Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Erdbeere81 am 11.10.2019, 12:36 Uhr

Mal eine schöne Geschichte von meiner Kollegin :-)

Eine schöne Geschichte zum Schmunzeln hab ich für euch.

Meine Kollegin ist seit 17 Jahren mit ihrem Liebsten zusammen, beide sind um die 40 Jahre alt.

Sie ist ein fröhlicher Mensch und eine absolute Lieblingskollegin, hat viele Freunde mag aber nicht im Mittelpunkt stehen.

Sie sagte sie heiratet nie in weiß. Sie mag kein Tamtam, sie vermisst sehr ihren Papa, der starb als sie 12 war. Sie ist religiös und wollte gern kirchlich heiraten, aber eben weil der Papa da fehlen würde...

Also wollte sie standesamtlich heiraten und das groß feiern und nachher ganz klein, familiär kirchlich.
2016 war dann die standesamtliche Hochzeit. Sie hatte so ein Kleid wie auf Schützenfest an, nicht wirklich mein Geschmack. Aber sie interessiert sich null für Mode. Es war wirklich eine tolle Hochzeit und wir haben mit 150 Leuten lange gefeiert.

Jetzt im Nov. 2019 kommt jetzt ganz kurzfristig doch die kirchliche Hochzeit. Die Mama ihres Mannes starb im Sommer und sie weiß, dass ihre Mama es sich sehr wünscht, dass ein Kind doch kirchlich und in weiß heiratet. Also haben sie beim Pastor angerufen, eher der Familie zu liebe und den religiösen Gefühlen her.

Mama bittet ob sie nicht doch ein Brautkleid haben mag.

Gut sagte sie, dann probiere ich es mal mit dem ehrlichen Weg.
Sie rief beim Brautstudio an und bat um einen Termin. Sagte ehrlich, dass sie kommt um ihrer Mama und ihrer Schwester zu beweisen, dass sie im weißen Kleid furchtbar aussieht. Dann würde ihre Familie Ruhe geben und sie kann einfach ganz ruhig ohne Tamtam in der Kirche heiraten.

Und das Brautstudio hat (zu ihrem Ärger und Erstaunen) ihr doch einen Termin gegeben. Sie ist dann völlig entnervt mit Schwester und Mama gestern hingefahren.

Die Inhaberin des Ladens hat 2 Kleider ausgesucht, sie hat das erste angezogen und erzählte dass sie da stand und irgendwie nichts mehr sagen konnte.
"Das war ein total seltsames Gefühl. Bei Kleidung kann man nicht seltsame Gefühle haben. Aber ich sah nicht blass darin aus und es war sogar bequem. Und irgendwann sagte die Verkäuferin, wir wären alle so lange still ob alles okay sei. "
Jau und Mama und Schwester haben sie nur angestarrt und Tränen kullerten und die Mama hat ihr mit enterben gedroht, wenn sie das Kleid nicht kauft. Und sie selber sagt, dass sie es nicht ausziehen wollte. :-)

Und jetzt meint sie, sie sei krank und brauche Urlaub oder so. Weil es doch nur Stoff gewesen sei... Sie wollte mich fragen, ob sich romantisches Heiraten so anfühlen würde. Sie wäre sehr durcheinander. Es wäre ja so albern nach 17 Jahre Beziehung, so mit weißen Kleid und dem ganzen Kram zu kommen und sich so seltsam zu fühlen. Das wäre doch echt kindisch, sie fühle sich zu alt für den Kram.

Ah ich habe so gelacht. So ist sie wirklich. Da ist nichts gestellt.

Sie hat der Familie nun Bedingungen gestellt, dass sie in weiß kommt, wenn die anderen mit ihrer "normalen schicken" Kleidung kommen und nicht alle jetzt einen Aufwand starten. :-)))))

Als Standesbeamtin habe ich ja oft mit Romantik, Eheschließungen und Paaren zu tun. :-) So oft hab ich Bräute mit Perfektionsansprüche, die krampfhaft genau diese Faszination erleben wollen. Und meiner Kollegin passiert es obwohl sie es nicht wollte.

Jetzt freue ich mich darauf sie aus der Kirche gehen zu sehen und bin gespannt, welches Kleid sie so "verwirrt" hat. :-))))))

 
4 Antworten:

Re: Mal eine schöne Geschichte von meiner Kollegin :-)

Antwort von ak am 11.10.2019, 12:57 Uhr

Eine schöne Geschichte....

Zu dem Kleid : Bei Tüll und Tränen sieht man ja auch, dass die Bräute auf einmal weinen, wenn sie IHR ( DAS ) Kleid gefunden haben.

Ich weiß gar nicht mehr, ob ich damals geweint habe... aber... ich wollte es auch nicht mehr ausziehen, und fühlte mich wie eine Prinzessin auf der Erbse. Dabei trage ich im Alltag NIE Kleider.

Schöne Hochzeit wünsche ich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es ist der geheime Zauber

Antwort von Ellert am 11.10.2019, 23:53 Uhr

Ich finde die Geschichte wunderschön und zeigt dass wir nicht alles im Griff haben was der Kopf sagt muss nicht das Herz meinen !

Ich wünsche ihr dass sie genau dieses Gefühl in der Kirche wieder haben wird

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal eine schöne Geschichte von meiner Kollegin :-)

Antwort von wolfsfrau am 14.10.2019, 10:27 Uhr

Wie wunderschön!!
Genauso stellt man es sich ja vor.

Ich kann mich noch erinnern, dass ich sehr gerührt war, als mein Papa bei der Anprobe plötzlich Tränen in den Augen hatte....so kannte ich ihn überhaupt nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal eine schöne Geschichte von meiner Kollegin :-)

Antwort von Maxikid am 15.10.2019, 10:29 Uhr

Eine schöne Geschichte. Ich habe für meine Hochzeit wirklich kein Kleid gefunden. Die brautläden konnten mir nicht helfen. Umso schöner Deine Geschichte. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.