Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von anneka am 26.04.2011, 23:50 Uhrzurück

Re: Warum muß man so sein ?

Ich versteh Dich gut!!!
Wahrscheinlich geht´s Dir darum, dass Du an andere denkst, Kuchen für Deine Schwiegerel. backst, einfach weil Du sie magst und unter anderem so Deine Wertschätzung ausdrückst. Du fühlst Dich einfach ausgegrenzt, weil von Seiten Deiner Schwiegereltern gar nix kommt.
Es ist einfach frustrierend, wenn man ich nenne es mal Anschluss sucht und dann abgewiesen wird. Zumindest ist das das Gefühl, das ICH rauslese aus Deinem Posting.
An die anderen, die ihr so einschenken: ich lese gar nicht heraus, dass es ums Essen an sich geht, sondern, dass es stellvertretend für das ganze Zusammensein dort steht. Ein Beispiel halt, an dem man ganz gut festmachen kann, dass eben nichts von der anderen seite kommt. Habt ihr noch nie versucht, jemandem eure Wertschätzung zu zeigen, indem ihr etwas gutes für ihn tut? Wart ihr noch nie enttäuscht, wenn rein gar nichts zurückkam von Menschen, die euch am Herzen lagen? Fühlt euch doch mal ein bisschen in die AP rein, bevor die meisten sie anbellen und fragen, wo das Problem liegt bzw. es alleine beim Essensthema u. Thema Geld sehen. Koche ich eine leckere Gemüsesuppe, die eintopfähnlich gemacht wird, so ist das ein tolles Gericht, das mich keine Unsummen kosten würde, würde ich mehrere Personen dazu einladen. Ich müsste lediglich einige Kartoffeln mehr schälen und etwas mehr Suppengemüse kaufen. Ist das zu viel verlangt? So wie ich die AP gelesen habe, kommt von den Schwiegereltern ja nie was und an die Schränke gehen um ein Glas zu holen finde ich eigentlich normal. Wenn man ein gutes Verhältnis hat, ist doch nichts dabei. Bei mir dürfen Freundinnen u. selbstverständlich alle Familienmitglieder sich an den Küchenschränken bedienen. Geht hier ja nicht um die Schubladen mit Unterwäsche im gemeinsamen Schlafzimmer, nicht wahr?

An die AP: Rede doch mal offen über Deinen Kummer. Frage Deine Schwiegereltern mal, ob sie etwas gegen euch haben. Liegt noch mehr im Argen oder ist das Verhältnis sonst gut? Weiß gerade nicht mehr wo, aber in der Bibel gibt es doch eine Geschichte vom verlorenen Sohn, der mit Gütern überhäuft wurde und dem, der immer bei den Eltern war und schuftete und keine Wertschätzung erfuhrt. Vielleicht sowas in der Art? Lies mal nach. Vielleicht finde ich die Geschichte, dann stelle ich die Schriftstelle hier ein.

VG Anne

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten