Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von babyrise am 19.04.2008, 22:48 Uhr

Kann mich nun nicht entscheiden, welchen kiga ich nähmen soll ....

Ich habe erst kein einzigen kiga platz für meine kleine gehabt ich bekamm 5 absagen.
Nun habe ich nachdem ich aber auf den tisch gehauen habe doch noch 3 zusagen. Nun weiss ich nicht welchen ich nehmen soll...

kiga 1 Ist direkt vor der tür, es ist ein intigrativa kiga wo 5 behinderte mit 10 normalen kindern in einer gruppe sind. Allerdings habe ich aus dem grund auch viel schlechtes gehört, wie: das dort mit den normalen kindern zu wenig aktionen gemacht werden und auch wenig schulvorbereitung..auserdem soll so ab und an auch die aufsichtsflicht verletzt werden.

kiga2 u 3 sind ganz normale kindergärten und einer hat mir auch sehr gut gefallen, der nachteil sie sind beide zwar gut mit dem auto zu erreichen aber mit dem fahrad breuchte ich bestimmt 25 min.

Nun wieis ich nicht welchen ich nehmen soll... ich möchte natürlich das beste für mein kind...und das es so viel lernt wie nur möglich...

 
4 Antworten:

Re: Kann mich nun nicht entscheiden, welchen kiga ich nähmen soll ....

Antwort von sibs1 am 20.04.2008, 9:07 Uhr

Hallo,

also ich kann Dir nur erzählen wie es bei mir war.

Meine Große ging in einen Kindergarten, welcher durch den Umzug dann mit dem Auto angefahren werden mußte. Als ich dann meinen Kleinen bekommen habe, wurde es mir dann zu anstrengend mit der Zeit, deshalb habe ich in den Kiga gewechselt wo ich nur 5 Minuten Fußweg habe.

Als wir uns den Kiga angeschaut habe, waren alle nett und freundlich und mir hat es gefallen, aber ich kann Dir sagen, ich bereue es heute. Es gibt mittlerweile immer mehr Vorfälle die mir den Kiga unsymphatisch machen.

Meine Tochter geht nun noch ein Jahr in den Kiga. Sie hat dort Freunde gefunden, welche auch mit ihr in die Schule gehen und mit denen sie nach dem Kindergarten noch spielen kann, weil sie alle bei uns in der Nähe wohnen, aber ich habe beschlossen, dass ich meinen Sohn nicht in den Kiga gebe so wie ich es eigentlich vor hatte.

Mein Sohn sollte eigentlich ab Oktober in den Kiga, aber ich habe aus dem Bauch raus nun entschlossen, dass ich ihn bis nächstes Jahr noch zu Hause lasse und wenn die Große in die Schule kommt, kommt mein Sohn in einen der beiden Kigas, welche in der Nähe der Schule sind.

LG Sibs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann mich nun nicht entscheiden, welchen kiga ich nähmen soll ....

Antwort von mama.frosch am 20.04.2008, 16:57 Uhr

... "dass es so viel lernt wie möglich"

was ist für klein- und kindergartenkinder wichtig zu lernen? meiner meinung nach sind ich-entwicklung und soziale erfahrungen in dieser zeit vorrangig. pflicht-sprachtests etc. machen doch echt die eltern kirre und vermitteln, ein kind müsste eigentlich schon im kindergarten schulreif sein.

nimm den integrativen kindergarten, denn auch wenn dort vielleicht nicht so viele aktionen gemacht werden lernt dein kind dort ganz selbstverständlich und elementar, dass menschen mit behinderungen genauso zum leben dazugehören und berechtigt sind wie jeder andere auch.
das wird ihm eine selbstverständliche toleranz vermitteln, die mir persönlich wichtiger ist als "sach- und bastelwissen". sowas kann ich zuhause auch "anbieten", bestimmte soziale und gruppenerfahrungen aber nicht.

auf hörensagen, was es dort denn schlechtes gibt oder aufsichtspflichtverletzungen würde ich nicht allzuviel geben, denn wie der buschfunk immer so funktioniert... ich habe gehört dass... jaja.
wie war denn DEIN eindruck von dem integrativen kindergarten?

eigentlich haben integrative kitas übrigens einen besseren betreuungsschlüssel als die "normalen".

sprich doch offen über deine bedenken und frage gezielt nach den aktivitäten.

es gibt x studien die belegen, dass nicht nur die behinderten, sondern auch die nicht-behinderten kinder stark von integrativen einrichtungen profitieren, solange sie nicht ein nebenher darstellen sondern wirklich etwas gemeinsames.

vg, MF

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann mich nun nicht entscheiden, welchen kiga ich nähmen soll ....

Antwort von judomaja am 20.04.2008, 16:59 Uhr

Hallo,

also so richtig was raten kann ich dir nicht, denn es empfindet ja jeder anders.
Was vielleicht noch sinnvoll wäre, das du nochmal in die Kigas gehst und alles wichtige erfragst. Denn Mamas und Papas können vieles falsch weitererzählen.

Meine 2 Jungs gehen in einen Integrationskiga (als Regelkinder) und ich bin zufrieden. Kleinigkeiten hat man immer die einen nicht passen, aber das wird wohl überall sein.
Bei uns wird strikt darauf aufgepasst das alle Kinder gefördert werden und es wird eine super Vorschulklasse gemacht. Mit wöchentlichen Übungsstunden, hausaufgaben und Unternehmungen.
Ich fand auch den Betreuungsschlüssel optimal, was ja in "normalen" Kigas oft nicht der Fall ist. Bei uns sind es 15-16 Kinder und 2 Erzieher, ab und zu noch ein/e Praktikant/in.

Mir war es auch wichtig das meine Kinder auch mit behinderten Kindern zusammen kommen. So lernen sie das nicht alle gleich sind,das man Rücksicht nehmen muß und das es nicht schlimm ist "anders" zu sein. Ich habe nämlich einen Beruf der mit Behinderten zu tun hat und somit verstehen die Beiden es dann besser was Mama macht.

Naja und es ist auch nicht außer Acht zu lassen, das Erzieher in Integrativen Kigas schneller mal Auffälligkeiten bemerken als in normalen Einrichtungen.

Achso, der Kiga liegt 20-30min per Fuß von Daheim entfernt.

Ich wünsche dir viel Erfolg und das du den richtigen Kiga für euch auswählst.

Lg judomaja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nähe zum Wohnort

Antwort von mamafürvier am 20.04.2008, 18:45 Uhr

Ich habe die Kita gewählt, die am nächsten liegt. Ich erreiche sie in 10min zu Fuß. Die Kinder aus dieser Einrichtung werden in die Grundschule eingeschult welche nur 200m von unserer Wohnung entfernt ist.

Es gibt auch aus der Kita negative Berichte aber meine Kinder fühlen sich nun seit über 2 Jahren richtig wohl da und das zählt für mich.

Ich bin froh über die Wahl. Entfernung war zum Entscheidungs-Zeitpunkt noch kein Thema, da ich ein Auto hatte. Nun leb ich allein mit den Kids ohne Auto und da bin ich doppelt froh über den kurzen Weg.
Wenn ich zum Job gehe gehe ich am Kita vorbei. liefere ich die Kids ab und habe keine Umwege.

lG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

für welchen Kiga würdet ihr euch entscheiden?

Hallo mein Sohn ist im Nov. 4 geworden u. soll nun bald in den Kiga. Bei uns in unmittelbarer Nähe (5 min Fußweg gibt es einen Kath. u. einen ev.). Bisher war ich davon ausgegangen in einen der beiden. So, nun kam mein Mann letztens in den Kath. (wollte nochmal fragen wann ...

von RR 10.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Welchen, KiGa

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.