Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von juliz17 am 07.03.2012, 21:40 Uhr

KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen 18 Monate alten Sohn.
Er ist beim laufen lernen und bei motorischen Dingen relativ schnell gewesen jedoch habe ich den Eindruck dass er "Sprachfaul" ist.
Unsere Nachbarin hat einen 2 jährigen Sohn welcher immer sagt was es gerade möchte auch wenn die Wörte nicht so richtig ausgesprochen sind.
Mein Kleiner ist nur ein halbes Jahr jünger und sagt nur sachen wie "DA", aus, an (auf Licht bezogen), mama, teilweise auch manchmal papa, "tingn"(trinken), DADA(Staupsauger)wau-wau, miau....ja das wars dann auch schon.
Ist das normal macht er in diesem halben Jahr bis zum 2. Gb noch mehr fortschritte?
Kann mir jemand einen Tipp geben wie man Kinder ein bisschen zum sprechen zu animieren?
Meine Kinderärztin sagte mir dass ich mit ihm zum Logopäden soll wenn er mit 2 nicht min. 50 Wörter beherscht ich finde das etwas übertrieben oder nicht?

Danke schonmal im Vorraus

Julia (19)

 
10 Antworten:

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von Michi5 am 07.03.2012, 21:55 Uhr

Hallo,

ich finde diesen schnellen Ausblick auf Logopädie in dem jungen Alter deines Kindes immer recht befremdlich. Dennoch würde ich verstärkt auf Sprachförderung im Alltag achten. Was du tun könntest:
- Bücher ankucken, Bilder beschreiben, Dinge darauf suchen
- auf seine "Kindersprache" eingehen, pieppiep für Vogel etc. Verwende du auch ruhig diese Worte und ergänze sie. Benutze einfache Worte und kurze Sätze. Du darfst ruhig mal etwas übertrieben betonen.
- selber viel mit ihm sprechen. Wenn ihr spazieren geht, ihn auf Dinge (Trecker etc.) hinweisen, überlegen welche Geräusche es macht...
- handlungsbegleitend sprechen: Wenn du etwas tust, sprich dazu, z.B. den Tisch decken zum Essen, Wäsche aufhängen - erzähle ihm, was du machst
- auch seine Handlungen durch Sprache begleiten (Oh, du suchst was! Da ist das Auto. Es fährt, brum brum. Es fährt auf dein Bein. ...)

Wenn du sehr unsicher bist, würde ich ein Beratungsgespräch bei einem Sprachheilpädagogen bitten und dort noch weitere Hilfestellung erfragen.

LG Michi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von Fidi am 08.03.2012, 0:55 Uhr

Ein halbes Jahr ist in dem Alter doch noch wahnsinnig viel (ein Drittel des Alters Deines Sohnes - denk mal daran, was er vor einem halben Jahr alles noch nicht konnte und jetzt kann), da wird auf jeden Fall noch etliches an Sprache dazukommen. Bei meinem Kind ist der Wortschatz mit etwa 22-26 Monaten förmlich explodiert. Da würde ich mir wirklich noch keine Sorgen machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von Pebbie am 08.03.2012, 9:25 Uhr

Hallo !

Mein Sohn hatte bis zum Alter von 1,5 Jahren eine normale Sprachentwicklung, dann hat er einfach aufgehört neue Wörter zu lernen.
Sein Sprachverständnis war gut, wenn man ihm Aufträge gegeben hat wie z.B. "Hol mir bitte eine Gabel aus der Schublade" hat er das umgesetzt.
Allerdings hatte man bei ihm den Eindruck, das er nicht wusste wozu Sprechen da ist. Um sich mitzuteilen wenn man z.B. Wünsche hat. Statt "Durst" zu sagen, zog er mich an der Hand zum Kühlschrank.

Du kannst Dein Kind zum Sprechen animieren, indem Du selber viel mit Deinem Kind sprichst. Wie schon geschrieben wurde, kommentiere Dein Handeln, beschreibe was Du tust. Wenn Ihr spielt, dann sagst Du z.B. "ich gehe jetzt mit der gelben Schnecke 3 Felder vor". Sei ein gutes sprachliches Vorbild. Und sehr gut ist es, vorzulesen und zusammen Bilderbücher anzuschauen und zu beschreiben was man sieht.

Mein Sohn ist leider sprachbehindert, er wird auch wohl den Rest seines Lebens diese Behinderung nicht ganz überwinden können, obwohl er sich wirklich gut entwickelt hat.
Seine kleine Schwester hat sehr spät begonnen zu sprechen, bei mir und unserem Kinderarzt gingen schon die roten Lampen an.....
Aber sie war einfach später dran, inzwischen quatscht sie uns ein Ohr ab ;-)

Du schreibst Dein Sohn ist ein Kindergartenkind. Wie sehen die Erzieher denn die Sprache Deines Sohnes, denn sie haben ja den direkten Vergleich mit anderen Kindern gleichen Alters.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das ist normal!

Antwort von Bonniebee am 08.03.2012, 13:00 Uhr

Hallo,

ein halbes Jahr ist bei einem so kleinen Kind extrem viel, es ist ja ein Drittel seines gesamten bisherigen Lebens! In einem halben Jahr tut sich sprachlich meist noch sehr viel. Es ist dabei völlig normal, dass die Sprachentwicklung eine Zeitlang zu stagnieren scheint, um dann relativ plötzlich wieder rasant voranzuschreiten. Dies war bei meinen Kindern auch so, und unsere Kinderärztin betont, dass diese Schwankungen im Tempo absolut normal sind.

Du brauchst noch nicht an einen Logopäden etc. zu denken. Dein Sohn muss mit 18 Monaten noch sehr wenig sprechen. In diesem Alter haben meine Kinder meist noch lieber energisch auf einen Gegenstand gezeigt und "Da!" geschrien, wenn sie etwas haben wollten, statt sich auf das richtige Wort zu besinnen. Plötzlich aber lernten sie inh. von Tagen viele neue Wörter, das ging immer schubweise.

Entspann' Dich und problematisiere nicht künstlich, hu? Du wirst Dich vermutlich wundern, welche Entwicklung Dein Sohn im nächsten halben Jahr machen wird!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von dee1972 am 08.03.2012, 15:08 Uhr

Unterschreibe mal bei Michi5, ihre Tipps find ich richtig gut.

Mit 18 Mo. konnte meine Tochter auch noch nicht mehr sprechen. Bei ihr war fast alles nur "DA". Jetzt ist sie 22 Monate alt und ihr Wortschatz explodiert förmlich. Jeden Tag kommt was neues hinzu. Viele Wörter sind natürlich noch falsch ausgesprochen, z.B. kann sie noch kein s oder sch sprechen (Watter für Wasser, Nee für Schnee...) aber sie kann sich gut verständlich machen und hat plötzlich so viel Freude am Sprechen.

Ganz sicher macht es bei deinem Kind auch bald "peng" ;) Sprich einfach ganz viel mit ihm, kuckt euch Bilderbücher an... und hab Vertrauen in dein Kind.

LG D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von jonahkita11 am 08.03.2012, 17:41 Uhr

in einen halben jahr kann ganz viel sprachl.passieren,mein sohn fing auch recht spät an fand ich was aber völlig normal war und hat dann innerhalb eines monats 30 wörter gelernt und hat dann mit 2,5 jahren wie ein 3-4jähriger geredet,richtige vergangenheitsform,mehrzahl, usw und täglich überrascht er mich mit neuen wörter ;) man kann sichmit ihmunterhalten wie mit einen 4 jährigen,mit 1,5 jahren hat er auch nur so 2 wort sätze geredet "mama heiß" (hieß dasich koche usw... jetzt spricht er so lange sätze wie wir ;) er wird in 2 mon.3

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von magistra am 08.03.2012, 18:24 Uhr

Meine beiden konnten mit zwei Jahren "Mama", "Papa", "Ball" und "Wauwau" sagen (mein Sohn ein bisserl mehr als meine Tochter). Natürlich habe ich mir bei meiner Großen Gedanken gemacht. Wie kann das ausgerechnet mir passieren, die ich schon im zwarten Alter von wenigen Monaten täglich an meine Kinder "hingelesen" habe. Zum Glück habe ich eine sehr entspannte Kinderärztin.
Bei meiner Tochter ist mit 2,5 Jahren der Knoten geplatzt (in unglaublicher Geschwindigkeit). Sie hat heute mit ihren 6,5 Jahren einen sehr ausgeprägten und vielseitigen Wortschatz.
Bei meinem Sohn hat es noch länger gedauert, aber inzwischen spricht er auch ganz wunderbar.
Die Aussage der Kinderärztin mit den 50 Wörtern finde ich seltsam. Meine Kinderärztin hat immer was von 10 Wörtern ohne Mama und Papa gesagt. Sie fand aber, dass es hier eine superweite Spannbreite gibt.
(Ach ja, meine Tochter war mit 5 Jahren beim Logopäden wegen Lispelns, das will ich nicht verschweigen, auch wenns was anderes ist)
Lass dich nicht verunsichern! Kinder sind unglaublich verschieden in ihrer sprachlichen Entwicklung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von Vibella am 08.03.2012, 21:20 Uhr

Das mit den 50 Wörtern gibt es wirklich, nur etwas anders:
Zum 2. Geburtstag wären 50 Wörter und die ersten Zwei-Wort-Sätze wünschenswert. Ein Muss sind sie nicht, es wird dann erstmal ein weiteres halbes Jahr beobachtet.
Logopädie ist nichts schlimmes, aber wenn jeder "Late-Talker" gleich da hingeschickt werden würde, gäbe es wohl Wartezeiten (ein halbes Jahr? ).
Dein Kind hat eine bisher völlig normale Sprachentwicklung, laß Dich nicht von der KiÄ verunsichern oder von Müttern, dessen Kinder (angeblich...) Überflieger waren/sind.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von Maus_2012 am 08.03.2012, 22:27 Uhr

Unsere Tochter wird im Juni 4 Jahre alt. Sie geht seit August zur Logopädie, weil sie sprachlich entwicklungsverzögert ist. Mit 2 Jahren kam sie in den KiGa und mit 2,5 Jahren haben wir organisch alles untersuchen lassen... Die KiÄ schickte uns zum HNO, der schickte uns weiter zum Pädaudiologen... aber alle waren sich einig: organisch ist alles ok. Auch beim Augenarzt und Zahnarzt waren wir... dort war ebenfalls alles ok! Deshalb bekam sie dann ab August Logopädie! Und seitdem hat sie riesige Fortschritte gemacht, spricht mittlerweile 4-5-Wort-Sätze und auch die einzelnen Wörter sind deutlich. Mittlerweile wird sie schon als "Quasselstrippe" bezeichnet, weil ihr Mundwerk nahezu immer in Action ist!

Dir würde ich jetzt raten, Ruhe zu bewahren... mit 18 Monaten ist das normal! Und mit 2 Jahren würde ich auch noch nicht großartig was machen lassen. Der KiA kann mal in die ohren gucken, ob ihm was auffällt... dann könnt ihr evtl. den HNO mal genauer untersuchen lassen... und ihr könnt drauf achten, wie euer Kind reagiert, wenn ihr es ansprecht, ob ihr besonders laut sprechen müsst etc. Dann könnt ihr euer Kind fördern, indem ihr viel mit ihm sprecht, Bücher vorlest usw.

Mit 2,5 Jahren würde ich dann, wenn sich immer noch nichts tut, mal zum HNO, Pädaudiologen etc. gehen. Auch Augenarzt, Zahnarzt usw. würde ich dann befragen. Also wirklich komplett alle organischen Ursachen ausschließen! Denn die beste Logopädie nutzt nichts, wenn das Kind z.B. nicht richtig sehen kann.

Mit Logopädie würde ich (zumindest wenn es ums reine Sprechen geht) nicht unter 3 Jahren anfangen... die Kinder müssen ein gewisses Verständnis mitbringen, damit die Logopädin gut arbeiten kann. Unsere Tochter liebt ihre Logopädin, geht total gerne hin und hat bald die ersten 30 Einheiten hinter sich. DAnach werden wir eine Pause machen und mit 4,5-5 JAhren nochmal schauen, ob weiterer Therapiebedarf besteht!

LG, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KI-GA Kind sprachlich normal entwickelt?

Antwort von stjerne am 09.03.2012, 15:05 Uhr

Ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber ich denke sie werden alle in diese Richtung gehen: Lass Dich nicht verrückt machen!

Meine kleine Tochter konnte mit 2 Jahren kaum reden (mit Sicherheit keine 50 Wörter, eher 5...). Und die solltest Du jetzt mal hören. Ein riesiger Wortschatz, toller Satzbau usw.
Kinder halten sich nicht an Richtlinien, die haben ihr eigenes Tempo.
Natürlich solltest Du aufmerksam sein, aber jetzt schon in Aufregung zu verfallen, ist einfach übertrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.