1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von starlight.S  am 14.12.2018, 22:13 Uhr

Plötzlich Panik in der Nacht

Huhu, meine Große (6,5 J.) hat seit ein paar Tagen nachts Panikattacken und auch tagsüber übertrieben Angst im "Dunkeln". Sie sagt, da seien böse Dinos die sie fressen wollen... Steht da schon wieder irgendein ominöser Schub an oder so? Wir hatten Nachts schon laaange nix mehr bei ihr... Sie bekommt auch aktuell relativ hochdosiert Antibiotika, da sie eine beginnende Lungenentzündung hatte. Kann sowas auch davon kommen?

 
2 Antworten:

Kann am AB liegen!

Antwort von Hexhex am 15.12.2018, 10:19 Uhr

Hallo,

von manchen Antibiotika bekomme ich selbst zum Beispiel Alpträume, obwohl ich dazu normalerweise nicht neige. Und zwar auch nicht sofort, sondern erst nach ein paar Tagen, wenn es sich anreichert. Das Zeug wirkt also tatsächlich auch aufs Gehirn. Ich denke, wenn sie die Einnahme beendet haben wird, wird der Spuk auch wieder aufhören.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Plötzlich Panik in der Nacht

Antwort von niccolleen am 15.12.2018, 12:58 Uhr

In dem Alter passieren noch so viele Schuebe und Entwicklungen. Jedesmal, wenn man mehr versteht, kann man auch mehr abstrahieren, mehr Eventualitaeten vorhersehen und sich fuerchten.
Wichtig ist, dass die AEngste ernstgenommen werden, und hier spreche ich aus meiner eigenen Kindheitserfahrung. Alles geht wieder vorbei, wenn man die Aengste ernstnimmt und gemeinsam Vorkehrungen trifft. Z.B., wenn der vermeintliche Troll immer in der einen Ecke auftaucht, dann kann dort z.B. ein Nachtlicht angebracht werden.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.