Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Pemmaus am 07.12.2006, 13:16 Uhr.

Re: lehrer arbeiten mit drohungen

Hallo liebeslächeln,

Punkt 1: Die Drohungen, die bei euch in der Schule vorkommen, finde ich krass und würde sie wahrscheinlich auch nicht dulden.

Punkt 2: Es ist sehr schön, dass du deinen Sohn nach deinem Weltbild erzogen hast und dass das auch funktioniert.

Ich selbst komme leider auch nicht immer nur mit Motivation weiter sondern muss meinem Kind auch mit logischen Konsequenzen drohen. Ich kann mein Kind nämlich abends nicht, wenn es trödelt, einfach eine Stunde später ins Bett gehen lassen um ihr zu beweisen, dass sie morgens müde ist. Sie ist nämlich morgens nicht müde, auch wenn sie noch so spät ins Bett geht. Das kommt erst tagsüber und dann ist mein Kind für alle die, die es betreuen eine echte Strafe. Das ist nämlich der Effekt daraus, den ICH keiner fremden Person zumuten KANN und WILL. Und glaube mal nicht, dass meine Tochter merken würde, warum sie so mies drauf ist, denn aus ihrer Sicht kann es nicht sein, dass sie müde ist. Was bleibt mir also anderes als ihr zu drohnen: Wenn du dich jetzt nicht ausziehst... dann ...
Ich finde solche Drohungen auch Sch... und mein Mann ist absolut gegen solche - ich will mal sagen - Erpressungen. Aber auch er hat begriffen, dass man manchmal eben nicht umhin kommt.

So, nun habe ich eben 1 Kind. Was mache ich aber, wenn es bei 15 Kindern drunter und drüber geht.

Meine Frage an Dich: WIE würdest z. B. Du das Kind motivieren, sich schneller zum Sportunterricht umzuziehen. Ich spreche nicht von deinem Sohn, denn bei ihm scheint es ja zu klappen, sondern von dem trödelnden Kind, was - sicherlich schon nach ein paar Ermahnungen - immernoch trödelt. Klar ist die Bestrafung der ganzen Klasse keine Lösung und einschließen in die Turnhalle erst recht nicht. Aber die Frage ist doch WIE MOTIVIERE ICH DAS KIND dazu, sich schneller umzuziehen.

Kannst du dir nicht vorstellen, dass auch dem ruhigsten und bezerigsten Lehrer mal die Hutschnur platzt und dass man mit einer Kinderschar von 15 UNTERSCHIEDLICHEN Charakteren nicht immer alles im Einklang machen kann?

Ich will nochmal betonen: Die Drohungen eurer Lehrerin sind absolut bescheuert und können ja auch wohl kaum als Konsequenz umgesetzt werden.

Aber sprich doch die Lehrerin mal direkt drauf an und zeige ihr auf, wie sie hätte sich besser verhalten können. Das sollte sie beschämen und vielleicht zum Nachdenken anregen, wenn sie das nächste Mal solche Drohungen ausspricht.

LG
Pem

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia