*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

von mellomania  am 16.03.2018, 20:37 Uhr

hausaufgaben

hi mein sohn ist erste klasse und ich blick nicht mehr durch. sie haben tobi, ein arbeitsheft fürs schreiben und einstern, fürs rechnen.
plan der lehrerin ist, wenn was auf ist, ein haus oben auf die seite malen und daheim aufgaben machen. manchmal auch arbeitsblätter. wenn ich mich jetzt aber wie öfters mit einer mutter per whatsapp austausche was auf ist, merken wir, dass die kinder unterschiedliche dinge machen. meiner hat ein haus drauf, der andre nicht oder andres rum. oder meiner hat ein haus und sagt es wäre nicht auf, er macht dann eine seite, wo kein haus drauf iist. das ist voll das chaos.
kann man nicht ein hausaufgabenheft führen, wo die lehrerin an die tafel schreibt heft soundso, seite, nummer etcpp un die kinder schreibne es ab? das ist so undurchsichtig, ich versteh das nicht. das ist ihre erste klasse insgesamt, kommt direkt aus dem REF. na super. wir haben das gefühl, dass sie da etwas überfordert ist...und die aufgaben sind zum teil schon gemacht wenn er heimkommt, ich versteh da nix mehr...wie läuft das bei euch?

 
15 Antworten:

Re: hausaufgaben

Antwort von lubasha am 16.03.2018, 21:43 Uhr

Hier sind die Fächer farblich markiert.

Sie arbeiten in
Mathe :
Arbeitsbuch
Arbeitsheft
Normales Haft
Mathefuchs
Kopien
Deutsch
Fibel
Schreibheft
Normales Heft
Kopien
Liesmal Heft je nach Kind

Außerdem gibt es Hausaufgaben in Sachkunde, Reli, Englisch

Normales Heft, Schnellhefter mit Kopien, Arbeitsbuch, Arbeitsheft und Zusaztzhefte haben eigene Symbole

Die Hausaufgaben werden in Schulplaner aufgeschrieben, in passenden Farbe, Symbol, Seite.
Die ganze Klasse hat die gleichen Aufgaben auf
Den Wochenplan gibt es auch, allerdings wird es ausschließlich in der Schuke bearbeitet.
Es ist für die Lehrerin OK, wenn das Kind bei vergessenen Heft eine Seite in Zusatzheft mach. Die versäumten Hausaufgaben werden dann entsprechend nachgearbeitet.

Auch erste Klasse. Und ich finde den Schulplaner super. Da stehen die Hausaufgaben, mitteilungen über vergessene Material bzw Hausaufgaben, ich kann der Lehrerin was schreiben, die Entschuldigungen und die Termine.

sucht doch das Gespraech mit der Lehrerin!

Antwort von Marianna81 am 17.03.2018, 11:05 Uhr

warum habt ihr so lange gewartet? Kann es sein das jedes Kind seinen eigenen Plan hat, bzw. in seinem Tempo was machen soll?

Re: hausaufgaben

Antwort von emmisya am 17.03.2018, 13:07 Uhr

"kann man nicht ein hausaufgabenheft führen, wo die lehrerin an die tafel schreibt heft soundso, seite, nummer etcpp un die kinder schreibne es ab?"

Und du denkst, das klappt besser als ein Häuschen auf ein AB/auf eine Seite im AH zu schreiben?
Das ist noch viel schwieriger und wird zu Recht erst später im 1. Schuljahr eingesetzt.

"wenn ich mich jetzt aber wie öfters mit einer mutter per whatsapp austausche"
Statt den Nachmittag mit Müttern auf whatsapp zu verbringen, was offensichtlich in der Vergangenheit schon nicht zielführend war, solltest du lieber direkt mal die Lehrerin kontaktieren und deine Fragen klären.

Re: hausaufgaben

Antwort von Anna3Mama am 17.03.2018, 13:43 Uhr

Unsere Lehrerin gibt seit Anfang der ersten Klasse Wochenpläne raus, bzw. Steht z.B. im Mathearbeitsbuch eine Markierung auf fünf Seiten mit Datum 20.03. (Schreibt die Lehrerin hin) Muss also bis 20.03. Alles fertig sein. Dann noch in Deutsch ein Tabellenblatt, wo z.B. für jeden Buchstaben verschiedene Aufgaben zu erledigen sind (Arbeitsblatt, Deutscharbeitsbuch, Deutscharbeitsheft und Fleissblatt) auch mit Endzeitpunkt und die Kinder sollen in der Tabelle eintragen, an welchem Tag sie welche Aufgabe machen.
Dazu dann noch selbstgebastelte Büchlein zu gewissen Themen wo man auch jeden Tag ne Seite machen muss, damit man zu Zeitpunkt x fertig ist...

Also im Vergleich zu unserem ersten Kind, das jetzt in der siebten ist, wirklich eine Doktorarbeit, jeden Tag herauszufieseln, was auf ist.

Anfangs machte ich mir auch Stress... aber inzwischen lass ich sie machen und habe das Gefühl, sie bekommt langsam den Überblick.
Wenn dann mal was fehlt oder das Tabellenübersichtsblatt nicht richtig ausgefüllt ist, lasse ich das so. Auch als stumme Rückmeldung an die Lehrerin, dass das für Erstklässler noch zu unübersichtlich ist.

Per whatsapp Hausaufgaben abgleichen finde ich überzogen.

Re: hausaufgaben

Antwort von Badefrosch am 17.03.2018, 13:52 Uhr

Von Anfang an mit Hausaufgabenheft.

1./2. Klasse
Fächer haben bestimmte Farben
Deutsch - rot
Mathe - blau
HSU - grün

Im HA Heft kam ein Punkt mit der Farbe und dann pinselten sie die Seite und Aufgabe ab.

3./4. Klasse - siehe Bild
wird ins HA Heft abgeschrieben

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: hausaufgaben

Antwort von Schniesenase am 17.03.2018, 15:05 Uhr

Wie das woanders läuft, nützt Dir gar nichts zu wissen. Sprich doch die Lehrerin einfach mal an und bitte sie um Hilfe, wie Du Dein Kind bezüglich der HA unterstützen kannst und erzähle ihr, welche Probleme Du dabei hast. Auf diese Weise agiert Du nicht gegen sie, sondern gibst ihr eine freundliche Rückmeldung und kannst zugleich hören, wie das mit den HA gedacht ist.

Vermutlich differenziert sie zwischen verschieden weiten Kindern, und darum haben alle etwas Verschiedenes im Heft. HA-Heft bei individueller Förderung ist nicht so einfach zu organisieren, insbesondere bei Erstklässlern, die das noch nicht gut selbstständig machen können.

Re: hausaufgaben

Antwort von Lola2501 am 17.03.2018, 15:40 Uhr

Unser Sohn, auch erste Klasse, schreibt seit etwa nach den Herbstferien (also seit Anfang November 2017) seine Hausaufgaben ins Hausaufgabenheft. Die Lehrerin schreibt alles an die Tafel an - die Kinder schreiben es ab. Danach geht jedes Kind zur Lehrerin und bekommt den Hausaufgabenheft-Eintrag abgestempelt. Dennoch kommt es vor, dass die Kinder manchmal nicht wissen, was zu tun ist, oder Sachen nicht machen können, da sie z.B. ein Buch in der Schule vergessen haben usw.

"wenn ich mich jetzt aber wie öfters mit einer mutter per whatsapp austausche"

>>> Ich finde, dass die Kinder lernen sollen, selbst für ihre Hausaufgaben verantwortlich zu sein. Zu diesem Lernprozess gehört eben auch mal, dass etwas vergessen, nicht gemacht, falsch verstanden wird. Den Austausch per Whatsapp über die Hausaufgaben finde ich total kontraproduktiv, nervig und für die Kinder absolut nicht hilfreich. Die nehmen irgendwann eine "Schonhaltung" an, passen in der Schule nicht mehr auf, was als Hausuafgabe auf ist, da Mama ja ohnehin am Nachmittag irgendjemanden kontaktieren kann, der weiterhilft. Ich finde das nicht gut.

Zuerst würde ich das nun alles mit der Lehrerin besprechen. Wenn sie tatsächlich frisch von der UNI kommt, ist sie vielleicht für solche Rückmeldungen dankbar.

LG
Lola

Re: hausaufgaben

Antwort von Zwerg1511 am 17.03.2018, 19:01 Uhr

Also bei uns war das in der 1. Klasse genauso. Die Kinder haben ein Haus auf das Blatt gemalt. Hier hatten auch alle Kinder unterschiedliche Aufgaben auf. Je nachdem, was sie in der Schule geschafft haben und wie weit sie vom Schulstoff waren.

Seit der 2. Klasse gibt es ein Hausaufgabenheft, in welches geschrieben wird.

Ich habe mir mit der Schule ziemlich schnell abgewöhnt, Dinge zu kontrollieren. Ich habe nämlich auch auf oft nicht verstanden, warum mein Sohn ein Haus auf einem Blatt hatte und dann was ganz anderes gemacht hat. Aber ich bin dazu übergegangen ihm das zu überlassen. Er ist im Unterricht dabei und weiß, was er auf hat. Im Elterngespräch wurde gesagt, dass er seine Hausaufgaben zuverlässig erledigt.

Solange das so ist, misch ich mich nicht ein.

Re: hausaufgaben

Antwort von niccolleen am 18.03.2018, 12:46 Uhr

Bei uns machen aber genug Lehrer es so, dass die Kinder unterschiedliche Hausaufgaben bekommen, je nachdem wo sie stehen, wie sie sich tun, etc. Also individuell.
Hat die Lehrerin denn inzwischen irgendwas gesagt, dass Hausuebungen fehlen, oder die falschen Hausuebungen gemacht wurden?
Wenn nicht, dann lass die Whatsapp-Tipps und glaub den Haeusern im Heft deines Sohnes.

lg
niki

Re: hausaufgaben

Antwort von kati1976 am 18.03.2018, 21:50 Uhr

Hier haben die Kinder auch oft unterschiedliche Hausaufgaben auf. Die schnellen Kinder machen meist schwerer Aufgaben.

Mein Sohn hat fast nie Hausaufgaben in Mathe weil er alles im Unterricht schafft.

Aber hier gibt es ein Hausaufgabenheft. In eurem Fall würde ich einfach mal bei der Lehrerin nachfragen.

Re: hausaufgaben

Antwort von Brummelmama am 19.03.2018, 8:13 Uhr

Mappen unterschiedliche Farben. Hausaufgabenheft: Farbe als Kreis und dann Seitenzahl. Verschiedene Aufgben für verschiedene Schnelligkeiten gab es auch. Gerade in der Grundschule ist es doch noch gern gesehehen, wenn ins Hausaufgabenheft eine Mitteilung durch Elternseite erfolgt. Bevor ich zig Leute frage, würde ich mich direkt an die Klassenlehrerin wenden. Dafür ist sie da.

Re: hausaufgaben

Antwort von nils am 19.03.2018, 11:56 Uhr

Bei uns wird es genauso gemacht mit dem Haus drauf malen was auf ist.
Aber sie bekommen meist auch nur das Buch/Heft mit wo etwas auf ist.

Die Kinder haben die gleiche Hausübung - aber manche werden im Unterricht mit den Schulübungen nicht fertig und müsse diese dann zuhause fertig machen - deshalb vielleicht das Chaos bei euch...

Re: hausaufgaben

Antwort von Tämelebäbchi am 19.03.2018, 14:07 Uhr

Sie malen/schreiben vom ersten Tag an ein Hausaufgabenheft. Dieses wird auch abgestempelt. Oder eingetragen wenn was fehlt.

Aber bei uns bekommen die Kinder auch unterschiedliche Dinge auf. Wenn einer mal was nicht so kann gibt's in dem Bereich Aufgaben. Genau für die Kinder auch die schon weiter sind :)

Wir haben auch Tobi und Rechenrakete.
Vlg

Würde das mit dem Hausaufgabenheft mal ansprechen.

Re: Hausaufgaben

Antwort von Banu28 am 24.03.2018, 16:41 Uhr

Naja, irgendwie muss doch auch eine Referandarin in den Beruf kommen. Es gäbe keinen ausreichenden Lehrernachwuchs, wenn keiner eine Ref. einstellen würde. Ich muss mal eine Lanze für sie brechen.

Vielleicht liegt‘s ja auch an den Kindern, wenn jeder etwas Anderes glaubt oder sich gemerkt hat. Ich würde die Lehrerin auch einfach mal ansprechen, anstatt zu spekulieren. Trau Dich doch einfach mal, die beißt bestimmt nicht - kommt ja auch gerade aus dem Ref., die sind noch harmlos!


LG

Re: hausaufgaben

Antwort von Mullemausjasmin am 30.03.2018, 8:05 Uhr

Hallo, das hört sich wirklich nach Chaos an.
Wir kommen aus Hamburg. Bei uns an der Schule wird ein Hausaufgabenheft gestellt so haben alle das gleiche.
Bei uns schreiben die Lehrer die Hausaufgaben an die Tafel und dort bleiben sie stehen bis zur letzten Stunde.
Meine Tochter ist auch in der ersten Klasse.
Im Hausaufgabenheft können die Lehrer auch kleine Nachrichten rein schreiben.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Hausaufgaben

Hallo Bräuchte mal offen und frei raus eure Meinungen, ob ich das zu eng sehe. Vorabinfo: Unser Sohn (6) besucht die 1. Kl. einer Förderschule mit Schwerpunkt Sprache. Unterricht nach normalem ...

von Äffchen2011 03.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben über die Ferien?

Hallo, wenn das völlig normal ist will ich ja nichts sagen. Aber ich finde es irgendwie komisch, denn ich kenne das so gar nicht. Mein Sohn hat - mein empfinden - wahnsinnig viele Hausaufgaben über die Weihnachtsferien aufbekommen. Insgesamt sind es 42 Seiten (Din A4 ...

von mausebär2011 28.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Immernoch Probleme mit den Hausaufgaben

Hallo, vor gefühlt ewiger Zeit habe ich beschrieben welche probleme wir mit den Hausaufgaben haben. Zb. das wir hier 2-3 Stunden täglich sitzen obwohl es in 20-30minuten machbar wäre. Ebenso das er teilweise wirklich ausrastet weil er keine Hausaufgaben machen ...

von mausebär2011 13.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Problem 1. Klasse Hausaufgaben und Rückmeldung

Hallo Zusammen! Unser Sohn hat einen Lehrer bekommen mit dem ich von Beginn an unglücklich war. Unser Großer hatte den besagten Lehrer auch in der GS in Mathe ein Jahr lang, da hat er ganz viel versäumt zu unterrichten und das konnte die nachfolgende Lehrerin nicht aufholen ...

von schnecke1 13.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Kind (6) möchte nicht im Hort essen und keine Hausaufgaben machen

Mein Babysitterkind (gerade 6) ist im August eingeschult worden. Lange Zeit stand nicht fest, ob sie wirklich zur Schule kommen wird. Am Ende hat die Schulärztin dafür gesprochen, so dass die Eltern kein Veto mehr einlegen konnten. Das Kind ist kognitiv altersgerecht ...

von Ani123 30.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben

Hallo, wie macht ihr das mit den Hausaufgaben? Sitzt ihr die ganze Zeit über daneben oder geht ihr weg und kommt nur bei Bedarf dazu? Eigentlich fand ich es besser die ganze Zeit daneben zu sitzen um im Fall der Fälle helfen/erklären zu können. Aber nach 2 Wochen ...

von mausebär2011 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wie weit helft ihr bei den Hausaufgaben?

Meine Tochter hat heute ein Arbeitsblatt als Hausaufgabe aufgehabt, bei dem Bilder vorgegeben waren und sie schreiben sollte was abgebildet war. Beispiel: Sofa, Rakete, Sandale usw. Soweit in Ordnung, sie schreibt natürlich "wie man spricht" und nimmt u.U. ihre Anlauttabelle ...

von miemie 05.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wieviele Hausaufgaben und wie weit sind sie bei euch?

Frage steht schon im Betreff. Bin einfach neugierig :-) Unsere hatten in Deutsch die Buchstaben A, I, L, M, N, O, S, T, E Die Ziffern haben sie alle durch und zerlegen gerade Zahlen, um sich den Zahlenraum von 1-10 zu erarbeiten. Gelesen werden Silben und Wörter. Auch erste ...

von Marsch 03.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Wie läufts bei euch mit den Hausaufgaben?

Meine Tochter geht ja wirklich gerne in die Schule (1. Schultag war am 10.09.) aber mit der Hausi hat sie echt ihre Probleme. Sie hat überhaupt keine Lust drauf. Ich habe auch noch nicht den wirklich besten Zeitpunkt herausgefunden, wann es am besten passt für sie. Und dann ...

von babytraum 22.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Dauer Hausaufgaben

Meine Tochter geht nun seit 2 Wochen in die Schule und die Hausaufgaben sind zum Glück noch sehr überschaubar, einfach und in 2 Minuten erledigt. Mich würden aber eure Erfahrungen interessieren (der ein oder andere hat ja sicherlich schon ältere Schulkinder). Wie lang sitzen ...

von miemie 10.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.