Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mama von Joshua am 28.02.2008, 17:25 Uhr

Nu weiss ich endlich, wo bei uns das Problem liegt

Lara war eigentlich- im Gegensatz zum großen Bruder- noch nie ne Schlafmütze. Zwischendurch gabs mal Zeiten, da schlief sie länger und gut, in den letzten Monaten ist wieder der Wurm drin und wir begnügen uns mit einer Schlafenszeit von 23-6 Uhr, mit x maligen Erwachen während dieser Zeit. Mittagsschlaf findet keiner mehr statt.

Heute waren wir zur psychologischen Testung (die findet bei uns in der Stoffwechselambulanz automatisch mit 1,5 Jahren statt mit der halbjährlichen Untersuchung) und siehe da: wir haben wohl die Ursache für ihr merkwürdiges Schlafverhalten gefunden....

Die Tests ergaben, daß meine Madame von ihren geistigen und motorischen Fähigkeiten eher der einer 2,5- 3 jährigen entspricht und sie überdurchschnittlich intelligent ist für ihr Alter.

Da sie alles ziemlich schnell lernt, muss sie das halt verarbeiten und das geht am besten im Schlaf, der widerrum ist ziemlich unruhig.

Schön aber endlich zu wissen, WARUM Madame so bescheiden schläft, nachdem ja die Untersuchung im Schlaflabor nicht wirklich Ergebnisse gebracht hatten....

Eigentlich ePddWnb, aber das wollt ich mal loswerden, denn an sowas hätte ich überhaupt nicht gedacht....

LG
Nicole

 
11 Antworten:

Re: Nu weiss ich endlich, wo bei uns das Problem liegt

Antwort von Eleanamami am 28.02.2008, 19:03 Uhr

Mich würde wirklich mal die Art und Weise dieser Tests interessieren. Ich habe mal während einer Fortbildung einen test für 5/6 jährige Kinder kennengelernt und fand das schon interessant....aber wie testet man einen Zwerg mit 1,5 jahren????

Interessierte Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nu weiss ich endlich, wo bei uns das Problem liegt

Antwort von mmh am 28.02.2008, 19:25 Uhr

Bor!! Das finde ich auch super interesssant!!!
Bitte erzähl alles ganz genau! Und gib mir am Besten die Adresse, dann kann ich da mit unserm auch hin!!!!! LOL

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie laufen denn diese tests ab???

Antwort von NICOSI am 28.02.2008, 19:49 Uhr

unser sohn 4,5 ist auch hochbegabt, und wurde auch schon getestet. aber da wurde uns gesagt, dass man den im schulalter nochmal wiederholen müsse, weil die ergebnisse bei einem solch kleinen Kind nicht so genau seien.

wie ist das dann bei einem zwergi mit 1,5, wie läuft das denn so ab???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nicosi

Antwort von mmh am 28.02.2008, 19:50 Uhr

War/ist dein Sohn ein schlechter Schläfer?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mmh

Antwort von NICOSI am 28.02.2008, 20:08 Uhr

als baby ja, er hatte manchmal phasen, da hat er nicht eine nacht geschlafen entweder war er hellwach und hat gespielt oder geschrien. er kam über wochen nur mit 4 stunden schlaf aus (auf 24 stunden verteilt). das war der pure Wahnsinn - für alle Beteiligten.

mittagschlaf macht er nicht mehr seit er neun monate war.

aber seit er 2,5 ist schläft er zwölf stunden am stück durch. er ist dann aber die anderen zwölf stunden voll aktiv, körperlich und geistig- will immer gefördert werden. ist auch anstrengend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry, MEGALANG !!! Aber ihr wolltet es ja nicht anders *lach*

Antwort von Mama von Joshua am 28.02.2008, 20:54 Uhr

Bei uns ging es nicht um Hochbegabung.
Lara hat von Geburt an eine recht seltene Stoffwechselerkrankung, die erst seit wenigen Jahren bekannt ist und erforscht wird. Nun ist es so, daß sich viele dieser Kinder anders entwickeln als "gesunde" Kinder, von unserer behandelnden Ärztin weiss ich, daß die meisten Kids mit dieser Erkrankung etwas hinterherhinken, sowohl im motorischen als auch im geistigen Bereich.

Wir haben uns -eben weil es uns interessiert und wir auch anderen Betroffenen helfen wollen- für eine Langzeitstudie im Krankenhaus angemeldet, d.h. zusätzlich zu der halbjährlichen körperlichen Kontrolle und Blutabnahme (läuft ähnlich ab wie die U-Untersuchung beim KIA) findet dieser psychologische Test statt, um eben zu sehen ob es Defizite gibt und wo diese genau sind (zum einen für die Studie und zum anderen halt, um gezielt zu handeln)

Den Termin haben wir schon vor einem halben Jahr erhalten und ich konnte mir beim besten Willen auch nicht vorstellen, wie das ganze überhaupt funktionieren soll.

So, dann leg ich mal los mit den Details:

- Als erstes kamen die Standardfragen wie "imitiert es sie?", "Will es im Haushalt helfen?" "Befolgt sie kleine Anweisungen?" usw.
Wer schon mit seinem Zwuck bei der U7 war und den Denvertest (so nennt sich der ganze Fragenkatalog hab ich mir grad heute sagen lassen) gemacht hat, kennt ja die Fragen

Grob- und Feinmotorik:
Dazu gab es von irgendeiner Kommision einen Bogen, auf dem Stand, was Kinder in welchem Alter können sollten, sowas habt ihr bestimmt auch schonmal gesehen. Den hat sie abgearbeitet.

Folgende Fragen tauchten auf (die, die mir jetzt noch im Gedächtnis sind):
- Kann sie sich allein an und/oder ausziehen ? Ja, ausziehen schafft sie, anziehen kann sie bisher nur die Mütze und die Socken (die sind aber verdreht)

- Benutzt sie gezielt das Wort Mama oder Papa ? Ja, Maaaaaaamaaaaaaa sogar sehr gezielt, besonders nachts *lol*

-Kann sie sagen, was sie will ? Oh ja, und wehe, sie kriegts dann nicht ;-)
- Fährt sie Dreirad ? Nein, aber mit Vorliebe Laufrad oder das Elektroauto ihres Bruders

-Spielt sie mit Stapelbechern oder sonstigem Motorikspielzeug wie Motorikschleife ? Ne, noch nie. Interessiert sie einfach nicht. Sie spielt lieber mit Legos, spielt Domino, Memory und Steckspiele (das glaubte sie mir anscheinend nicht wirklich und hat ein Memory aus dem Schrank geholt). Nachdem Madame zwei Kartenpaar auf Anhieb (hat nur 3 Paare hingelegt) gefunden hat, gabs da keine Diskussion mehr.


-Sie wurde gefragt, was das ist (Psychologin zeigte auf ihre eigene Nase). Madame sagt "Deine Nase" und macht direkt weiter, indem sie auf die passenden Stellen bei sich zeigt "Bauch, Bein, Düsse, Am, Haare, Mund, Oa"

-Sie hat ein Bild hingelegt bekommen, auf dem ein Schaf, eine Katze, ein Pferd und ein Mann zu sehen waren und sollte angeben, ob sie irgendwas davon kennt. "Määäh, Datze, Ferd, Mädchen"

-sie bekam kleine Holzbausteine hingelegt und sollte einen Turm bauen. Lara baut ein Türmchen mit 4 Steinen und während sie baut, zählt sie durch
"Ein, twei, dei, vier"

-sie sollte mit Holzstiften auf ein Blatt Papier malen. Die Psychologin sagt "Kannst du schon einen Kreis malen?" Lara malt einen Kreis (ok, aus meiner Sicht wars eher ein Ei, aber es galt wohl als Kreis). Zufall, dachten wir. Bei der zweiten Aufforderung einen Kreis zu malen, schon wieder ein Ei. Also doch kein Zufall.
Lara beginnt, die Holzstifte vor sich zu legen und erzählt: "blau, delb, rot".
Mir ist fast das Gesicht in Scherben gefallen, die Reihenfolge war richtig...

-sie sollte aus einer kleinen verschlossenen Flasche die Rosinen rausholen und diese auf den Tisch legen. Für wen aber Kindersicherungen schon kein Problem sind, wird auch mit einem Deckel auf der Flasche fertig ;-)

- weiterhin sollte sie auf einem Bein stehen ohne festhalten, hüpfen wie ein Känguruh (also auf zwei Beinen), den Ball schiessen und werfen

Die Sprachentwicklung ansich wurde noch bei ihr geprüft, die ist halt verdammt weit fortgeschritten, was ich von meinem Sohnemann so gar nicht kenne.
Sie redet so ziemlich alle Worte mit kleinen Schönheitsfehlern nach und bildet seit sie richtig hört komplette Sätze (wenn auch noch grammatikalisch falsch), aber zumindest weiss man bei "Mama Lara Pipi hilf Hose" schon genau, was sie will.
Nun ja, für irgendwas muss ja ihr Dickschädel (der mit 49 cm Umfang in Relation mit Größe und Gewicht wirklich groß ist) ja gut sein.

So, hoffe ich hab nix vergessen und eure Neugier ist befriedigt. Ich zumindest fand das ganze Prozedere sehr interessant und bin schon auf unseren nächsten Termin im September gespannt.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DANKE

Antwort von mmh am 28.02.2008, 20:59 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch Boah!

Antwort von BiggiMael am 28.02.2008, 21:39 Uhr

Hallo Mama von Joshua, da kannst Du aber jetzt echt stolz sein! Hochbegabung muss es ja gar nicht sein, aber in jedem Fall steht fest, dass sie ausserordentlich clever ist und enorm weit! Sag' mal, hast du das denn gar nicht gemerkt?
Wenn Dir die Klappe so runterfällt, weil sie die Farben kennt?
Hoffe, das Schlafen bessert sich trotzdem mal?
Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch Boah!

Antwort von Mama von Joshua am 29.02.2008, 7:47 Uhr

Daß sie die Farben hinbekommt, habe ich zu Hause noch nicht gesehen, daß sie zählen kann, weiss ich- sie zählt mit Vorliebe ihre Zehen durch ;-)

Kindersicherungen und Flaschenverschlüsse hat sie schon aufbekommen, als sie krabbeln konnte. Ich hab das aber darauf geschoben, daß sie sich einfach viel bei ihrem Bruder abschaut und der hat ihr das alles gezeigt.

Für mich war das bis gestern eigentlich ziemlich normal, weil ich der Meinung war, durch Geschwister lernen sie einfach schneller.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch Boah!

Antwort von Stryla am 29.02.2008, 11:34 Uhr

Wow, das ist wirklich weit. Herzlichen Glückwunsch sag ich da mal :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Uiuiuiuiuiuiuiui

Antwort von Muddie2006 am 29.02.2008, 12:58 Uhr

Na, da habt ihr ja echt einen kleinen SChlaufuchs abbekommen. Meiner ist laut Arzt auch recht clever (er ist auch 18 Monate alt), aber nicht im Entferntesten kann er das, was deine Tochter kann.
Man kann Hochbegabung ja in dem Alter schwierig messen, aber es hört sich zunächst einmal danach an!
Meine Brüder sind auch hochbegabt! Einer hat die ersten drei Jahre kaum geschlafen und sehr viel geschrieen. Ansonsten hat er alles aufgesaugt, wie ein kleiner Schwamm ;0)Mit drei konnte er schon super rechnen... Der Rest kam dann schnell hinzu ;0)
Also, ich hoffe dennoch, dass ihr bald etwas mehr SChlaf findet! Auch wenn es doch eigentlich beruhigend ist die Ursache gefunden zu haben, oder?
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.