erziehungsurlaub waren!!! P.s. Der Chef ist Anwalt! Hier als Direktor, macht er nur nebenberuflich!!
Leider bin ich ´gerne hier und auch der Verdienst ist sehr gut!!
Seuffzzz....
LG Jessica

 
5 Antworten:

Re: ...ich verliere meinen.....(lang)

Antwort von nordtiger am 17.07.2006, 23:20 Uhr

das klingt alles gar nicht gut.
ich drücke dir ganz fest die daumen, dass es deutlich besser kommt, als du erwartest und sich wieder alles zum guten wendet!
ganz viel kraft und viel, viel glück!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich verliere meinen.....(lang)

Antwort von mama5 am 18.07.2006, 7:47 Uhr

Hallo,von wo kommst Du denn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich verliere meinen.....(lang)

Antwort von tinai am 18.07.2006, 9:48 Uhr

Wow,

das ist hart, aber Krisen haben wir alle und so platt es klingt, man muss durch und ist danach wieder einen Schritt weiter.

Kannst Du ein paar Tage Urlaub einreichen? Kannst Du vielleicht tatsächlich vorübergehend auf 90 oder 80 Prozent gehen, ohne dass Ihr finanziell gleich am Hungertuch nagt? Die letzten 10 Euro des Verdiensts tragen ja immer am wenigsten zum Nettoeinkommen bei wegen der Progression.

Auf jeden Fall solltest Du vielleicht mal nach dem nächsten WE oder wenn Du mal 1-2 Tage frei hattest und etwas Luft aufgetankt hast, über den Vorfall noch einmal kurz mit Deinem Chef sprechen. Sag ihm kurz, dass Dir das leid tut, Du wärst gerade in großer Sorge um all Deine Verwandten gewesen, weil alle sehr krank und es hätte mit der Arbeit nichts zu tun. Du bedauerst den Vorfall. Punktum.

Wenn Du Probleme wegen der Kindbetreuung hast, klapper mal die Eltern im Kindergarten im Geiste durch. Ich hatte sowas schon zweimal (Mann im KH, Kinder beides schwere Salmonelleninfektion, ebenfalls stationär), da habe ich einfach sämtliche Hilfe "eingefordert" und erbeten, ohne Rücksicht. Und ich habe nachher gestaunt, wie viele sofort bereitwillig ausgeholfen haben.

Greif nach den Strohhalmen!

Grüße und alles Gute
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so geht es mir am laufenden Band

Antwort von annikala am 18.07.2006, 12:21 Uhr

und ich bin alleinerziehend, der Vater ???, die Oma und Opa (meinerseits) arbeiten selber geniessen ihr Leben, der Ausweichsitter muss sich jetzt um sich kümmern und das Jugendamt interssiert sich dafür nicht.
Der AG pocht auf sein Recht, dass ich anwesend, der kindergarten geschlossen, der Ausweichkindergarten nur Öffnungszeiten von 9-13Uhr und ich und mein Kind mittendrin.

wünsche dir kraft...dein mann wird irgendwann wieder gesund..den ich leider nicht habe und ich kann es mir ncht leisten zusammenzubrechen.
Obwohl ich oft kurz davor bin.
annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: so geht es mir am laufenden Band

Antwort von Jo2003 am 18.07.2006, 18:52 Uhr

So schnell kann dir nicht gekündigt werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.