*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von delphine0077 am 06.10.2004, 11:28 Uhr

Bei uns ist es erst nächtest jahr soweit habe aber trotzdem mal einige Fragen

Hallo
Unser Sohn kommt nächtest jahr in die Schule ist aber jetzt schon gut dabei möchte rechnen und so.Habe ihn auch bis jetzt immer diesbezüglich gefördert als er mich fragte wieso denn 3+2 5 sind habe ich es ihn erklärt ab da hat er sobald er eine rechenaufgabe irgendwo gesehen hat(meist in büchern)es nachgerechnet.Alles was im 20er bereich ist kann er mit hilfe von stiften nachrechnen er kann zwar weiter zählen als bis 20 aber weiß nicht wie die zahlen danach geschrieben werden u weiß daher auch nicht was da nun genau steht für ihn ist eine 21 eine 2 und eine 1.Aber das ist ja auch nicht so schlimm.Er fragt aber immer nach wie heißt eine 2 und eine 1zusammen oder eben andere zahlen nach den zwanziger raum ich gebe ihn darauf auch die korekte antwort so weiß er jetzt auch schon das 30 dreizig heißt in worten genau so ist es mit 40,50,usw bis hundert.Neulich hat er angefangen minus zurechnen nachdem er mich gefragt hat was den der strich zwischen den zahlen soll.Gestern hat er aber das mal zeichen entdeckt habe ihn erstmal gesagt das ich es ihn später erkläre was das zu bedeuten hat.Ich weiß das er es versteht wenn ich es ihn erkläre und er dann auch wieder anfängt aufgaben nachzurechnen was ich eigentlich ganz toll finde u ich bin auch stolz auf ihn das er es so schnell versteht und auch spaß daran hat.Habe aber auch bedenken das er sich vielleicht dann nächstes jahr in mathe langweilt,oder achten lehrer darauf ob die kids schon was können und fordern sie weiter.Hier gibt es doch bestimmt auch eltern deren Kinder nicht bei null in der schule angefangen haben.Fanden eure kids es dann langweilig in der schule oder wurden sie gar gefordert?Was meint ihr soll ich meinen Sohn ruhig erklären was es mit den malzeichen auf sich hat falls er nochmal nachfragt.
Gruß delphine

 
2 Antworten:

Re: Bei uns ist es erst nächtest jahr soweit habe aber trotzdem mal einige Fragen

Antwort von Wusel99 am 06.10.2004, 14:15 Uhr

In der Klasse meiner Tochter können schon viele Kinder rechnen. Das ist ziemlich normal. In der Freiarbeit können sie sich dann auch an schwierigere Aufgaben halten.
Unsere Tochter wurde in diesem Jahr vorzeitig eingeschult, sie kann fließend lesen, rechnet im zweistelligen Bereich, kann sogar schon multiplizieren und dividieren. Trotzdem gefällt es ihr in der Schule. Es gibt auch genug anderes zu tun und zu lernen. So ein bißchen Langeweile verkraften Kinder schon. Der Vorteil ist, daß die Kinder nach der Schule nicht so ausgepowered sind. Wenn dann noch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung dazukommt, passt es.

Gruß,
Angela

Re: Bei uns ist es erst nächtest jahr soweit habe aber trotzdem mal einige Fragen

Antwort von RenateK am 08.10.2004, 14:07 Uhr

Da würde ich mir keine Sorgen machen, sondern als was gefragt wird erklären.
Mein Sohn konnte als er im September in die Schule kam alles addieren und subtrahieren, d.h. schriftlich, beliebig hoch und auch mit negativem Ergebnis. Multiplizieren kann er so im Hunderterbereich und dvidieren hatte er angefangen. Bruchzahlen kann er auch schon teilweise. In der Schule ist das kein Problem, es ist ja nicht so, dass er alles schon kann, sondern lesen nur stockend und schreiben gar nicht, da hat er genug zu tun. Die Lehrerin lässt ja auch nicht jedes Kind das gleiche machen, auch nicht die gleichen Hausaufgaben, sondern in dem Bereich, wo es nötig ist.
Schöne Grüße, Renate

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.