Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Engelchenmaus2010 am 08.03.2012, 17:55 Uhr

Mandel OP

Hallo ihr lieben.

Ich heiße bianca und habe eine Tochter von 4 jahren.
ich wollte mal gefragt haben ob sich jemand mit einer Mandel op auskennt. der kia hat heute gesagt das sie was an den mandeln hat was immer eine infektion in den ohren auslöst und das sie evtl eine op braucht.
weiß einer ob meine tochter dort bleiben muss oder ob sie am gleichen tag wieder gehen kann und wenn sie bleiben muss für wie lange?
über jede antwort bin ich dankbar.

 
17 Antworten:

Re: Mandel OP

Antwort von Gregor+Mama am 08.03.2012, 19:05 Uhr

Hallo

Unser Sohn (23 Monate) wird nächste Woche an den Mandeln operiert.
Wir lassen es ambulant machen. Hinterher ist man noch einige Zeit in der Praxis, bis der Kurze wieder einigermaßen fit ist.
Wenn doch etwas sein sollte, dann können wir immer noch ins Krankenhaus fahren.
Ansonste ist es auch Entscheidung der Eltern ob sie es ambulant machen lassen oder ihr ins Krankenhaus geht.

Hoffe ich konntedir helfen und alles Gute für deine Kleine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP

Antwort von Engelchenmaus2010 am 08.03.2012, 19:28 Uhr

danke das hat mir geholfen =)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP

Antwort von Johanna2 am 08.03.2012, 19:32 Uhr

Ich kenne das nur stationär - wegen der Nachblutungsgefahr. Mit meinem Sohn (damals 8) war ich eine Woche oder 10 Tage im KKH, danach hatte er noch eine Woche schulfrei. Mandel-OP ist nicht so ohne, aber für Kinder leichter zu verkraften als für Erwachsene. Mein Sohn hat z.B. damals gemeint, er brauche kein Schmerzmittel mehr - am gleichen Tag meinte der Arzt, jetzt könnten die Schmerzen wohl etwas schlimmer werden.
Aber frag du doch erst mal einen HNO-Arzt. Hat dein Kia dein Kind nicht überwiesen? LG Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mandeln oder Polypen ?

Antwort von mama von Joshua am 08.03.2012, 20:09 Uhr

Polypen kann man ambulant operieren lassen, Mandeln wegen der Nachblutungsgefahr nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandeln oder Polypen ?

Antwort von samirasmama am 08.03.2012, 21:14 Uhr

Im bekanntenkreis wurde erst kuerzlich ein junge 4jahre an den mandeln operiert...er war 10tage im kkh und dann noch eine woche u hause....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandeln oder Polypen ?

Antwort von moppi27 am 08.03.2012, 21:17 Uhr

Meinem Junior steht in zwei Wochen die MandelOP bevor. Wir müssen mindestens mit 5 Krankenhaustagen rechnen und eine Woche zu Hause krank anhängen. Arbeitgeber war schwer begeistert, also nix mit ambulant.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP

Antwort von elise am 09.03.2012, 7:19 Uhr

welche Mandeln sind denn gemeint?
Unser HNO-Professor meinte damals es gibt Rachenmandeln und Gaumenmandeln. Das ist ein Unterschied.
Welche sind bei euch denn betroffen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP @elise

Antwort von Engelchenmaus2010 am 09.03.2012, 9:22 Uhr

Danke für die vielen antworten.

@elise
die rachmandeln sind gemeint

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP

Antwort von moppi27 am 09.03.2012, 9:54 Uhr

Rachenmandeln sind die kindlichen Polypen und werden in der Regel ambulant operiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP

Antwort von Dilufa am 09.03.2012, 10:18 Uhr

Hey,

mein Sohn 3 Jahre hat sie am Montag rausbekommen mussten eine Nacht bleiben wegen der Nachblutung!
Die Blutung bekommt keiner mit weil es nach hinten abläuft deshalb die strenge überwachung im KH.

Lg
Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP

Antwort von soraja am 09.03.2012, 11:12 Uhr

Unsere Tochter ist auch 4. Wir haben die Mandel-OP grad hinter uns.(anfang Februar) Die Ärzte haben mir geraten es stationär machen zu lassen. Wegen der Nachblutungsgefahr. Sie hatte nach der OP 2 Tage Bettruhe. 6 Tage waren wir insgesamt im Krankenhaus. Weitere 2 1/2 Wochen war sie dann noch zu Hause. Seit dieser Woche geht sie wieder in den Kindergarten. Sie darf aber weitere 2 Wochen keinen Sport mitmachen.(was ihr ziemlich schwer fällt)
Ich hätte es von meiner Seite aus nicht ambulant gemacht.
Nach der OP wollte sie nichts trinken. Sie musste 2 Tage an den Tropf. Wenn das zu Hause paasiert, musst du dann eh ins Krankenhaus. Ich finde es beruhigender wenn es stationär gemacht wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP - nicht unter 5 Jahren...

Antwort von Hexhex am 09.03.2012, 11:25 Uhr

Hallo,

kürzlich sagte ein Kieler HNO-Professor in der Apotheken Umschau, dass man bitte niemals Kinder unter 5 Jahren an den Mandeln operieren lassen sollte. Das Risiko von Komplikationen (schwer kontrollierbare Nachblutungen) ist umso höher, je jünger das Kind ist. Von daher würde ich sowieso noch mindestens ein Jahr warten.

Vor allem aber würde ich vor JEDER Operation an einem Kind mindestens eine zweite Meinung einholen, also zu einem weiteren HNO-Arzt gehen. Dies sollte ein Arzt sein, der selbst keine Belegbetten in einer Klinik hat, also kein finanzielles Interesse an einer OP hat!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP - nicht unter 5 Jahren...

Antwort von Dilufa am 09.03.2012, 12:15 Uhr

Mandel und Polypen sind auch ein Unterschied!

Mandeln nur stationär wegen der Nachblutung (ca 1 Woche)aber die Polypen 1 Nacht im KH auch wegen der Nachblutung so hat es unser Chefarzt gesagt. Wir sind eine Nacht dortgeblieben zum Glück, er hatte Temperatur und einen Erguss im Rachen bekommen wegen der Intubation!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP - nicht unter 5 Jahren...

Antwort von Engelchenmaus2010 am 09.03.2012, 13:49 Uhr

oh mein gott...wenn der kinderarzt am donnerstag nochmal was sagen sollte dann werde ich zum HNO gehen. der ist wenigstens vom fach. wollte mich ja auch erstmal erkundigen ob jemand erfahrung hat. der kia hat nur gesagt das es passieren könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandeln oder Polypen ?

Antwort von bösemutti am 09.03.2012, 16:34 Uhr

Mandeln kann man sehr wohl ambulant operieren!
Mein 6 jähriger hat erst neulich die Polypen heraus genommen und die Mandeln verkleinern lassen. Das ganze war ambulant mit lasermethode.
Der Haken dabei ist dass die Kasse nicht´s übernimmt, aber 218,12€ war mir mein Kind schon wert. Und das Ergebnis ist wunderbar. Er musste sich eine Woche lang schonen, dann konnte er schon wieder in den Kindi.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandeln oder Polypen ?

Antwort von mama von Joshua am 09.03.2012, 17:53 Uhr

Mandeln lasern lassen funktioniert aber nur, wenn man noch keine Mandelentzündung hatte. Wenn die Mandeln komplett entfernt werden, geht das keinesfalls ambulant, das wäre viel zu gefährlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mandel OP - nicht unter 5 Jahren...

Antwort von marie74 am 11.03.2012, 23:05 Uhr

Die Polypen sind bei meinen Kindern ambulant -aber im KH- entfernt worden. Nur wenn man innerhalb von 20 Minuten das KH von zu Hause erreichen konnte, haben sie das angeboten, nach einigen Stunden, die man nach der OP zur Überwachung dablieb, dass man direkt nach Hause durfte. Es gab keine Komplikationen.

Von einer Mandel-OP hat unser KIA und die HNO-Ärztin wegen der hohen Nachblutungsgefahr bei kleineren Kindern dringend abgeraten. Falls unbedingt nötig hatte uns die HNO-Ärztin empfohlen, sollte man die Mandeln besser kleiner lasern lassen. Zum Glück wurden die Mandelentzündungen bei uns immer weniger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.