Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MM am 25.09.2014, 14:35 Uhr.

Das ist ja eine bescheuerte Regelung...

... mit der Betreuung/OGS usw.!!!! :-(

Hier (Tschechien) ist es so, dass Grundschulen generell einen schuleigenen Hort/Nachmittagsbetreuung haben, das ist Teil der notwendigen Infrastuktur, de meisten Eltern arbeiten schliesslich. Der Hort kostet etwas, aber sehr wenig, da bezuschusst. Mittagessen ebenfalls.

Praktisch alle Kinder essen in der Schulmensa. Danach gehen manche nach Hause, die meisten in den Hort/Betreuung in ihre jeweilige Gruppe. Von dort werden sie entweder 13:30 abgeholt (gehen heim) oder gehen dann mit der Betreuungsgruppe raus zum Toben und Spielen, und können danach zwischen 15 und 17 Uhr abgeholt werden. In der Zeit beschäftigen sie sich in den Horträumen oder auf dem Gang davor (auch (Soft-)Fussball ist möglich, Kickern etc.) Ausserdem gibt es AGs, die aber extra was kosten und wo nur die hingehen, die wollen.

Wie es wer macht, ist jedem überlassen, manche bleiben an manchen Tagen lange, an anderen gehen sie nach dem Mittagessen. Bei Änderungen (z.B. Kind geht gleich nach dem Mittagessen heim, statt normal um 15 Uhr) gibt man einfach einen Zettel mit, fertig.

Könntet ihr nicht evtl. ein ähnliche Modell anvisieren?

Ich sehe nicht, warum man jemanden zwingen sollte, sein Kind länger in die Betreuung zu geben, und gar die anderen "bestrafen", wie du schreibst???
Das ist doch Sache jeder einzelnen Familie, wie es zu ihrer Einstellung, Arbeitszeiten usw. passt?!? Die Nachmittagsbetreuung ist ein Angebot (das viele gerne annehmen), aber es ist doch keine Pflicht! Und wie gesagt, zum Mittagessen gehen hier praktisch alle, denn auch wenn man hlabtags arbeitet, schafft man es meist nicht, noch schnell zu kochen, bevor das Kind aus der Schule kommt...

Und die Horterzieherinnen müssen eh angestellt werden und ihr KOnzept machen, ob sie nun viele oder wenig Kinder an dem jeweiligen Tag da haben...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia