Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lady26 am 12.02.2010, 11:24 Uhr

eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Hallo,
ich habe vor meinen Sohn im Sept. (2,5 Jahre) für 2x die Woche a 3 Stunden in den Kiga zu geben (1 Gruppe m. 15 Kinder Alter 2-6 Jahre)....
jetzt hab ich gerade bei Dr. Posth gelesen das das opt. Alter eigentlich erst bei 3-4 Jahren liegt da sonst ernsthafte Probleme auftreten können.....habt ihr Erfahrungen damit? ich würd ihn deshalb reingeben weil er relativ schüchtern und ruhig ist und kaum auf Kinder zu geht....ich dachte so eine Loslösungsgruppe wär besser als wenn ich ihn dann mit 3,5 Jahren gleich eine ganze Woche geben muß.....ich wär sehr froh wenn hier MÜtter sind die Erfahrungen haben.. hat es geschadet im Urvertrauen? hat sich was negatives verändert? vielen Dank

LG

 
14 Antworten:

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von weigel am 12.02.2010, 11:51 Uhr

Hallo,

meine 2 Kinder sind mit jeweils einem Jahr in die Kinderkrippe für 7h gekommen. Das Ende vom Lied: Top fit, sozial super, geistig vollkommen in Ordnung, sie gehen gern hin, haben Kinder zum spielen (denn keine Mutti kann mir erzählen, das die die Beschäftigung -das malen und basteln -so mit seinem Kind macht) Also, ich sehe keinen Grund das du dein Kind für die paar Stunden nicht in den KigA schickst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von mai2978 am 12.02.2010, 12:32 Uhr

Meine Tochter ging mit knapp 2 für 6 Stunden die Woche in einen Spielkreis, und seit sie 2,5 Jahre alt ist für 5 STunden/ Tag in den Kindergarten, und es hat ihr überhaupt nicht geschadet, sondern ihr nur positive Impulse gebracht, sozial, sprachlich usw. Ich muß aber dazu sagen, dass sie unbedingt in den KiGa gehen wollte, da all ihre Freundinnen eben schon dort waren!

Ich denke, Du muß dein Kind richtig einschätzen, ob s fit dafür ist!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von lady26 am 12.02.2010, 12:35 Uhr

danke euch beiden für eure Antworten....
ich glaub ich muß das einfach versuchen, wenn es überhaupt nicht klappt dann muß er halt noch 1 Jahr daheim bleiben....

Ich würde mir halt besseres Selbstbewußtsein wünschen für ihn, das er einfach stärker wird...sprachlich ist er schon sehr weit, spricht schon richtig schön 3 Wort Sätze....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von Mattibärchen am 12.02.2010, 13:44 Uhr

Meine beiden sind mit 19 bzw. 17 Monaten für 7 Stunden / 5 Tage die Woche in die Kita gekommen. Es war super für beide. Hin und wieder gab es mal eine Mamma-Klammer-Phase (die letzte mit ca. 4 Jahren). Aber diese Phasen haben viele Kinder (egal wann sie in den Kindergarten kommen).
Wichtig ist, dass sich deine Unsicherheit nicht auf das Kind überträgt. Vermittle deinem Kind, dass der Kindergarten ein tolle Sache ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von Jeckyll am 12.02.2010, 13:45 Uhr

Hast du schon mal geschaut ob es bei euch betreute Spielgruppen gibt? Da sind meist Kinder zwischen zwei und drei (vom Alter also genau richtig), meist so um die zehn Kinder auf drei Betreuer (wobei davon manchmal ein Elternteil im Wechsel, also etwa alle fünf Wochen einmal).
Sonst ist dort Programm wie im Kiga, nur eben nur zwei drei mal die Woche für jeweils etwa drei bis vier Stunden.
Vielleicht die bessere Alternative um deinen Sohn an andere Kinder und das Trennen zu üben. Frag mal beim JA oder der Caritas oder so nach...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von PhiSa am 12.02.2010, 14:05 Uhr

also meine tochter ging auch mit 2,5 jahren täglich für 4 stunden in den kindergarten (nein gelogen, die ersten ca. 3 monate waren es nur 3 stunden...).
die gruppe bestand aus kindern von 2-6 jahren.

jetzt hat es sich geändert und die gruppe ist von 1,5-3 jahre und die größere gruppe von 4-6 jahren.

jedenfalls ist sie von naturaus ein schüchterner typ. zu hause natürlich nicht, aber im kiga.
dennoch hat sie totalen spaß dort. hat freuden mit denen sie spielt. hat vertrauen zu mir, das ich wieder komme.
lernt dort viel. macht dinge, wofür ich zu hause nicht die ruhe und geduld habe (basteln zb. ist so eine sache, die ich überhaupt nicht leiden mag und froh bin, dass sie es im kiga macht).
sie hat auch dort ihren festen tagesablauf. den sie kennt und einhält. sie hat gleichaltrige um sich.

für mich. die beste entscheidung, sie dorthin zu geben.

sie war schon mit genau 1 jahr bei der tagsmutter. das hat ihr genauso gut getan.

tochter 2 wird auch in den kiga gehen. mit dann 1,5 jahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von unserbaby09 am 12.02.2010, 16:58 Uhr

Das kommt aufs Kind an.
Meinen Sohn musste ich damals mit 2 Jahren für täglich 6h in die Kita geben.
Leider eine Kita mit offenem Konzept ( für kleine Kinder unter 3 Jahren vielleicht nicht das Optimale).
Ich weiß, das er z.B. definitig unruhiger wurde und es nicht immer leicht war für uns beide.
Jetzt ist er 4 1/2 und alles klappt prima.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von reblaus am 12.02.2010, 17:09 Uhr

Wenn das Kind gut spricht, ja, sonst nicht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir war es wichtig, dass meine sich sprachlich äußern konnten

Antwort von Guapa am 12.02.2010, 18:04 Uhr

Hallo,

meine Kinder sind mit genau 2 Jahren in den Vorkindergarten gekommen. Beide hatten und haben keine Probleme. Vorrausstzung damit es mir dabei gut ging war allerdings, dass sie sagen konnten, ob sie Hunger haben, Durst oder ihnen etwas weh tut. Auch konnte ich fragen ob es schön war oder was vorgefallen ist. Das hat mir Sicherheit gegeben und ich konnte sie schon nach einmal Probe da lassen die volle Zeit. Es hat nie Geschrei gegeben. Ist dann natürlich eine super Vorbereitung auf den großen Kiga!

LG

Guapa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mir war es wichtig, dass meine sich sprachlich äußern konnten

Antwort von lady26 am 12.02.2010, 19:09 Uhr

Danke
ich denke es ist auf jeden Fall mal einen Versuch wert, weil er ja schon super spricht und auch sagen kann was er will. Ich werds versuchen...


LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von claugu am 12.02.2010, 22:56 Uhr

mein Sohn kam mit 2,5 Jahren im September 2009 in einen kleinen Kiga und am Anfang hab ich mir die gleichen Gedanken gemacht wie Du. Mein Sohn war eher schüchtern und hat sich von anderen Kindern alles gefallen lassen.

Jetzt nach 5 Monaten kann ich nur sagen, dass war die beste Entscheidung, denn er hat sowas von RIESEN Sprünge gemacht, er geht sehr gerne dort hin und wenn ich ihn abhole (er bleibt von 7.30 - 13.00 Uhr) will er gar nicht mit.

Er hat ein sehr großes Selbstbewußtsein bekommen und kann seine Meinung jetzt jedem mitteilen. Der Unterschied ist wirklich sehr verblüffend und das ist auch allen anderen z.B. an seinem 3. Geburtstag aufgefallen.

Also einfach mal ausprobieren und dann kannst Du immer noch entscheiden, jedes Kind ist da anders.

LG
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von annabella78 am 13.02.2010, 3:12 Uhr

Ich seh da kein Problem mit dem Alter. Kinder ab 2 Jahre brauchen den Kontakt zu anderen Kindern. Habs an meinem gesehen.
Allerdings find ich es problematisch mit 2x die Woche. Ich würd ihn eher jeden Tag reingeben, wenn dir das möglich ist. Hatte die Lösung mit 2 Tagen auch und mein Sohn wusste dann nie woran er war und wollte dann auch oft nicht hin. Jetzt hab ich ihn täglich im Kiga und es ist viel besser!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eure Erfahrungen wenn ein Kind 2,5 Jahre für ein paar Stunden/Woche in den Kiga

Antwort von blautier5 am 13.02.2010, 16:50 Uhr

meine tochter war gerade 2 geworden, da ist sie in den kiga gekommen. eingewöhnungszeit war zwar ein bissel, aber nach ein paar wochen hat sie die 4 stunden täglich gut gemeistert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erfahrungen

Antwort von Steffi528 am 14.02.2010, 10:05 Uhr

Also

laut Bertelsmannstiftung ist es wahrscheinlicher, das ein Kind später Abi macht, wenn es vor dem dritten Geburtstag in den Kiga / Krippe kommt ( Kindergarten ab 3 36 % Kindergarten ab 2 53 % (jedenfalls über 50 %)
Meine Tochter geht seit ihrem 2 Lebensjahr in eine Familiengruppe (Kinder von 1 Jahr bis zur Einschulung). Sie spricht fließend mit grammatisch fehlerfreien Sätzen (mit Punkt und Komma, so daß sie vier oder fünf Jährige sprachlich in den Schatten stellt) Sie ist sozial völlig dort eingegliedert und selbstständig. Sie kann mehrere Lieder vom Text her singen, sie malt, bastelt, spielt mit den Großen und den Kleinen.
Es hat sich gar nichts negativ verändert. Im Gegensatz zu sämtlichen gleichaltrigen Kinder im Umfeld ist sie meilenweit voraus, am deutlichsten in der Kommunikation.
Das Urvertrauen hat dadurch keinen Schaden genommen. Wir kuscheln zu Hause viel, aber manchmal will sie gar nicht weg aus dem Kindergarten.
Sie geht vormittags jeden Tag von ca 8 Uhr bis 12:45 Uhr.
Sie weiß, das Mama sie wieder abholt und das Mama und Papa sie lieb haben.

Google doch mal die Bertelsmann-Stiftung und auch die neusten Ergebnisse der Forschung.

Wenn Du deinem Kind was Gutes tun willst, dann mache das mit einer individuellen Eingewöhnungszeit.
Bei uns sinds jetzt 25 Kinder , 4 Krippenkinder, der rest über drei Jahre.
Meine Tochter brauchte noch nicht einmal das sogenannte "Berliner Modell", alles ging völlig problemlos.
Ich würde es wieder machen, ohne mit der Wimper zu zucken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Ab wann sind eure Kleinen in den KIGA gegangen und wie wars?

Hallo! Mein Sohn ist erst 10 Monate alt, aber ich überlege im Moment immer wieder, wann ich ihn in den KIGA schicken soll. Wann wohl das richtige Alter ist...Und wie das wohl so sein wird... Wie war das bei euch so? Wie alt waren eure Kinder und wie war der Anfang im KIGA? ...

von Fabiphil09 31.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

ab wann habt ihr eure kids in den kiga geschaft?

mein kleiner mann wird jetzt im januar ein jahr ich wollte von anfang an 3 jahre mit ihm zu hause bleiben nun bin ich verunsichert weil es sagen mir viele das ich ihn zu hause nicht sö fordern kann wie der kiga und er dort mehr und schneller lernt ja gut aber er ist doch nicht ...

von Sunnyklein 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Gibts hier auch Kinder, die nur 2x die Woche in den Kiga gehen?

Hallo! Meine Maus ist gerade 5 geworden. Sie ist total stressempfindlich und sensibel; schon immer gewesen. Seit den Sommerferien sind im Kindergarten viele neue, kleine und auch anstrengende Kinder (Pflegekinder, ADS usw.). Irgendwie geht es drunter und drüber, so scheint ...

von svenja32 28.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

will nicht in den Kiga

Hallo! Mein Sohn ( wurde im Juni 3 J. alt) geht seit 1.9. in den Kiga. Am Anfang ohne Schwierigkeiten, dann eine Weile mit Weinen (mal schon zu Hause, mal dort), ließ sich aber von den Erzieherinnen beruhigen. Letzte Woche: 2x weinen. Am Freitag sogar richtig schreien und ...

von Sibi 25.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Mein Sohn weigert sich in den KIGA zu gehen-HILFE-

Hallo, ich glaube ich habe alles falsch gemacht. Mein Sohn(fast 3) ist im August in den KIGA gekommen und da er alles schon kannte, da seine Schwester jetzt das 3 Jahr hin geht ist er erst super gern hingegangen. Ja ich hatte schwierigkeiten Ihn abzuholen, weil er immer da ...

von Nanahusky 10.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Die Notwendigkeit das Kind 'zu früh' in den KiGa zu schicken

Guten Tag, meine Tochter ist 21 Monate, und sollte eigentlich nächstes Jahr erst in den Kindergarten. Da die Leiterin aber eine Bekannte meines Exmannes ist hat diese nun vorgeschlagen sie jetzt schon (im Oktober) anzunehmen. Ich finde das zu früh, sie hat noch soo viele ...

von Ninfa 09.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Sohn möchte jetzt mittags auch noch in den Kiga ....

Hallo letztens hab ich ja mal gefragt ob ihr euere TZ-Kiga-Kids auch noch mittags zum Kiga bringt. Damals hatte ich im Hinterkopf das evtl. mal bei mehr Arbeitsanfall zu machen. Nun ja, es kam nicht dazu da ich die Zeiten anders einteilen konnte. Nun aber ist der Freund meines ...

von RR 03.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Ab morgen gehts in den Kiga

Hallo Zusammen, ab morgen geht Phillip in den Kiga. Wir hatten schon 2 Eingewöhnungstage und es hat ganz gut geklappt. Ich hab mir 3 Wochen Urlaub genommen. Ich hoffe das reicht?!? Wir machen uns heute einen ganz besonderen Tag und feiern, dass er ab morgen ein großer Junge ...

von baby-kohl07 31.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

brüllt jeden morgen wie am spiess weil sie nicht in den kiga möchte...

hallo ihr lieben, seit 01.07.09 gehören wir auch hier ins forum, ich hatte mich immer drauf gefreut das meine kleine prinzessin auch mal in den kiga gehen darf. sie ist ende mai 3 geworden und geht seit 1 monat schon in den kiga, besser gesagt ich muss sie schon fast ...

von esmos 31.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Meine Tochter will nicht in den KIGA

Guten Morgen, meine Tochter (2 1/2) geht seit Juni in den KIGA. Seit letzter Woche lassen wir sie dort allein. Sie beruhigt sich dann innerhalb 5 min. wieder und alles ist gut. Wenn wir sie mittags abholen, möchte sie gar nicht mehr mit nach Hause. Unser Problem ist aber, ...

von Melone 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: In den Kiga

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.