*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von Charlie+Lola am 03.05.2012, 12:33 Uhr

eben das sagt sie mir ja nicht...........ich habe grade mit ihr geredet........

habe sie (weil sie in einer Sache noch nicht sicher ist) gefragt wann wir uns das noch mal anschauen sollen.

"Am Wochenende"

Habe sie dann gefragt das wir das ja, falls ein Test anstehen würde, es vorher sein sollte...........sie sagte dann "das ist aber noch lange bis dahin"

O.k., ich denke das sie es gar nicht so mitkriegt wann wie wo was wieso........ich dachte auch bei den beiden ersten das es ohne Ankündigung ist, nur heute sagte man mir halt "nein, wird angekündigt und sie sollen vorher üben"

Sie ist sicher im rechnen, dauert zwar immer einen Moment aber sie kann auch gut Minus und Plus auch, selbst bis 20 schon.
ABER: sie guckt manchmal nicht richtig und vertauscht dann die Zahlen im Rechenblock............dieses Minussegel macht mich noch wahnsinnig (da sollen sie genau schauen und dann die Aufgaben so abschreiben wie es da drauf steht, da rutscht sie ständig eine Zeile tiefer oder weiter)

Es ist also nicht unbedingt das rechnen.
Aber ich habe ihr jetzt gesagt das sie wenn sie etwas nicht versteht das ruhig mit mir sich nochmal in Ruhe anschauen kann.
Das man auch nicht immer alles sofort können kann und jeder mal etwas sich zu Hause nochmal anschauen muß.
Sie fühlt sich immer direkt persönlich zurückgesetzt wenn sie etwas nicht sofort kann oder versteht.............so als wäre sie falscht, dann versucht sie das komplett auszublenden und ignoriert das........denn eigentlich kann sie das ja auch, aber versteht den Zusammenhang nicht. Das fällt meist bei solchen Aufgaben auf die die Kinder selber herleiten sollen.

Ich mach das bei den Hausaufgaben auch immer direkt mit bei, nur meist ist das dann zuviel an einem Tag, daher erklären wir das dann am WE nach................aber auch nur wenn es etwas gab was nicht verstanden wurde.

Wenn es nach mir ginge sollten sie die Tests nicht ankündigen, und schon gar nicht mit dem Hinweis des übens, das würde es einfacher machen. Aber es ist so wie es ist, und für heute hat sie beschlossen noch was zu tun.
Ich glaube ich muß ihr die Testsituation so locker wie möglich nahe bringen, das sie sich da nicht gedrängelt fühlt.

Schade eigentlich, denn die andere Lehrerin macht das mit so einer gelassenheit das die Kinder von alleine ziehen und alles klappt ohne das irgendwas hakt.
Nun gut, wir nehmen es hin und bleiben gelassen mit einem genauen Blick wo es haken könnte.....um dann gegenzusteuern.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.