1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sabineundpascal am 30.08.2009, 16:22 Uhr

eure meinung!

mein sohn(6) geht seit drei wochen zur schule. er geht mit 5 anderen kindern den weg(ca 1km) zusammen. sie gehen an der hauptstraße entlang u müssen diese 1x überqueren. bis jetzt geht immer eine von uns muttis im wechsel mit. jetzt sagen aber 2 muttis das ihre kinder das nicht mehr wollen. da ich meinen sohn aber nicht allein gehen lassen möchte,heißt es jetzt ich würde ein weichei aus ihm machen.und ich würde ihn aus der gruppe ausgrenzen u hätte kein vertrauen zu ihm,das er es auch allein schaffen würde.
2 andere muttis möchten ihre kinder auch weiterhin begleiten,die mußten sich aber nicht solche sprüche anhören.
heute hatten wir wieder ein "klärendes" gespräch,oder sagen wir mal besser 2 gegen mich! da bin ich am schluß so sauer geworden das ich vor wut heulen mußte.
warum soll ich ihn allein lassen bzw mir in meine erziehung reinreden lassen u bei anderen ist es was anderes?!
was meint ihr bzw wie würdet ihr entscheiden? mein sohn möchte übrigens nur ungern allein gehen. ich möchte aber auch nicht das er von den anderen deswegen gehänselt o ausgegrenzt wird.

gruß u schönen sonntag!
sabine mit pascal

 
16 Antworten:

na du musst die anderen kids auch verstehen, dann müssen die kinder

Antwort von LaLeMe am 30.08.2009, 17:38 Uhr

halt getrennte wege gehen, du bringst deinen sohn und die anderen gehen allein.

meine maus will auch nimmer mit mir gehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na du musst die anderen kids auch verstehen, dann müssen die kinder

Antwort von sunnybaby09 am 30.08.2009, 17:49 Uhr

Wenn dein Sohn noch nicht alleine gehen will, dann begleite ihn und die anderen müssen dann eben ohne Begleitung gehen.
Versuch nicht auf die anderen Mütter zu achten, sollen sie denken was sie wollen...
Dein Sohn wird schon kein Weichei nur weil du ihn noch zur Schule begleitest...Meiner will auch noch begleitet werden...

Vielleicht ist es ja auch eine Möglichkeit, dass du nur bis zu einer bestimmten Stelle mit ihm gehst und er ab da alleine läuft...Und dann nach einer Woche oder so immer mehr deine Begleitstrecke reduzieren, so dass er irgendwann ganz alleine in die Schule geht. Aber frag deinen Sohn ob er das so mal probieren möchte...

lg Jeannette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na du musst die anderen kids auch verstehen, dann müssen die kinder

Antwort von antonia am 30.08.2009, 18:05 Uhr

hallo,

leben und leben lassen. ich würde mit den anderen müttern über solche sachen gar nicht diskutieren.
dein sohn möchte begleitet werden, du hast die möglichkeit dies zu tun,
passt doch alles prima. ihr fühlt euch so wohl, dann können dir doch die
nachbarn egal sein. glaube mir, wenn er 18 ist, will er garantiert nicht mehr
von dir zur schule begleitet werden und dann fragt auch keiner mehr, ob er
als erstklässler allein oder mit mutti zur schule gegangen ist :-)

bei den anderen wollen die kinder alleine gehen, die mütter haben kein problem damit, passt doch!

viele grüße
antonia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure meinung!

Antwort von Suki am 30.08.2009, 19:26 Uhr

ich würde das gar nicht diskutieren.
dein sohn möchte begleitet werden. du möchtest ihn begleiten. punkt!
ich würde mich mit den anderen beiden müttern, die ihre kinder auch noch nicht alleine gehen lassen wollen, zusammen tun und mich mit denen abwechseln.

lg suki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure meinung!

Antwort von sabineundpascal am 30.08.2009, 19:39 Uhr

er geht schon ohne mich,aber eben nur wenn eine andere ma dabei ist.er mag nicht ohne erwachsene gehen. sie müßen über eine straße wo 70 gefahren wird, zwischen bäumen durch u hinter einer kurve! wenn ich die kids hinbringe geh ich nicht mit in die klasse sondern nur bis zum schulhof u dann nach haus.
und eins der 2 kinder bleibt nacg 2 jahren noch nicht allein beim fußball,da muß mama bleiben. aber meiner MUß nach 3 wochen allein zur schule.und das ist das was ich nicht verstehe!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure meinung!

Antwort von montpelle am 30.08.2009, 19:42 Uhr

Ich verstehe nicht, wieso dich das Gerede von anderen so beschäftigt !?

Du hast doch eine eigene Meinung ! Steh doch dazu und handel danach !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure meinung!

Antwort von jule-78 am 30.08.2009, 20:11 Uhr

Hi.
Mir wäre es völlig egal was die anderen sagen.
Ich bringe seit letzte Woche Freitag meine Tochter bis an die Schule und hole sie auch dort wieder ab.Sonst ist sie mit dem Schulbus gefahren, aber letzte Woche ist auf dem Schulgelände ein 6 Jähriger Junge von einer Mutti angefahren worden und beide Beine sind stark gequetscht.
Es ist für uns Eltern verboten auf das Schulgelände zu fahren, aber es gibt Eltern den das egal ist.Ich werde jetzt bestimmt als überängstlich hingestellt, ist mir aber egal ich fahre sie jeden Tag hin und hole sie wieder ab.Bin der Meinung es soll jeder so machen wie er es für richtig hält.Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@jule-78

Antwort von sunnybaby09 am 30.08.2009, 21:40 Uhr

Was? Also es gibt bei euch Eltern, die auf den SCHULHOF FAHREN??????
Boah ne, geht ja gar nicht...*kopfschüttel*
Der arme Junge, hoffentlich wird er keine größeren Schäden davon tragen...
lg Jeannette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure meinung!

Antwort von Finfant am 30.08.2009, 21:47 Uhr

Hallo!

Ich werde Nadine auch weiterhin auf dem Schulweg begleiten! wie ALLE anderen Eltern aus Nadines Freundeskreis auch!!!!

Wir bringen die Kids auf den Schulhof und verabschieden uns, beim ersten Klingeln!

ICH werde Nadine NICHT allein gehen lassen! evtl. geht später nur noch eine Mutter (im Wechsel) mit! aber allein.......NEIN! dafür passiert viel zu viel

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie wärs mit einem Vertrag?

Antwort von Franz Josef Neffe am 30.08.2009, 21:54 Uhr

Nun, wenn die anderen Mamas Dich SCHLECHT behandeln müssen, um ihre Sache GUT zu machen, dann sind sie es doch, die das Problem haben und nicht Du.
Du bist deinem Kind gegenüber nicht nur erziehungsberechtigt sondern auch gesetzlich verpflichtet. Wenn sie es so genau wissen, dass Dein Kind es schon alleine kann und nichts passiert dabei, dann setze doch einfach einen kleinen Vertrag auf, wo sie Dir unterschreiben, dass sie wünschen, dass Du Dein Kind nicht begleitest und die volle Haftung über alle eventuellen Schäden übernehmen. Das schreibst Du in zwei, drei Sätzen auf und darunter ihren Namen mit Adresse, damit es schön offiziell aussieht. Halt es Ihnen hin und sag: "Unterschreib!"
Das wäre eine Möglichkeit.
Guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Immer das machen was man Selbst für Richtig hält

Antwort von heffalump22 am 30.08.2009, 22:16 Uhr

Ich würde immer das machen was ich selbst für richtig halte und was andere sagen oder über mich denken, geht mir am Bobbes vorbei. Sorry ist aber so, man selbst ist für sein Kind verantwortlich. Wenn dein Sohn möchte das du ihn begleitest das ist das völlig ok. Mein großer kam letzte Woche in die schule und ich habe vor ihn min. 6 monate mit zu laufen, es sei denn er sagt von sich selbst er will es nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@heffalump22

Antwort von Finfant am 30.08.2009, 22:36 Uhr

ganz genau :-)

auch ICH, mach das was ICH für richtig halte :-)))

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure meinung!

Antwort von Carmar am 31.08.2009, 0:08 Uhr

Ich frage mich, warum die anderen Mütter so vehement dagegen sind, dass du die Kinder begleitest. Interessieren die sich wirklich dafür, ob dein Kind mal ein "Weichei" wird oder nicht?
Ich glaube, die ärgern sich insgeheim, dass du Zeit und Lust hast, dein Kind zu begleiten. Sie haben wahrscheinlich weder das eine noch das andere. Und müssen sich von ihren Kinder bestimmt immer vorwurfsvoll anhören: Der *Name deines Kindes* wird immer in die Schule gebracht.
Und das wollen die nicht mehr hören.
Jedenfalls nehme ich denen die Weicheisorgen nicht ab.

Hier werden alle Kinder vom sog. "Walkingbus" begleitet. An bestimmten Stellen werden Kinder "eingesammelt". (An diesen Stellen sind sogar offizielle Schilder aufgestellt.) Aber nicht von einem echten Bus, sondern von ein bis zwei Erwachsenen (meist Mütter), die die Kinder den ganzen Weg lang zu Fuß begleiten. Im Idealfall wechseln sich die Begleitpersonen regelmäßig ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: es ist deine Entscheidung und dass ist auch gut so

Antwort von mini99 am 31.08.2009, 10:08 Uhr

Hallo!
Laß dir blos nichts einreden. Begleite deinen Sohn weiterhin und die Kinder die nicht begleitet werden möchten, sollen alleine gehen.

Vielleicht kannst du dich ja mit den beiden anderen Müttern, die ihre Kinder auch weiterhin begleiten möchten abwechseln.

Bei uns war dass nie Diskussionsthema, viele Kinder wurden bis zur 3 oder 4. Klasse begleitet. Wieso auch nicht, wenn die Eltern die Möglichkeit haben, ich sehe da kein Problem.

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine Meinung

Antwort von schneggal am 31.08.2009, 12:37 Uhr

Du wirst in den kommenden Jahren noch sehr sehr viele Dinge für dich entscheiden müssen, wo einige oder auch mehrere Eltern anderer Meinung sind und du wirst den Kopf schütteln und denken, haben die so andere Ansichten, oder mache ich doch was falsch!?

Und am besten wirst du fahren, wenn du auf dein Bauchgefühl hörst und nebenbei aber die Ansichten der anderen Eltern wenigstens kurz überdenkst, denn manchmal steckt ja doch auch ein Funke Gutes darin!

Also....dein Sohn will Begleitung, du denkst, es wäre besser, weil eben gefährliche Situation und die anderen Kinder wollen es nicht? Na und? Dann sollen die Kinder halt weg schauen, dich übersehen, euch ignorieren oder sonst was!! Denke mal lieber darüber nach, wenn du schweren Herzens und auch schweren Herzens deines Sohnes, nur um irgendwem damit zu Gefallen, das ändert und ihm passiert wirklich was auf dem Weg?

Ich finde auch die Idee von FJN super, einen Vertrag, wo die anderen Eltern dir garantieren sollen, dass deinem Kind nichts passiert...klar, das ist ironisch, aber das wirkt vielleicht!!

Ich habe meine Kinder relativ lange begleitet, musste mir selbst von meiner besten Freundin einiges anhören....na und??

Ich hole sie auch immer noch manchmal von der Schule ab, bzw, vom Bahnhof und nimm dann auch ihre Ranzen auf mein Fahrrad und meine Kids können auf dem Heimweg unbeschwert toben......na und?
Meinen Kids gefällt es, mir auch, wir können dann nebenher schon gegenseitig die Dinge vom Tag besprechen und gemeinsam ein paar Dinge sehen, erleben, bevor der Alltag mit den Hausaufgaben weiter geht.

Also, mach dir keine Kopf über solche Kleinigkeiten....da kommen noch viel mehr!! :)

lg schneggal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sunnybaby09

Antwort von jule-78 am 31.08.2009, 13:31 Uhr

Hallo Sunnybaby09.
Ja, soewtas gibt es leider bei uns.Es gibt halt Eltern die zu Faul sind 5 meter zu laufen.Soweit ich weiß, wird der kleine morgen aus dem KH wieder entlassen.Beide Beine sind gegipst.
Lg jule-78

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.