Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bobby Mc Gee am 21.06.2017, 2:20 Uhr

Terrorangriff gestern in Paris

Wenn man sie wirklich mit der Begründung "Morden können Sie auch mit Messern" Waffen besitzen lässt, dann braucht man gar nichts mehr zu machen. Dann ist ja wirklich alles egal und man kann es auch eigentlich bleiben lassen, irgend jemand als Gefährder einzustufen. Wozu denn?

Dass man hinterher, nach den Morden, sagen kann "war den Behörden bekannt, stand unter Beobachtung"?

Der Satz kommt ja eigentlich immer.

Bin mal gespannt, es wurde ja vorhin in Brüssel ein größerer Abschlag zum Glück vereitelt. Ob der Täter auch "den Behörden bekannt"war?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.