kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Caipiranha am 02.05.2011, 12:38 Uhr zurück

Re: Religion oder Ethik - kann mir jemand helfen bzw. hat Erfahrung ??

Wir sind zwar gläubige katholische Christen und unser Sohn besucht den katholischen Religionsunterricht, aber wenn es einen "allgemeinen" Ethik-Unterricht in seiner Schule gäbe, würde ich den ggf. durchaus bevorzugen, da m.E. ein "gefestigter" Glaube nur aus der Kenntnis der Alternativen oder auch "Gegenargumente" entstehen kann. Wirkliche Objektivität können Eltern ihren Kindern einfach nicht bieten, im Ethik-Unterricht können sie neue Sichtweisen erlangen und sich mit "ihrem" Glauben bzw. dem ihnen vorgelebten, auseinandersetzen und so wirklich zu einer frei(er)en Entscheidung kommen.

Die "christliche Erziehung und Wertevermittlung" findet zu Hause statt, dafür brauchen wir die Schule nicht. Andersherum: wer dazu den Schulunterricht braucht, hat wohl als Eltern etwas falsch gemacht, denn entweder lebe ich das oder eben nicht.

Bei meinem Sohn ist es so, daß für den Religionsunterricht der Klassenverband aufgehoben wird, es gibt katholischen oder evangelischen Religionsunterricht, dafür nicht angemeldete Kinder haben "beaufsichtigte Freistunden", weil es wohl kaum welche sind.

Mein Sohn registriert gar nicht, wer nun katholisch, evangelisch oder "nichts" ist und selbst in Bayern sind, denke ich, die Zeiten vorbei, in denen DAS allein ein Kind zum Außenseiter macht und wenn, dann wäre ich nicht scheu, meinem Kind zu sagen, daß man auf Menschen, die einen nach der Religion oder Nicht-Religion beurteilen, getrost pfeifen kann!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht