Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von boehni am 28.09.2011, 19:01 Uhr

Eingewöhnungszeit

Hallo
meine Tochter wir im November 3 Jahre alt. ab dem 1 November fängt geht sie dann in den Kindergarten. Zur Zeit wird sie dort eingewöhnt einmal die Woche. Als wir das erste Mal da waren, fand sie es ganz toll ist rein gelaufen hat da gespielt, ich sass in der Ecke und habe sie beobachtet. Nach halbe std, kam sie und meinte ich kann auch gehen, sie bleibt alleine. Dann haben wir abgemacht dass sie dann beim zweiten mal da bleibt für 1 std. allein. Sind die Woche darauf hin gekommen, sie hat mich verabschiedet und ich bin gegangen, stand aber vor der Tür nach 5 min hat sie angefangen zu weinen und zu schreien. Nach ca. 10 min war alles wieder gut und sie hat schön gespielt. Ich muss dazu sagen, es gibt zwei Erzieherin , die eine ist sehr erfahren die andere ist neu und ich meine vom Berug Lehrerin und nihct erzieherin. Und meine Tochter fühlt sich der erfahreren Erzieherin mehr hingezogen, beim zweiten mal war sie aber am tel und nicht im Raum. Als wir heute zum dritten mal da waren, wollte sie gar nicht da alleine bleiben, das hat sie mir schon zu hause gesagt, und ganz toll geweint, dummerweise war heute die erfahrene Erzieherin gar nicht da. Gehört das zum eingewöhnen einfach dazu? ich dachte es wird mit jedem Mal besser und nicht schlimmer, vorher wenn sie gehört hat sie geht bald in kindergarten hat sie sich sehr gefreut, und jetzt wenn sie nur kindergarten hört kommen die Tränen. Was habt ihr für Tipps? oder legt sich das und ich mache mir unnötig sorgen, liegts doch an der Erzieherin/ Lehrerin. sie ist ganz nett, aber spricht schlecht deutsch und ist halt lehrerin, etwas strenger und belehrender. Wenn ich meine Tochter frage ob sie sie mag, dann sagt sie ja sie mag sie. gruss

 
5 Antworten:

Re: Eingewöhnungszeit

Antwort von hinoto am 28.09.2011, 19:07 Uhr

Rückfälle gibt es immer wieder und das ist normal so aber was mich wundert 1x in der woche???????????? Wie soll sie sich da denn eingewöhnen , sie hat ja dann gar keinen bezug zum kiga und zur gruppe.
Eingewöhnung komplette woche damit sie in den rythmus reinfinden kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhnungszeit

Antwort von boehni am 28.09.2011, 19:13 Uhr

das ist wohl so üblich hier, 6 wochen lang , einmal die Woche. Da sind jetzt viele Kinder reingekommen, meine Tochter ist wohl die letzte. Wir hatten schon im August ein Mädchen dort angetroffen, die ihre eingewöhnungszeit hatte und sehr sehr geweint hat, fast eine stunde lang. jetzt in unsere Eingewöhnungszeit ist sie schon richtig im kindergarten und immer bester laune. Kann man so ein Verhalten als Rückfall bezeichnen, sie fand es ja von vorne rein ganz prime und mit jedem mal wirds schlimmer. ich habe sie auch gefragt, als sie geweint hat, ob sie getröstet wurde, sie meint nein, die Frau..... hat weiter gemalt. Evtl. muss das sein, damit die Kinder sich schneller beruhigen, aber es tut mir weh das zu hören, dass sie nicht mal gedrückt wird. Als ich sie heute abgeholt habe, waren die Kinder im Garten und meine Tochter sass neben der Frau... auf dem Stühlchen. Das habe ich nicht erwartet, sie liebt spielplatz, warum sie da nicht gespielt hat, weiss ich auch nicht. Vielleicht einfach ein schlechter Tag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhnungszeit

Antwort von Nase am 28.09.2011, 19:44 Uhr

Also ich persönlich hätte da nicht sofort ne Trennung gemacht, erscheint mir alles etwas schnell., Zumal ihr ja nur einmal die Woche da seid.
Eigenartige Eingewöhnung irgendwie, ich fände eine Woche oder zwei am Stück wesentlich effektiver.
Aber an sich find ich das Verhalten noch völlig normal... Bleib einfach dabei und gib ihr noch ein bißchen Sicherheit.

Was ich unterlassen würde sind so Fragen, wie magst Du die und die Erzieherin... Das bringt KInder doch nur unnötig durcheinandern und können sie zudem nach zweimal Kindergarten doch überhaupt nicht einschätzen.
Dir scheint sie nicht so ganz sympathisch zu sein, aber übertrag das doch bitte nicht auf Deine Tochter und schon gar nicht in den ersten zwei Wochen. Vielleicht macht genau diese Erzieherin später mit Deiner Tochter gnaz ganz tolle Sachen.
Ich würde solche Fragen nicht stellen.. Da hört Deine Tochter Deine Zweifel doch schon heraus..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhnungszeit

Antwort von boehni am 28.09.2011, 19:53 Uhr

danke für eure Beiträge. Also unsympatisch ist sie mir gar nicht, es ist mir nur aufgefallen, dass meine Tochter bei ihr vorsichtiger ist wie bei der anderen. aber wahrscheinlich ist das hier so angekommen. Ich kenne beider Erzieherin nicht so gut. Mir ist nur aufgefallen dass die eine etwas lockere und offene mit den Kindern umgeht und die andere verschlossen ist und wenn sie mit kindern etwas macht, im dialog belehrend ist, zum beispiel wenn ein löwe gemalt wird und das kInd lila malt, dann sagt sie aber der löwe ist nicht lila sondern orange, nimm bitte orange. Sie hat natürlich Recht, aber ich fand warum kann ein Löwe nicht lila sein. Denn das Kind wusste schon welche Farbe der Löwe auf dem Bild hatte. ( War übrigens nihct meine Tochter :o) Sie malt alles in rosa :o) Aber im Prinzip habt ihr recht, das ist zu kurz um schon eine Meinung sich bilden zu können, ich habe nur die Sorge dass meine Tochter gar nicht mehr hingehen mag. Aber ich werde nächste Woche mal anfragen ob es nicht Sinn macht dass ich sie 2 wochen vor dem ersten november nicht etwas öfters vorbei bringen kann? Danke euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eingewöhnungszeit

Antwort von hinoto am 29.09.2011, 8:32 Uhr

naja mit rückfall meinte ich kinder gehen erst mal sehr gerne hin , dann wird ihnen aber bewusst was das für ein schritt ist und fangen evtl nach tagen/wochen das weinen an.
Ich würde wirklich fragen ob man nicht öfter kommen kann und übrigends bei uns werden kinder getröstet, wir winken noch zusammen der mama und dann gehen wir meist mit kind im arm zum spielen bis es sich beruhigt hat und man merkt es geht jetzt alleine dann wenden wir uns anderen sachen zu.
Meist ist nach 2-5 minuten ruhe und sie spielen schön

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

GAAAAAAnz schwierige Eingewöhnungszeit :o(((

Hallo an Alle, ich hab seit 14 Tagen zwei KIGAKIDS. Meine Große (gerade 3 geworden) macht es suuuuper. Bei ihr ging es ganz schnell, am dritten Tag war schon alles gut und sie durfte bereits mit Mittag essen. Meine Kleine wird Ende ...

von NoaB 18.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnungszeit

lange Eingewöhnungszeit schüchternes Kind....

Hallo ich mach mir grad seltsame Gedanken, sorry, mein Sohn (4) ist ja jetzt in "Sanfter Eingewöhnung" also wir gehen 1x die Woche hin zum Eingewöhnen (mit mir zusammen. Heute war also der 2. Tag. War schon besser als letzte Woche aber an zwischendrin mal ganz den Kiga ...

von RR 15.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnungszeit

Krank in der Eingewöhnungszeit

Hallo! Ich bin ganz neu hier in dieser Rubrik des Forums und möchte euch gerne mal nach eurer Meinung fragen. Meine Zwillinge sind gerade drei Jahre alt geworden und gehen seit Mitte Februar in den KIGA in getrennte Gruppen. Erst waren sie drei Wochen an jeweils 2 Nachmittagen ...

von Nadine 69 30.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnungszeit

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.