Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Naturwunder24 am 08.05.2022, 11:55 Uhr

Negativer Urin und Bluttest trotzdem Schwanger?

Hallo Liebe Community.

Ich bin heute bei Zyklustag 39, normalerweise habe ich immer einen Zyklus von 31 Tagen und das bis auf +-1 Tag immer Pünktlich.
Nun ist es so, dass ich seit gut 5 Tagen Anzeichen habe wie , Morgenübelkeit, Ziehen links und rechts im Unterleib, Brustschmerzen und vermehrter Harndrang.
Natürlich bin ich dann zur Frauenärztin , um eine Schwangerschaft zu bestätigen.
Aber weder Blut noch Urin Test waren Positiv und die Periode ist immer noch nicht da;?

Ich weiß, dass sobald der Bluttest Negativ ist, ich auch nicht schwanger sein kann, aber habe die letzte Zeit soviel anderes dazu gehört.

Ich habe noch etwas Hoffnung, dass es villeicht noch zu früh war, da mein Eisprung sich mehrere Tage nach hinten verschoben hat.

Hat jemand Erfahrungen?

 
1 Antwort:

Re: Negativer Urin und Bluttest trotzdem Schwanger?

Antwort von A-rose am 08.05.2022, 21:19 Uhr

Hallo!

Der Bluttest sollte eigentlich schon sehr früh nach Befruchtung ein positives Ergebnis anzeigen. Also, auch wenn sich dein Eisprung nach hinten verschoben hat, müsste er spätestens zwei Wochen zumindest leicht erhöhte Werte zeigen. Vielleicht kann es sein, dass es eine Befruchtung gab, aber einen sehr frühen Abgang. In diesem Fall kann es sein, dass der HCG-Wert schon früh wieder abgefallen ist. Leider lügen diese Tests nicht. Ich wünsche dir, dass es ganz bald klappt!

Viele Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.