April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von flinkeLuna  am 31.07.2019, 22:29 Uhr

Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Wann berichtet ihr es euren Familien?
Wir werden es dieses Mal so spät wie möglich erzählen. Das Interesse an den Enkelkindern ist bei den Großeltern zurzeit nicht sehr groß und das obwohl wir sogar 3 Großenkelpaare haben.
Die Uroma wenigstens zeigt großes Interesse. Sie hat aber leider gesundheitlich stark abgebaut.

 
8 Antworten:

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von Masupila0912 am 31.07.2019, 23:04 Uhr

Das erste Gespräch haben wir nächste Woche.. da wir jung sind, unser Sohn gerade 11 monate alt ist und es absolut anders geplant war, wird das kein leichtes Gespräch.. meine Mama erfährt es am 13.8 wenn sie zu besuch kommt, bei ihr hab ich weniger Bedenken, sie vertraut mir in allem.
Vor dem Gespräch nächste Woche hab ich tatsächlich etwas Angst... aber dass du es erst später erzählen möchtest verstehe ich und ich hoffe sie freuen sich einfach alle anstatt es so uninteressiert zu gestalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von flinkeLuna am 31.07.2019, 23:17 Uhr

Es war von euch anders geplant, aber was haben die Großeltern mit euren Planungen zu tun oder mitzureden? Es ist doch euer Leben. Wie jung seid ihr denn?
Sind sie denn interessiert an den Enkeln und beschäftigen sich gerne mit ihnen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von Masupila0912 am 31.07.2019, 23:40 Uhr

Naja seine Mama ist da ziemlich anstregend, sie denkt dann wohl gleich an Untergang und dass man irgendwann auf der Straße sitzt oder so.. so gut kenne ich sie auch noch nicht. Sie ist eine tolle, aber auch strenge Oma. Beschäftigt sich aber gerne mit ihnen, sie hat auch ein 11 jährigen Enkel schon.
Meine Mama wird da locker mit umgehen als 6fach Mama und der letzt war auch unter der stillpille "passiert" .
Wir sind 24 und 29, wer weiß wie es wird, vielleicht rede ich mir auch zu viel Unsicherheit ein, mein Freund meinte sie wird wohl erstmal weinend den Raum verlassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von Thorimasterflex am 01.08.2019, 5:25 Uhr

Guten Morgen!

Ja das "Problem" habe ich auch ein wenig. Nicht mit meinen Eltern und meiner Schwester, sondern mit meiner Schwiegermutter. Sie findet drei Kinder schon asozial, und wir haben es ihr bei der dritten Schwangerschaft gar nicht erzählt bis der Uroma in der 22. Ssw der Kragen geplatzt ist und sie es ihr gesagt hat. Und meine Schwiegermutter sagte dann so Dinge wie Vertrauensmissbrauch Und wir hätten es sagen müssen.
Das dritte Kind war/ist für alle okay, da ich zwei Jungs hatte und dann kam ein Mädchen. Und ich wollte angeblich ja noch ein Mädchen.
Natürlich bin ich super glücklich auch ein Mädchen zu haben aber mir ging es im ein Baby. Mir war es völlig egal ob Junge oder Mädchen, ich wollte ein Baby. Genauso ist es jetzt und das Verständnis wird wohl sehr gering sein.

Aber ganz ehrlich, es ist mein Leben und ich lebe ja nicht um es anderen (ausser meinen Kindern und meinem Mann) recht zu machen und nach deren Weltanschauung zu handeln.

Und wenn andere damit ein Problem haben müssen die vielleicht mal hinterfragen warum. Das Hauptargument ist sowieso das Kinder teuer sind. Klar kosten Kinder Geld, aber ich muss kein Multimillionär sein im mehrere Kinder zu haben damit es für die Menschen okay ist.
Oder das Gegenteil das immer kursiert, das man Kinder nur wegen dem Kindergeld bekommt.

Versucht ruhig in Sache zu gehen und die anderen müssen sich einfach daran gewöhnen. Ob sie einen nun für naiv und/oder dumm halten, das liegt nicht in deren Macht.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von flinkeLuna am 01.08.2019, 8:40 Uhr

Wowww, 6 Kinder. Also für deine Mutter sollte die Nachricht ja kein Problem sein.

Wegen einer 3.Schwangerschaft muss ja wirklich kein Großelternteil weinend den Raum verlassen Freudentränen sind erlaubt

Je jünger man Eltern wird desto fitter ist man noch und später auch noch jung und fit als Großeltern. Das klingt doch gut.

Mein Mann und ich haben uns erst mit Ende 26 und Ende 29 kennengelernt. Jetzt sind wir 32 und 35 Jahre alt.
Vielleicht geht deshalb bei uns alles ziemlich rasant: 6 Monate nachdem wir zusammen gekommen sind, haben wir geheiratet und wieder 4 Monate später war ich mit dem ersten Kind schwanger. Eine Freundin von mir wartet seit über 10 Jahren auf einen Heiratsantrag: Das wäre so gar nicht meins.

Mach dir keinen Kopf über Reaktionen von der Verwandtschaft: Es ist euer Leben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von flinkeLuna am 01.08.2019, 8:53 Uhr

Ich verstehe voll und ganz, dass ihr der Schwiegermutter dann erst spät von der Schwangerschaft berichtet habt. Werdet ihr ihrem Wunsch nachkommen und es ihr dieses Mal früher mitteilen?

Ich sehe es auch so: Wir leben nicht, um es allen anderen recht zumachen und unsere Pläne passen wir garantiert nicht den Vorstellungen/Sichtweisen und Wünschen der anderen an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von Thorimasterflex am 01.08.2019, 9:03 Uhr

Sagen wir mal so, wir sind letztes Jahr weit weg gezogen, und telefonieren eigentlich nur. Sehen uns nicht mehr so oft, was mein Mann nur begrüßt , und insofern werde ich es ihr in der 13. Ssw einfach sagen. Und dann ist es mir egal.

Wir haben hier viel Platz, also insofern alles gut .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern, Schwiegereltern, Familie von der Schwangerschaft berichten

Antwort von flinkeLuna am 01.08.2019, 9:19 Uhr

Wir sind die letzten Jahre extra hier in der Nähe geblieben, um auch nah bei den Verwandten zu sein, aber die letzten Jahre, Wochen, Tage haben dazu geführt, dass wir uns nun frei fühlen, was die Ortswahl/Umgebung betrifft. Wir sind nun wieder Suchende, offen für Neues und gespannt wohin es uns verschlägt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Schwangerschaftssymptome - so gehts mir, wie gehts euch?

Hey,... Ich sitz daheim, warte auf den Befund des Arztes - je nach Ergebnis darf ich ins BV oder nicht. Morgen komme ich in die 6. SSW. Die Brüste spannen, ich fang regelmäßig an zu heulen, wenn ich mehr als fünf Minuten draußen in der Sonne laufen gehe, wird mir ...

von zitronenmama, 5. SSW 31.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schwangerschaft

so langsam merkt mein koerper auch was von der schwangerschaft...

also busen tut komisch weh (trotz das ich noch stille) und ich hab das gefuehl das der bh etwas enger sitzt. im darm gluckert es dauerhaft. die leisten ziehen teilweise ordentlich. wenn ich zu hastig esse oder trinke bzw kohlensäure haltige dinge trinke oder ne qeile ...

von niti0206, 5. SSW 01.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schwangerschaft

Meine Regel ist weg geblieben...doch der Schwangerschaftstest ist negativ

wer kann mir helfen, meine Regel ist immer pünktlich, nun hätte sie am 31.7. kommen müssen, seit 3 Tagen muss ich alle 15 tel Stunde zum WC, doch mein Schwangerschaftstest ( ich habe die einfachen Streifen für den Urin) sagt noch nix an. Wer kennst sich damit aus und weiß ab ...

von dextro 02.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schwangerschaft

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.