1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von huevelfrau am 29.06.2010, 13:05 Uhr

Heul - Mathearbeit

Unsere Kleine bekam heute ihre Mathearbeit zurück. 9 von 42 Punkten.

Zu Hause klappt es mittlerweile mal so, mal so, heute gar nicht, gestern 100 % super. Habe das Gefühl sie hat einfach noch nicht erkannt, was mehr und weniger ist. Na ja, die davor waren 33 von 42 Punkten also nicht ganz schlimm.

Ist so unterschiedlich. Hat jemand den ultimativen Tip?

 
5 Antworten:

Re: Heul - Mathearbeit

Antwort von kanja am 29.06.2010, 14:01 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte letztens einen "Hänger" bei den Minusaufgaben. Durch ein bisschen spielerisches Üben haben wir den Denkfehler dann rausbekommen.

Obs der ultimative Tipp ist weiß ich nicht, aber bei uns hilft spielerisches Üben, also einfach Kopfrechnen im Alltag, beim Einkaufen, in der Küche etc.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heul - Mathearbeit

Antwort von teddy.666 am 29.06.2010, 19:32 Uhr

sie ist im ersten, da gab es bei uns keine arbeiten
die noten zählen ab dem dritten
ansonsten kann ich nur sagen gesellschaftsspiele , kniffel , treppenstufen zählen usw... - alles ohne das wort schule und im spiel und ohne druck....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heul - Mathearbeit

Antwort von wickiemama am 29.06.2010, 22:09 Uhr

bei uns helfen immer gummibärchen oder Schokobons....

da sehen auch die kleinen auf einen Blick wo mehr liegen ... das ist anschaulicher und schmeckt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heul - Mathearbeit

Antwort von huevelfrau am 30.06.2010, 7:08 Uhr

Ich glaube ich werd es wirklich mal mit Gummibärchen oder Schokibons versuchen.

Das witzige ist, mal kann sie es, mal nicht. Na ja, wird schon. In der davor hatte sie 33 von 42 Punkten. Noten gibt es noch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Umkehren

Antwort von Franz Josef Neffe am 01.07.2010, 15:38 Uhr

Punkte müsste man bei Euch sein, da stünde man im Mittelpunkt, alle interessieren sich für einen, alles drehte sich nur um uns, alle steckten ihre ganze Energie in uns rein, besonders wenn wir nicht kommen und sie zappeln lassen!
Als Mathe-Talent interessiert sich keine Sau für Dich. Niemand traut Dir was zu! Niemand bestätigt Dir Deine Güte! Niemand nimmt Dich ernst und glaubt an Dich, im Gegenteil! Um alles geht es nur um Dich nicht! Sie haben soviel mit den Fehlern und nicht vorhandenen Punkten und dem Problem zu tun, dass sie gar nicht auf die Idee kommen, Dich könnte es noch geben. Zu essen gibts nie was. Wovon und wofür leb ich überaupt als Mathe-talent???
In der Ich-kann-Schule tät ich einfach die Mathe- und sonstigen geschwächten Persönlichkeitstalente so bevorzugt behandeln, wie Ihr das mit den ausgebüchsten Punkten macht. Ich grüße freundlich.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Ab wann werden Diktate und Mathearbeiten geschrieben?

Guten Abend zusammen, ab wann schreiben Erstklässler eigentlich Diktate und Mathearbeiten? Bisher hat meine Tochter weder noch geschrieben. Ich dachte aber eigentlich, dass spätestens im 2. Halbjahr damit angefangen wird. Wurden diese Leitungskontrollen abgeschafft? Falls es ...

von verena1980 25.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mathearbeit

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.