Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von liebeslachen am 05.12.2006, 15:38 Uhr.

ich werd gerne mäuschen sein...

hallo tathogo!

den wortlaut der drohungen habe ich aus mehreren quellen. übereinstimmende elternaussagen (die kinder werden sich ja nicht vor schulschluss abgesprochen haben), von kindern direkt (wie gesagt, ich laufe mit drei kindern heim und da wird dann immer das neuste erzählt).
nicht zuletzt ergeben sich aber auch übereinstimmungen zu dem, was die lehrerin selbst meinem mann (elternvertreter) direkt wiedergibt.

HENNI, dir bin ich sehr dankbar für deine beiträge als lehrerin. ich wüsste gern wie du dir selbst dein weiteres lehrerleben vorstellst, wird es so weitergehen? oder siehst du veränderungen?
ist es für dich als lehrerin denn wünschenswert so zu arbeiten, oder stellst du dir das ganz anders vor? wie?

nicht zuletzt möchte ich dir sagen, dass ich weiss, dass es eltern gibt, die ihre kinder nicht "erziehen", aber wieso ärgert es dich, wenn eltern wie ich sich beschweren, denn wer wird es sonst tun? eltern, denen ihre kinder mehr oder weniger egal sind? wohl kaum.

wie gesagt: ich bin nicht gegen die lehrer. ich bin für das leben.

ich weiss sicher nicht, wie schwierig es ist, mit einer klasse von kindern zurechtzukommen (15 stück in meinem fall).
allerdings habe ich auch nie den wunsch verspürt, lehrerin zu werden.
warum wird man lehrerin? nur um wissen weiterzugeben?
ist es denn nicht schon im studium klar, dass man als lehrer vor einem haufen kinder stehen wird? wird nicht schon im studium nach lösungen gesucht?

ich habe einmal im rahmen eines seminars, das mein mann für patienten veranstaltet hat mit einer grösseren zahl von lehrerinnen gesprochen. und allesamt waren sie unglücklich in ihrem beruf.
alle konnten sie meine sicht verstehen, aber es scheint unmöglich zu sein, das mit den vorgaben zu vereinbaren, die von höheren stellen kommen.

ich wüsste gern, welcher druck von dieser seite kommt.

ich habe kein interesse daran, mit dir kämpferische diskussionen zu führen.
ich will verstehen, was vorgeht.

ich möchte gerne jede seite sehen lernen.

also vielen dank dafür, dass du meine sicht erweiterst (wenn das auch nicht unbedingt heisst, dass ich deine sicht der dinge deshalb für mich richtig finde).

lieben gruss

liebeslachen

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia