Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Philli am 18.10.2006, 8:02 Uhr

Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Hallo!

Ich brauche dringend mal eure Hilfe, bitte so viele Meinungen wie möglich!

Zuerst mal vornweg, mein Sohn ist eines der Kinder die von der neuen Stichtagsregelung betroffen ist, er wird am 04.Lulu 6 Jahre alt. Eigendlich wäre er noch hinter dem Stichtag und ich hätte ihn erst mit 7 in die Schule gelassen. Aber nun ist er Schulpflichtig!
Er ist ein pfiffiges Kerlchen, er kann auch schon eine Menge, jedoch ist er sehr klein und zart und nicht besonders Selbstbewußt, leider. Er ist ein sehr soziales Kind, sehr sanft in seiner Art, halt nicht so ein Draufgänger und "Macher" wie andere. Ich bin superstolz auf ihn, aber ich denke ihm hätte ein Jahr mehr im Kiga sehr gutgetan.

Nun zu meinem größten Problem. Für uns stehen im Umkreis 2 Schulen zur Wahl und ich kann mich einfach nicht entscheiden. Nun sind nächste Woche die Anmeldungen und ich muß mir was überlegen! Die erste Schule, ich nenne sie einfach mal A, ist ganz in der Nähe, eigendlich nur um die Ecke. Das ist eine sehr große Schule, sie hat drei Paralellklassen, fast 400 Schüler insgesamt. Immer war für mich klar das er auf diese Schul kommt aber jetzt höre ich viel von Prügeleien und anderen Dingen die mich beunruhigen.Was ich gut finde ist das es da auch Integrative Klassen gibt und sehr viel Wert auf die Individualität der Kinder gelegt wird.Aber da ist leider auch der Ausländeranteil sehr hoch. Bitte bitte nicht falsch verstehen - ich hab ÜBERHAUPT kein Problem mit Ausländern, viele meiner Freunde stammen aus anderen Kulturen und das wünsche ich mir auch für meine Kinder. Aber wenn mehr als die Hälfte der Klasse nicht richtig Deutsch spricht ist das nunmal schwierig!

Die andere Schule ist kleiner, zwei Klassen pro Jahrgang und man hört nicht ganz so viel schlechtes darüber, viele seiner Freunde werden auch auf diese Shule gehen. Aber sie ist halt ein ganzes Stück weiter weg, ich müßte ihn dann warscheinlch 4 Jahre lang begleiten weil dort eine große Straße dazwischen liegt. Ich kenne beide Schulen nicht, nur vom Hörensagen, weiß auch nicht welchen Klassenlehrer/in er bekommen würde usw.
Was soll ich denn nur machen? Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße
Isa

 
15 Antworten:

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von max am 18.10.2006, 8:21 Uhr

zum einen, hier in Ö wäre er schon immer voll schulpflichtig (habe auch am 4.7. Geb., Lisa Ende Juli).

Ich würde mir einfach mal beide Schulen ansehen, meistens gibt es ja Tag der offenen Tür. Ansonsten tendiere ich eher zur näheren Schule. Einfach weil er irgendwann sicher alleine gehen will und es blöd ist wenn du ihn bringen musst (wie lang geht man denn zu Fuß?=

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von max am 18.10.2006, 9:07 Uhr

sorry, hier der Rest.

Wie lang würde er denn zur kleineren Schule zu Fuß gehen? Könnte er das viell. in 1 Jahr allein schaffen (die große Strasse)? Ich bringe Lisa zwar noch mit Auto zur Schule aber zur Not kann sie auch alleine gehen bzw. mit den Nachbarskindern gemeinsam (5 Min.), z.b. wenn ich krank bin oder sie alleine gehen will.

Im Übrigen: Lisa ist jetzt 7, mit 118cm immer noch die Kleinste in der Klasse, sie ist schüchtern und tut sich schwer mit neuen Freundschaften. Das ändert sich nicht in 1 Jahr von Grund auf wenn es ihr/sein Charakter ist. Sie ist trotzdem gut integriert, hat eine beste Freundin und es macht ihr viel Spaß. Unsere Schule hat übrigens auch nicht den besten Ruf, viele Ausländer, Hauptschule genau gegenüber wo angeblich die kleinen Kinder sekkiert werden. Mir ist bis jetzt nichts aufgefallen. Sie hat liebe Lehrer und das ist eh das Um und Auf finde ich.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von Philli am 18.10.2006, 10:33 Uhr

Hallo!

Ja, also zu der näheren Schule könnte er gut alleine gehen, die zweite ist auch gut mit dem Fahrrad zu erreichen aber er muß halt über diese große Straße. Und da wo er auskommt ist kein Überweg mit Ampel, diese ist ein kleiner Umweg. Und ob die Kinder das dann machen wenns doch gradeaus über die Straße viel schneller geht???
gestern war übrigens Elternabend in Schule A, zu B geh ich heute. Hörte sich auch alles ganz toll an gestern, aber ist doch klar das die für die Schule Werbung machen. Das was ich von Eltern gehört habe sieht dann schon wieder ganz anders aus. Oje, es ist so schwer!
Liebe Grüße
Isa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von max am 18.10.2006, 10:48 Uhr

Hi!

Also mit dem Rad darf er erst nach der Radprüfung alleine fahren und das ist im Regelfall in der 4. Klasse. Wie lange würde er zu Fuß brauchen (mit Umweg)?
Da gibts ein lustiges Buch aus meiner Kindheit (hab es erst für Lisa wieder rausgesucht). Heißt: der Dackelmann hat Recht
Und da wird eben für einen sicheren Schulweg ein Umweg in kauf genommen. Viell. gibt es das noch irgendwo?

Ich würde nicht viel auf die Meinungen anderer Eltern gehen. Bei uns sagten alle die ich gefragt hab: Kinder werden gehaut von den Hauptschülern, Lehrer schreien viel, Kindern gehen nciht gern in Schule, lernen nicht gern,...Klang total schlimm von manchen.

Und was soll ich sagen? Schon am Tag der offenen Tür sahen die meisten Kinder für mich nicht wirklich unglücklich aus. Sie machten sogar ganz fröhliche GEsichter, die Lehrer machten großteils einen netten Eindruck. Es gibt schöne Angebote von der Schule. Von daher kam die andere Schule für mich nicht in Frage, zumal wir vom Sprengel her eben zu der Schule gehören und es nicht so einfach möglich ist zu wechseln.

Und die Größe der Schule ist m.M. nach total unwichtig. Ist doch egal ob es 2 oder 3 erste Klassen gibt. Er ist hauptsächlich eh in seiner Klasse und nicht mit allen zusammen.

Ich finde es halt wichtig dass er alleine zur Schule kann wenn er muss oder selber will (und irgendwann will er das ist klar). Könnte er zur weiteren Schule mit Kindern gemeinsam gehen? Gehen dort andere aus eurer Nachbarschaft hin?

Hoher AUsländeranteil ist bei uns übrigens in der Volksschule noch kein Nachteil. Auf die wird nur bedingt Rücksicht genommen wenn sie nicht dt. können. Dann müssen sie eben die Klasse wiederholen wenn sie nicht mitkommen. Unsere Klasse hat viele Ausländer und sie gehen ganz normal mit dem Unterricht voran, nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam.

lg max
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von Philli am 18.10.2006, 11:04 Uhr

Hallo!
Du hast mit vielem das du schreibst wirklich Recht. Und es tut auch gut zu hören was du von eurer Schule erzählst. Das mit dem Schulweg ist ja ganz sicher nicht zu unterschätzen. Tja, zu Fuß wäre Schule B sicher so 10 - 15 min. zu laufen, Schule A grad wenns hoch kommt 5 min. Aber auf Schule B gehen deutlich mehr seiner Freunde, alle schwärmen von der Schule. Ich glaub ich wart mal den Elternabend heute ab und dann schau ich mal.Schon mal vielen Dank für deine Mühe und deine Hilfe!
LG
Isa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von max am 18.10.2006, 11:29 Uhr

also wegen Freunde würde ich mich nicht leiten lassen. Das ist völlig egal denke ich. Lisa kam mit 3 Kindern vom Kiga in die Klasse und hat eine beste Freundin gefunden nach kurzer Zeit die sie vorher gar nicht kannte. Und am Nachmittag kann er sich ja trotzdem treffen.

Andererseits sind 15 Min. auch nicht sooo lang. Ich würde mir halt auch genau die Lehrer anschauen die er bekommen könnte bzw. Eltern fragen die die Lehrer kennen. Wobei das auch wieder subjektiv ist denn das eine Kind kommt super mit einem Lehrer aus und das andere gar nicht.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Typisches Stadtproblem!!! *grins*

Antwort von Trini am 18.10.2006, 11:52 Uhr

Wir haben eine Schule im Dorf und die Kinder von den Enden des Dörflis laufen locker über eine halbe Stunde.
Alternative gibt es nicht außer Mama-Taxi und oder Fahrrad (mit Genehmigung der Eltern bereits ab 3. Klasse erlaubt).

Der Weg wäre für mich klar KEIN Entscheidungskriterium. Und an/über die große Straße kann man sien Kind ja auch begleiten.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 18.10.2006, 12:24 Uhr

Meiner Erfahrung nach ist der Ruf der Schule genau gar nichts wert. Meistens basiert der auf irgendwelchem Hörensagen, das schon 10 Jahre alt ist und ewig weitergetragen wird.

Fumi war im gut beleumdeten KiGa des Stadtteils - nicht wirklich befriedigend, es gab Krach im Elternbeirat und eine hohe Fluktuation bei den Erziehern. Inzwischen - Fumi ist seit 5 Jahren da raus - ist der schlechte Ruf auf dem Spielplatz "angekommen". Temi geht in den schlecht beleumdeten KiGa des Stadtteils - hoher Ausländeranteil, unschöne Räume etc. Aber der hohe Ausländeranteil beschert dem KiGa einen extra Integrationserzieher, der auch den deutschen Kindern zugute kommt. Und die liebevollen ErzieherInnen machen die wirklich unschönen Räume (das Gebäude ist ein traumhafter Altbau, mehr als 100 Jahre alt, aber seit 30 Jahren nicht mehr renoviert) mehr als wett.

Fumi war dann in der Schule in ebenjenem 100 Jahre alten Gebäude, in dem Temi in den KiGa geht. Auch sehr hoher Ausländeranteil und schlechter Ruf, aber wieder eine extra Förderpädagogin wegen dem hohen Ausländeranteil, super engagierte Lehrer und ein pädagogisch hochmotivierter Hort. Ich werde Temi - schlechter Ruf hin oder her - auch auf diese Schule schicken, weil ich mir keine bessere Schule vorstellen kann. Und seit diesen Erfahrungen gebe ich ü-ber-haupt-nix mehr auf den Ruf einer Schule oder eines KiGa.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gehe nach deinem Gefühl, ich würde Schule B nehmen

Antwort von mini99 am 18.10.2006, 12:26 Uhr

Hallo!
Ich würde glaube ich die Schule B mit dem guten Ruf wählen, noch dazu, wo auch Freunde von deinem Sohn hingehen. Die Wegzeit ist ja nur 5 oder 10 Minuten länger zu Fuß sagst du, und das ist nicht so weit finde ich. Es könnten sich ja ev. Freunde für den Schulweg mitanschließen, dann könnt ihr euch als Eltern beim begleiten abwechseln.
Du solltest einfach auf deine innere Stimme hören, schau dir beide Schulen an und frage ev. andere Eltern, wieso sie sich gerade für die oder jede Schule entschieden haben.
Wir hatten auch die Wahl zwischen "normale Dorfschule" und "Ganztagsschule". Wir haben uns für die normale Dorfschule entschieden, die Gründe waren:
1. die Schule hat einen sehr guten Ruf, 77 % AHS-Abgänger und sie bieten auch Begabdenförderung an
2. es gehen viele Freunde auch dorthin
3. keine Ausländer
4. die Schule ist eher klein und gemütlich
Was sagt denn dein Sohn? Wo würde er lieber hingehen, dass ist auch eine entscheidende Frage finde ich.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Typisches Stadtproblem!!! *grins*

Antwort von Philli am 18.10.2006, 12:43 Uhr

Hallo!
Nee, ich möchte es eben auch nicht vom Schulweg abhängig machen. Ich weiß nur nicht wie es für meinen Sohn ist wenn ich ihn ewig auf dem Schulweg begleiten muß oder ob er nicht später lieber alleine gehen würde.
Aber wir leben auch nur in einer ländlichen Kleinstadt, diese dumme Straße da ist eigendlich die einzige die wir hier überhaupt haben.

LG
Isa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gehe nach deinem Gefühl, ich würde Schule B nehmen

Antwort von Philli am 18.10.2006, 12:48 Uhr

Hallo!
Ja, ich habe ihn gefragt und er sagte mir auch das er in Schule B gehen möchte... Aber wie ernst kann ich denn diese Aussage nehmen, er kennt ja beide gar nicht weiter. Ich denke er hat es halt immer von mir gehört das ich die Schule schöner finde und deshalb sagt er es auch.
Ich muß wirklich meinen Bauch entscheiden lassen. Bin mal gespannt auf den Elternabend heute.
Obwohl der gestrige mich eigendlich nur noch mehr verunsichert hat...

LG
Isa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Philli - wieso überlegst du dann überhaupt noch???

Antwort von mini99 am 18.10.2006, 13:09 Uhr

Hallo!
Du sagst selbst, dass du die Schule B schöner findest und ein besseres Gefühl dabei hast UND dass dein Sohn auch dorthin lieber gehen möchte - was ich auf die Freunde die er dann dort hat schließe, die auch ein größer Vorteil sind. Dann hat die Schule noch einen besseren Ruf, also für mich würde es da nichts mehr zu überlegen geben.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von schnecke71 am 18.10.2006, 13:16 Uhr

Vom Schulweg würd ich es auch nciht abhängig machen. Unsere Kinder gehen wenns kalt ist 10 min, wenns wärmer ist auch mal länger *gg* zur Schule. Das ist wirklich kein weiter Weg (ca 1km). Die Überquerung einer Hauptstraße haben sie auch zu bewältigen. Sie wissen genau, wo sie gehen dürfen und halten sich daran. Schließlich hat Mama ihre Spione überall. *gg*

Bieten eure Schulen keinen Tag der offenen Tür an? Bei uns in der Volksschule war er schon und wurde von den Kiga-Kindern auch gut genutzt.
Ich würde mein Kind auf jeden Fall mal in beide Schulen schauen lassen - Kinder nehmen das KLima sehr schnell auf und entscheiden dann danach....wenn sie Entscheidungsfreiheit haben. Den Lehrer zu kennen wäre vielleicht gut - aber man weiß ja nie, wie das Kind mit dem Lehrer dann wirklich kann. Unsere Große hat eine Lehrerin, die nur geliebt oder gehasst wird...dazwischen gibts nichts. Sie liebt sie - zum Glück. Hätte ich entschieden, zu welchem Lehrer sie kommen soll, ich hätte mit Sicherheit die andere Lehrerin gewählt und damit vollkommen daneben gehaut *gg* Meine Grundsätze sind nicht unbedingt ihre.
Der AUsländeranteil ist sicher eine Überlegung wert. In der KLasse unserer MIttleren sind mehrere Ausländer - jeder Nationalität - und es bereichert die Klasse. Probleme gibt es keine - das liegt aber sicher an der KLassenführung und den Eltern - da passt die Mischung einfach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von Philli am 18.10.2006, 13:50 Uhr

Hallo!

erstmal auf die Frage warum ich noch überlege: ich hätte gestern nciht zu dem Infoabend von Schule A gehen sollen, das hat mich wieder schwankend gemacht, vorher war ich eigendlcih durch mit dem Thema. Ich war nur da um wirklich alles ausgeschöpft zu haben. Außerdem sind die Söhne meiner Kusine dort. Und der beste Freund meines Sohnes, wir wohnen nebeneinander und sie spielen sowiso jeden Tag zusammen, deshalb ist es nicht so schlimm wenn sie nicht auf eine Schule gehen.
Aber ich wollt halt mal schauen.
Heute ist also wie gesagt der Infoabend von Schule B und ich hoffe das ich dann meine letzten Zweifel ausräumen kann und ganz begeistert nach Hause komme. *ggg*
Ich werde euch morgen davon berichten!
Ganz leiben Dank schonmal für eure Antworten! Ihr habt mir echt geholfen.
Ganz liebe Grüße
Isa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulwahl!! Hilfe!!! Lang geworden!

Antwort von Birgit 2 am 18.10.2006, 15:47 Uhr

Hallo,
die Größe der Schule kann auch wichtig sein. Meine Tochter ging ein Jahr lang auf eine größere Grundschule, wo sie sich zwar auch wohlfühlte, da sie recht selbstbewußt ist. Allerdings waren dort Streitigkeiten unter Schülern auf dem SChulhof an der Tagesordnung, es gab "Streitschlichter", "Schulsanitäter", was auch notwendig war. Schüchterne Kinder sind dort oft im Trubel "untergegangen" und haben sich in den Pausen oft nicht besonders wohlgefühlt. Das gehört auch zum Lernen insoweit dazu, als das die Kinder schon auch mit gutem Gefühl dort hingehen sollen...

Mit unserem Umzug kam meine Tochter in eine kleine Dorfschule. Jede Klasse gibt es nur einmal, es ist alles wesentlich "behüteter" und Streitigkeiten gibt es selten. Eben viel harmonischer, was den eher schüchternen Kindern sicherlich zu Gute kommt. Hier gehen sie sicherlich lieber und mit besserem Bauchgefühl hin...

Ansonsten finde ich es auch wichtig, was das Kind denkt. Ich selbst wollte meine Tochter nämlich auf der ersten Grundschule belassen, weil sie dort ihre Freunde hatte und ich ihr einfach keinen Wechsel zumuten wollte. Kurz vor den Sommerferien im letzten Jahr ging ich dann mit meiner Tochter spontan hin und sie entschied selbst. Hier wollte sie hingehen, auch wenn sie keinen kennt. Heute weiß ich, es war die richtige Entscheidung...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.