Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Schwoba-Papa am 13.12.2004, 16:17 Uhrzurück

Re: Schwoba, ich weiss nicht wie ich darüber denken soll.

..."Aber ich denke es liegt ein gewaltiger Unterschied in der Gewalt aus Aggression und der Gewalt aus Triebhaftigkeit."...

Also hat der Typ mit dem Baseballschläger der aus Frust oder Langeweile meinen Sohn totschlägt weil ihm seine Jacke gefällt mehr Verständnis zu erwarten als ein Pädophiler ?

..."Ich sehe nicht den Pädophilveranlagten gleich dem der Pädophilie auslebt oder gar zur Gewalt neigt."...

Sorry, aber das ist mal richtig blauäugig :-))
Woher kommen den die Bilder für den "passiven" Pädophilen ? Für ihn werden diese Bilder doch gemacht und wohin fährt er in Urlaub ? Das sind dort auch Kinder. Mit einer Psyche. Irgentwann werden die Bilder für ihn fad und er sucht sich Alternativen. Nur sich extrem im Griff haben wird das verhindern. Aber das Problem haben Alkoholiker auch ?! Und trotzdem gibt es genügend. Nur wird ihnen geholfen, weil die Gesellschaft damit weniger ein Problem hat. Und weil jeder früher oder später betroffen sein könnte.

..."Mir zumindest würde es fast den Verstand rauben wenn ich mir vorstellen müsste was mein Kind in den letzten Minuten ihres Lebens erleiden müsste."...

Mir auch, ganz klar. Aber wenn mein Sohn überfahren wird und verblutet, weil der besoffene Fahrer Fahrerflucht begeht, und er wegen Alk und gutem Anwalt "unzurechnungsfähig" nur 2 Jahre bekommt, was Steuerhinterziehung gleichkommt, findet das das Volk zwar Ungerecht, doch damit muß und kann man leben.

Mal angenommen ich wäre pädophil veranlagt (bin es nicht) und die Syntax veranlagt sagt da schon viel, was würde ich machen. NIX NIX und nochmal NIX
Warum begebe ich mich nicht in Therapie.
Nicht weil ich denke mir wird nicht geholfen, sondern weil ich dann gesellschaftlich tot wäre. Meine Frau würde mich sofort verlassen, Meine Verwandten und Freunde würden mich meiden wie der Teufel das Weihwasser und in der Firma würde ich gemoppt und entlassen. Würde im Umkreis von 250 km ein Kind nur 2 Stunden verschwunden sein
würde man mich jedesmal verhaften und verhören bis es wieder da ist. Na danke.
Verstehst Du was ich meine ? Hier geht es nicht um Handspucken und Lorbeerkränze. Es geht um verpasste Chancen und Möglichkeiten.

Ich bin vielleicht weniger liberal als man denkt, aber wenn etwas nicht funktioniert muss man was anderst machen.

Grüßle

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten