Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von montpelle am 06.12.2006, 10:28 Uhr.

Re: @liebeslachen

Hallo liebeslachen !

Du hast deinen letzten Beitrag sehr interessant geschrieben.

Meine Bemerkung in der ganzen Diskussion galt übrigens nur Henni und nicht dir und deiner Meinung oder Frage.

Du hast in deinem ersten Beitrag gefragt, was erlaubt ist und was nicht. Grundsätzlich ist schonmal keine körperliche Gewalt seitens der Lehrer erlaubt, aber das sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Andere Strafen, Drohungen, wie du es nennst, sind wohl nicht immer zu umgehen. Du wirst doch deine Kinder auch mit Regeln erziehen und auch Konsequenzen, wenn diese nicht eingehalten werden.

Natürlich gibt es auch da Unterschiede. Ich würde nie ein Schwaches Kind aufgrund seiner Leistung bestrafen. Aber Kinder, die extra trödeln, etwas in der Pause oder zuhause nacharbeiten lassen, finde ich in Ordnung.

Für viele Eltern ist es nicht einfach, die Erziehung oder Teile davon, an die Schule und Lehrer abzugeben. Andererseits gibt es auch Eltern, die froh sind, dass sie sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern müssen und die Lehrer das jetzt machen.

Beides führt nunmal oft zu Konflikten. So wie du dich über das Verhalten der Lehrer deines Sohnes ärgerst, ärgern wir Lehrer uns oft über Verhaltensweisen von Eltern.

Natürlich ist die gegenseitige Toleranz und der gegenseitige Respekt wichtig, aber vielleicht muss man den anderen auch mal "machen lassen" und Vertrauen haben. Das heißt nicht, dass man nicht kritisch sein soll !!! Ich als Lehrer finde Eltern, die sich interessieren, nachfragen und ihr Meinung sagen sehr gut und produktiv, aber wenn es zu einem permanenten Einmischen wird, nicht !

Andererseits sollten Eltern ebenfalls krtikfähig sein, wenn Lehrer mit ihnen das Gespräch suchen, denn nur so ist ein gutes Arbeiten im Sinne des Kindes möglich !

Viele Grüße
Christiane

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia