Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Carabina am 10.05.2016, 21:23 Uhr

Kind - 4 Jahre lügt so viel

Hallo,

ich habe mal eine Frage an alle, die dazu was sagen können/möchten oder ähnliches erlebt haben.
Unsere Tochter (fast 5) lügt sehr viel. Dabei handelt es sich nicht nur um ausgedachte Fantasien ("ich war in der Wüste", "ich habe ein Pony"...), sondern auch handfestes Lügen (wie z.B. jemand anderem die Schuld geben, obwohl sie es war, oder behaupten, dass sie irgendetwas nicht gemacht hat usw...), auch über andere Personen lügt sie (beispielsweise Person xy hat dies oder das gemacht, gesagt, getan, und es stimmt nicht). (Papa hat erlaubt, dass sie sich ein Eis aus dem Eisschrank holt, dabei hat sie entweder gar nicht gefragt, oder er hat sogar nein gesagt.)
Wir erklären ihr immer das Lügen nicht in Ordnung ist und dass es passieren kann, dass wir dann nicht wissen, wann und ob sie die Wahrheit sagt.
Manchmal behauptet sie beispielsweise, dass ihr etwas weh tut (Ohr, Bauch...) und wir wissen dann oft nicht, ob es wirklich so ist, oder ob sie es sich ausdenkt, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Ich finde das sehr schwierig.
Hat jemand einen Tipp oder Gedanken dazu?
Vielen Dank.

 
7 Antworten:

Re: Kind - 4 Jahre lügt so viel

Antwort von niccolleen am 10.05.2016, 21:39 Uhr

Macht meiner auch.
Diverses "Probeluegen" gibts schon viel frueher, aber mit 4 bekommt ein Kind die Faehigkeit, wirklich bewusst und durchdacht die Unwahrheit zu sagen. Das ist schon was Spannendes am Anfang! Das muss man durchkauen und rausfinden, was man da so fuer Reaktionen bekommt. Ich weiss noch, ich hab mal unwahr gerufen, dass ich schon mit dem Essen fertig bin, weil ich gewusst hab, wenn ich sagt, ich bin noch nicht mit dem Essen fertig und aber schon fertig war (problemthema Essen), dann war meine Mutter positiv ueberrascht und ich wollte wissen, ob es andersrum auch geht. War nicht so super und ich habs mir gemerkt, dass das nicht gut angekommen ist.

Mein Sohn ist grad 4 und der sagt sogar, er wars nicht, wenn wir alle danebenstehen und genau sehen. Das muss er halt ausprobieren.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind - 4 Jahre lügt so viel

Antwort von Birgit67 am 11.05.2016, 9:18 Uhr

und wie reagiert ihr???

gerade beim Eis: Wie oft seid ihr einer Meinung und wisst wie der andere Reagiert???

Wenn ich mal nein sagte und meine Jungs gaben keine Ruhe und gingen dann zum Vater dann fragte er immer zurück: Und was sagte Mama???? Wir haben immer die Entscheidung des anderen akzeptiert - egal ob wir sie genauso getroffen hätten oder nicht.

Meine Kinder haben gelernt: Wenn sie Lügen und bei der Lüge bleiben wird die Konsequenz meistens schlimmer wie wenn sie gleich die Wahrheit sagen.

Welche Konsequenzen es wann waren weis ich nicht mehr - ist schon so lange her.

Lügen versuchen Kinder irgendwann immer - es kommt nur darauf an wie man damit umgeht ob das Kind Angst vor Konsequenzen hat oder nicht wenn es die Wahrheit sagt.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind - 4 Jahre lügt so viel

Antwort von Sunshine2502 am 11.05.2016, 10:21 Uhr

Mein Mann und ich sprechen uns auch grundsätzlich ab bzw. halten Rücksprache. Wenn unser Großer anfängt zu lügen und es ist offensichtlich, dann versuche ich ihm auch klar zumachen, wenn er die Wahrheit gesagt hätte, hätte er das Eis oder das Spielzeug haben können, aber so geht das nicht. Das sage ich ihm dann nicht böse, sondern eher gelangweilt. Bei ihm funktioniert es gut, wenn ich ihn dann links liegen lassen und ihm sage, wenn er lügt, kann ich ihm nicht helfen bzw. möchte ich das nicht. Im Gegenzug wird er sofort belohnt wenn er dann die Wahrheit sagt, bzw. einfach vorher lieb fragt, anstatt irgendwas zu erfinden.

Aber jedes Kind ist verschieden, was beim einen funktioniert, geht bei einem anderen nach hinten los. Also mit viel Geduld und Spucke versuchen, dass das kein Dauerzustand wird, sondern eine Phase des Austestens bleibt. Hauptsache ihr bleibt ruhig und sprecht euch ab, dann wird sie von ganz alleine merken, dass es oft besser ist die Wahrheit zu sagen, weil sie dann schneller ans Ziel kommt.

Ich wünsche Euch viel Kraft und Durchhaltevermögen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Normale Phase! Kinder schwindeln, weil...

Antwort von Mijou am 11.05.2016, 11:08 Uhr

Hallo,

alle Kinder haben ja im Kiga-Alter eine Phase, in der sie schwindeln. Das gehört zu ihrer natürlichen Entwicklung dazu: Sie entdecken, dass sie die Wirklichkeit mit ausgedachten Geschichten oder unwahren Ergänzungen und Details verändern können - und damit sehr interessante Reaktionen bei den Erwachsenen auslösen (Aufmerksamkeit bei "Bauchweh"). Das ist faszinierend und muss gründlich ausprobiert werden.

Kinder schwindeln aber natürlich auch aus Angst vor dem Schimpfen der Eltern: Sie schieben die Schuld für Missgeschicke (oder Missetaten) auf andere und hoffen so, dem Ärger zu entgehen. Das ist eine ganz natürliche Reaktion, denn es braucht viel Reife, um zu einem Fehler zu stehen und die negativen Folgen auszuhalten. Soviel Reife hat ein vierjähriges Kind noch nicht - es gibt ja sogar viele Erwachsene, die damit noch Probleme haben.

Wenn meine Kinder geschwindelt haben, habe ich einfach durchblicken lassen, dass ich ihre ausgedachten Geschichten durchschaue. Ich habe z. B. augenzwinkernd gesagt: Ich glaube aber, es war ein bisschen anders! So habe ich sie nicht bloßgestellt, aber ihnen gezeigt, dass Wirklichkeit und Fantasie nicht dasselbe sind.

Ich habe meinen Kindern außerdem gesagt, dass ich niemals schimpfe, wenn sie mir ehrlich sagen, dass sie etwas verbockt haben. Und daran habe ich mich auch gehalten. Sie wussten, dass sie gefahrlos die Wahrheit sagen konnten. Sie haben trotzdem ein bisschen geschwindelt, aber nicht lange. Sie schafften es recht bald, mir Dinge, die schiefgelaufen waren, zu beichten. Ich habe dann immer gesagt, dass ich das gut von ihnen finde - auch wenn ich das, was sie angestellt haben, natürlich nicht gut finde.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind - 4 Jahre lügt so viel

Antwort von krokodilchen am 12.05.2016, 11:59 Uhr

Machen meine auch. Mein Kleiner behauptet grundsätzlich, an nichts schuld zu sein- so sagte er mir neulich mal, nicht er , sondern eine Fliege habe den Fernseher eingeschaltet (das darf er nämlich nicht)....nun ja. Ich habe ihm nur
gesagt, das ich das für sehr unwahrscheinlich halte, dann aber seinen Nachtisch versteckt und behauptet, die Fliege hätte den auch gegessen...daraufhin musste
er lachen und erklärte ganz empört, das Fliegen sowas nicht können.
Nun ja. Das ´Fliegen auch keine Fernseher einschalten, hat er dann zugegeben.

Längerfristige Erfolge konnte ich mit der Aktion nicht verbuchen (klar), die ernsthaften Diskussionen über´s Lügen will er gar nicht hören.
Das kommt schon noch, ich glaube alle Kinder sind mal so.

Bei ernsteren Sachen wie Bauchschmerzen merke ich es meistens- er hat öfter Schmerzen, wenn er keine Lust zu etwas hat- aber ganz sicher kann ich mir leider auch nicht sein. Ich denke aber, wenn es sehr ernst wäre, würde er auch weinen oder so...so gute Schauspieler sind die Kleinen ja noch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind - 4 Jahre lügt so viel

Antwort von niccolleen am 12.05.2016, 22:48 Uhr

Haha das ist super!

Bei uns ist immer der Zwerg Bumsti schuld. Irgendwann hab ich ihm dann gesagt, dass der aber wirklich bloed ist, und was man mit ihm machen soll. Da wurde mir erklaert, der ist so bloed, den muss man rauswerfen! Die Tatsache, dass er dann aber in Zukunft nicht mehr schuld sein kann, hat ihm aber so zu denken gegeben, dass der Hausgeist doch bleiben durfte...

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind - 4 Jahre lügt so viel

Antwort von krokodilchen am 13.05.2016, 18:12 Uhr

Der ist auch gut.:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Haarausfall bei Mädchen 4 JAhre

Hallo zusammen! MEine Tochter ist 4 JAhre und seit ca. einer Woche fält mir auf, dass sie Haarausfall hat. Sie hat sehr lange und dichte HAare, da fällt das auch schon mal mehr auf. Trotzdem ist bei jedem Kämmen die Bürste voll mit Haaren, was früher nie war. KEnnt das sonst ...

von miamiamiamia 04.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Empfehlung! Tolle Gesellschaftsspiele ab 4 Jahre

Liebe Mamis, Ostern steht vor der Türe und wir spielen mit Begeisterung Gesellschaftsspiele. Lotti Karotti, Uno, Schwarzer Peter, Memory, die Haba Spielesammlung und jede Menge Puzzels haben wir schon. Wer hat tolle weitere Tipps die ein 4-Jähriger schon spielen kann. ...

von Bonita!! 26.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

mein Sohn bald 4 Jahre hat seit 4 Wochen

Durchgängig Durchfall! ! Und ist seit dem auch zuhause! ! Mal ist er breiig mal wässrig oder sogar wie heute weiß und wie wasser! ! Letzte Stuhlprobe wo der Stuhl breiig war, war der ok! ! Medikamente schlagen nicht an! Der Arzt sieht es nicht für schlimm, wäre ein ...

von mama2010 14.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Entwicklung Ende 4 Jahre

Könnt ihr mir ein wenig beschreiben wie weit eure Kinder (normal entwickelt) in dem Alter ungefähr sind ? Wie weit können sie zählen ? Wieviel Teile können sie puzzeln ? Was können sie malen ? Ihr würdet mir sehr helfen, wenn ihr das mal kurz aufschreiben könntet, ...

von Felixinlove 09.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Fahrrad ab 4 Jahre

Hallo, habt ihr gute Erfahrungen mit räder ab 4 jahre ? von puky gibt es ja die kleinen ab 3 die gefallen mir so gar nicht Stützräder sollen auch keine dran, dann gibt's welche ab 3 (100cm und ab 4 (105) cm. unser sohn hat jetzt 100 cm und wird dann so im frühjahr(wird ...

von Geschwisterbaby 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Tochter wird im Juli 4 Jahre alt und will was machen, aber....

wenn es soweit ist, ist sie gleich am weinen. Am Montag sind wir zum Kindertanzen gefahren sie wollte unbedingt dort hin, wo wir da waren, wollte sie nicht mehr rein, hat ca. 15 Minuten vor der Glasscheibe mit mir gestanden und wollte dann nach Hause. Sie will auch seit ca. 2 ...

von Verena1979 25.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Zehengang / 4 Jahre

Hallo, meine Große ist 4, wird im September 5. Seit sie läuft, läuft sie fast immer auf Zehenspitzen. Googelt man nach dem Thema, sind die Ursachen dermaßen vielseitig, dass ich ziemlich verunsichert bin. Es gibt sogar Ärzte die sagen, das kann bis ins Schulalter normal ...

von moni_77 31.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Sohn 4 Jahre 10 Monate zeigt merkwürdiges Verhalten-sorry etwas lang...

hallo, ich bin ratlos, mein Sohn 4 jahre 10 monate alt, der eigentlich schon seit fast 2 jahren keine Windel mehr braucht, ausser nachts, macht plötzlich wieder Pipi in die Hose, er meint er vergisst es zu sagen, das kann ja mal vorkommen, dass man ins Spiel vertieft ist und ...

von SarpBaby 04.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Mein Sohn 4 Jahre haut und ist oft jehzornig.. Wie kann ich ihm/uns helfen?

Hallo ihr lieben! Wir haben ein echtes Problem, unser Sohn wird im Januar 4 Jahre und ist in der letzten Zeit kaum noch auszuhalten. Egal was ich sage vorallem wenn es etwas gegen seinen Willen ist oder es ihm in dem Moment einfach nicht in den Kram passt wird er wütend, ...

von Nina_1 25.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Sohn, 4 Jahre will plötzlich nicht mehr in KIGA...Was tun???

Hallo ihr Lieben, wie sind nun im zweiten Kiga-Jahr und bis jetzt gab es noch nie Probleme. Schon vom ersten Tag an, ist mein Kleiner sehr gerne in den Kiga gegangen. Weil er krank war, war er vor den Ferien zwei Wochen lang zu Hause. Konnte es aber kaum abwarten wieder ...

von pianopi 22.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 4 Jahre

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.