Januar 2021 Mamis

Januar 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lisa012021 am 08.09.2021, 13:45 Uhr

Noch nicht beikostreif?

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn wird am 15.9. 8 Monate alt. Seit ca zwei Monaten versuchen wir uns an der Beikost, weil ich bisher dachte (!), er erfülle die Reifezeichen. Er kann sitzen, der Zungenstoßreflex ist weg, er kann Dinge gezielt zum Mund führen, interessiert sich dafür, wenn wir essen, etc.
Da er es aber von Beginn an sehr schlecht annahm, haben wir immer wieder eine Woche pausiert, dann wieder angeboten, pausiert, angeboten etc. So ging es die letzten Wochen. Wir haben einiges probiert - Gemüsebrei pur, mit Kräutern „gewürzt“ - selbstgekocht, dann Gläschen, Obstmark, Getreidebrei mit Obst, Getreidebrei mit MuMi angerührt… Er „isst“ immer maximal 3-4 Löffel und verweigert dann. Fingerfood guckt er sich an und wirft es dann weg, nimmt es gar nicht in den Mund. Obwohl er sonst ausnahmslos alles in den Mund nimmt, letzte Woche erst eine Hand voll Sand auf dem Spielplatz.
Heute hat er nach zwei Löffelchen Gemüsebrei erst gewürgt und dann ziemlich stark erbrochen. Krank ist er nicht. Er ist meistens dabei, wenn wir uns essen und wirkt auf mich auch interessiert daran. Geben wir ihm dann etwas von unserem Teller (natürlich babygerecht), wirft er es jedoch weg ohne zu „kosten“.
Ist er einfach noch nicht soweit? Für mich wäre es absolut kein Problem weiter voll zu stillen.
Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass er gar nicht recht weiß, was das alles soll. Dass ihn zwar interessiert, „wie“ ich esse, er aber mit fester Nahrung an sich einfach noch nichts anfangen kann. Ich möchte ihn auf keinen Fall drängen, aber ihm eben auch nichts vorenthalten.

Meine Frage an euch: Geht es jemandem ähnlich? Muss ich mir Sorgen um Eisen/Calcium/andere Nährstoffzufuhr machen? Man liest ja immer wieder, dass ab einem bestimmten Alter der Eisenspeicher zB aufgebraucht ist…
Kann ich „zu spät“ beginnen oder wird er mir deutlich zeigen, wenn er soweit ist?

Ich freu mich über eure Antworten.

Viele Grüße,

Lisa

 
5 Antworten:

Re: Noch nicht beikostreif?

Antwort von Binnelise am 08.09.2021, 19:13 Uhr

Hallo,
als ich angefangen habe, deinen Text zu lesen dachte ich erst, du hast vielleicht schon zu viel ausprobiert und es kommt keine Routine (wenn man es so nennen mag) auf. Aber dass das Baby nach ein paar Löffeln Brei sogar erbricht ist schon heftig.

Ich kann dir da nicht wirklich etwas raten. Nur vielleicht ein paar Dinge zum Überlegen:
- Sind die Löffel zu groß? (Wir haben die Nuby-Löffel, da passt viel weniger Brei drauf als z.B. bei den Plastiklöffeln von (dm).
- Ist er schon satt durchs Stillen?
- Was sagt denn dein Bauchgefühl? Ist er noch nicht so weit? Ich selbst hab gemerkt, dass ich beim Kleinen trotz aller Ratschläge viel öfter richtig liege, wenn ich mich auf meinen Instinkt verlasse.

Du könntest theoretisch das gesamte erste Jahr nur stillen, die Zusammensetzung der Muttermilch verändert sich ja, um für's Kind zu passen. Lass dir nicht reinreden, wie es denn sein sollte. So lange er deine Milch gut annimmt, reicht ihm das vielleicht einfach :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch nicht beikostreif?

Antwort von misses-cat am 09.09.2021, 13:14 Uhr

Grüße aus dem Feb März Bus
Mein jüngster Sohn ist schon 5 aber er hat geschlagene 18 Monate nur Mini Mini Mengen Beikost zu gelassen und sich fast ausschließlich von mumi und später pre ernährt.
Mit elf monaten hatte er noro und musste ins Krankenhaus die dortige Blutuntersuchung ergab daß mein Sohn nicht einen einzigen Mangel hatte.
Mit 18 Monate hat er dann quasi alle Flaschen bis auf zwei halbe ( je morgens und abends ) ersetzt durch Familienkost, er ist bis heute absolut alles .
Meine kleine jetzt isst etwas mehr als ihr Bruder aber auch sie ist weit davon entfernt eine einzige Mahlzeit zu ersetzen.
Mein Rat Gib deinen Baby die Zeit die es braucht und mach nicht so früh einen Kampf daraus.
LG Sabrina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch nicht beikostreif?

Antwort von Maikiki am 09.09.2021, 22:09 Uhr

Hallo,
bei uns ist es ähnlich. Erbrochen hat der Kleine zwar nicht, aber es gehen auch immer nur ein paar Löffelchen in ihn hinein, dann hat er keine Lust mehr. BLW geht auch nicht.
Er ist jetzt 7 Monate alt. Wir versuchen es seit zwei Monaten. Milchbrei geht gar nicht, nur etwas Mittagsbrei.
Noch mache ich mir keine Sorgen, aber wenn das in 2-3 Monaten noch so ist, werde ich mal meine Hebamme kontaktieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch nicht beikostreif?

Antwort von Lena1202 am 10.09.2021, 23:03 Uhr

Wenn dein Baby noch nicht will, dann warte noch 1 Woche und Versuchs nochmal mit einen einfachen Brei ohne viel tamtam, oder biete nochmal Fingerfood an. Meiner ist jetzt in 2 Tagen 7 Monate alt und er hat auch noch kein großes Interesse, macht den Mund auch nicht auf.

Manche fangen erst mit 9-10 Monaten an und das ist vollkommen ok.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch nicht beikostreif?

Antwort von Lena1202 am 10.09.2021, 23:05 Uhr

Das ist nicht schlimm, es gibt Babys die werden 12 Monate oder länger vollgestillt und das ist vollkommen ok, die Werte sollten nur regelmäßig gemessen werden (weil Muttermilch nicht viel Eisen gibt)

Liebe Grüße

Meiner will auch noch nicht, wird in 2 Tagen 7 Monate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.