Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von *andrea*l* am 30.10.2006, 23:28 Uhr

Schreien lassen damit durchschlafen ?

Eigentlich stille ich meinen Kleinen ( 7 Monate ) nur noch morgens, ansonsten bekommt er schon volle Beikost.
Allerdings kommt er immer 1x nachts und will gestillt werden.
Mein Arzt meinte nun, das wäre nur Gewöhnung und ich sollte es ihm abgewöhnen indem ich ihn einfach nachts nichts mehr gebe.
Ich solle ihn schreien lassen, aber in den Arm nehmen, Hand halten und ihn beruhigen bis er einschläft.
Nach 3-4 Nächten würde er dann verstehen, dass es nachts eben nichts mehr gibt.
Mein Kinderarzt meinte sogar, in Südfrankreich ( bin mir jetzt aber nicht sicher ob er evtl. ein anderes Lang genannt hat ) würden die Kinder schon nach 3 Monaten nachts nichts mehr bekommen.
Hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Art des Abgewöhnens ???

 
13 Antworten:

Haha...

Antwort von Sphynxie am 30.10.2006, 23:49 Uhr

So tolle Ratschläge gibt's auch von mexikanischen Kinderärzten, zumindest meinte meiner, ich solle das genauso wie von dir beschrieben machen - musst du selber wissen, was du machst, ich jedenfalls habe lieber ein glücklich schlafendes Baby (was nachts 2x andockt), als Terror in den Nächten, denn wenn du erstmal abgestillt hast, ist deine Wunderwaffe weg, und dann versuch mal, es anders beruhigt und zum Schlafen zu kriegen...
Allerdings gibt's ja "Wunderkinder" die schon mit 8 Wochen nachts keinen Pieps mehr von sich geben sollen - komischerweise wird bei diesem Thema gern beschönigt oder glatt gelogen, denn einmal habe ich bei einer Freundin mit "Durchschlafkind" übernachtet, und trotzdem war sie die Nacht bestimmt 3x unterwegs für Wasser holen, Schnuller finden, usw. Naja, jeder wie er denkt.

LG
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag: Übrigens...

Antwort von Sphynxie am 30.10.2006, 23:54 Uhr

...finde ich persönlich nur noch zwei Brustmahlzeiten (nach dem nächtl. Abstillen sogar nur noch EINE) herzlich WENIG für ein 7 Monate altes Baby!!! Er braucht in dem Alter noch min. 3 - 4 Milchmahlzeiten - aber das musst du auch selber wissen...

Gruss
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreien lassen damit durchschlafen ?

Antwort von kruemel2001 am 31.10.2006, 7:28 Uhr

Hallo!
Der Rat ist absoluter Quatsch. Wenn Dein Baby nachts noch ne Mahlzeit braucht, dann gib sie ihm auch. Allerdings muss ich auch noch was zu Sphynxie sagen: Ich hab so ein von Dir beschriebenes "Wunderkind", Felix hat mit 8 Wochen nachts 12 Std durchgeschlafen ( voll gestillt). Ich weiß, das sowas eine sehr große Ausnahme ist, aber das gibt es wirklich und zwar ohne irgendwelche Tricks oder gar auf die rabiate Tour und ich muss auch nicht aufstehen wegen trinken oder Nucki, er schläft einfach. Jedes Kind ist halt anders und hat sein eigenes Tempo.
LG Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

controlled crying

Antwort von babylog am 31.10.2006, 7:49 Uhr

Hier in Australien nennt man das 'controlled crying'. Fan bin ich davon auch nicht, aber jeder macht das, was er für richtig hält.
Fakt ist, dass Kinder nach 6-7 Monaten nachts keine Mahlzeiten mehr brauchen, sondern nur noch aus Gewöhnung essen. Lena ist jetzt auch 7 Monate und wir haben einfach versucht sie nachts so zu beruhigen, singen, Schnuller etc. braucht ein paar Tage, aber es hilft. Schlafen tut sie jetzt von 19.00h bis 7.00h.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich habe dann ja auch ein Wunderkind *g*

Antwort von piper84 am 31.10.2006, 9:07 Uhr

Ich schließe mich babylog an...ein 7 Monate altes Kind braucht im Endeffekt Nachts kein Essen mehr...Ob du jetzt weiterhin aufstehst und es trotzdem stillst oder ob du den Rat deines Arztes annimmst ist natürlich ganz alleine deine Entscheidung :)

Zu der Wunderkind Sache *g*
Ich wusste es schon immer :) Ich habe ein Wunderkind...nein im Ernst, mein Sohn hat ebenfalls mit 3 Monaten durchgeschlafen...Sorry eigentlich war er zu dem Zeipunkt korrigiert erst 1 Monat...Er schläft von 20-8 Uhr durch :)

LG
piper

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe dann ja auch ein Wunderkind *g*

Antwort von Bübchen_2006 am 31.10.2006, 9:13 Uhr

Wir auch! Mit 4 Wochen hiess es erst wir sollten ihn nachts Wecken, wir haben es aber dann irgendwann gelassen. :-) Ich werde ihm aber gleich mal sagen, dass er ein Wunderkind ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe dann ja auch ein Wunderkind *g*

Antwort von Astrid18 am 31.10.2006, 12:42 Uhr

So ein Wunderkind hatte ich auch: vom ersten Tag an brauchte sie nachts 6 bis 7 Stunden lang nichts. Das dauerte ein halbes Jahr, bis vor zwei Wochen: Seitdem muss ich sie nachts 2 bis 4mal stillen, trotz Abenbrei!!!! Sie hatte aber auch in den lezten Wochen schlecht zugenommen. Ich hoffe, dass daS nur der Nachholbedarf ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schreien lassen damit durchschlafen ?

Antwort von schnubbel80 am 31.10.2006, 12:45 Uhr

Tja, Berichte von "Wunderkindern" helfen da nicht wirklich weiter, oder?
Also ich finde einmal stillen in der Nacht voll in Ordnung. Wirklich "brauchen" es Kinder aber ab ca. einem halben Jahr nicht mehr.

Mein Kleiner ist jetzt 5 1/2 Monate alt. Nachts bekommt er nichts mehr zu essen, allerdings "braucht" er seinen Schnuller, so dass ich trotzdem 1-2 mal aufstehen muss. Ich werde versuchen, es ihm mit Hilfen von "Jedes Kind kann schlafen lernen" abzugewöhnen. (Ich weiß, ist umstritten. Aber jedem das Seine!) Im Grunde entspricht das der Empfehlung deines Kinderarztes.

Aber dafür werde ich noch ein paar Wochen warten! Ich finde es nicht zwingend notwendig, dass ein Kind in dem Alter durchschlafen muss. Aber wenn du es ändern möchtest, ist es sicherlich möglich. Bekannte von mir haben es versucht und es hat geklappt!

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Manche Kinder haben hunger!!!

Antwort von lenamama99 am 31.10.2006, 13:22 Uhr

Bei meiner Tochter gingen die Meinungen auch so auseinander, von wegen das ist nur gewöhnung.
War es aber nicht und unsere neue KiÄ meinte, sie wäre so leicht und zierlich, sie bräuchte diese Stillmahlzeit einfach noch und sie hat es gebraucht, bis sie ca. 1 Jahr war und dann war von jetzt auf gleich schluß und sie hat durchgeschlafen.

Also ich weiß nicht wie es bei deinem Kind ist aber hör doch einfach auf dein Gefühl und nicht darauf, dass irgendeine Statistik besagt dein Kind kann gar keinen Hunger haben!

Gruß Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Merkwürdigerweise

Antwort von Sphynxie am 31.10.2006, 15:41 Uhr

erzählen Stillmütter und Stillberaterinnen genau das Gegenteil: Auch nach dem 6. Monat nehmen viele Babys noch bis zu 25% des Bedarfs NACHTS zu sich, einfach deshalb, weil sie am Tag viel zu beschäftigt sind, um "richtig" zu essen. Das muss bei vielen noch lange "geübt" werden. Durchschlafbabies sind überwiegend Flaschenkinder, die von Anfang an auf 4 Stunden gedrillt werden, und nicht nach Bedarf angelegt werden, und meiner Meinung nach sind es ohnehin Ausnahmen. Wenn meine Maus so früh durchgeschlafen hätte, wären mir nächtens die Brüste explodiert...
Aber wie gesagt: jede darf selbst entscheiden, was sie mit ihrem Kind macht. Für mich ist diese Methode (und sei sie noch so controlled) genauso indiskutabel wie das komplette Ferber-Programm.

Gruss
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Manche Kinder haben hunger!!!

Antwort von MIcks am 31.10.2006, 15:50 Uhr

Ich wurde auch immer ungläubig angesehen, da mein Grßer mit fast einem Jahr nachsts noch eine Flasche bekommen hat. Dafür ist er seitdem er 1,5 Jahre alt ist trocken. Jeder hat meiner MEinung nach sein eigenes Tempo.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe dann ja auch ein Wunderkind *g*

Antwort von kathy508 am 31.10.2006, 21:02 Uhr

Also bei unserer Kleinen (nächste Wo. 6 Monate alt) war es ganz easy. Mit 3 Monaten hat sie 5-6 Stunden durchgeschlafen und mit 4,5 Monaten voll, d.h. von 19 - 7 Uhr. Sie ist ein Stillkind und wird noch voll gestillt. Mit Brei fange ich erst nach 6 Monaten an. Mit 3 Monaten kam sie immer zwischen 2 und 3 Uhr, unsere Tiefschlafphase. Deshalb habe ich sie kurz bevor ich ins Bett gegangen bin (ca. 22.15 Uhr) nochmals gestillt und dann war bis 6 Uhr Ruhe.Irgendwann habe ich es dann gelassen und wir haben ein super durchschlafendes Baby.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Manche Kinder haben hunger!!!

Antwort von thueringerin73 am 31.10.2006, 21:28 Uhr

Hallo an alle,
ach bin ich jetzt doch etwas beruhigt. Meine Kleine (9 Mon.) war ein - wie ihr es nennt - Wunderkind. Vom 2. Monat an hat sie durchgeschlafen, sie ist Flaschenkind (ich habe sie aber deswegen nicht auf einen 4-Stunden-Rhythmus getrimmt). Das hat alles wunderbar funktioniert bis zum 6. Monat. Auf einmal - zwischenzeitlich schon breiesser - schlief sie nachts nicht mehr durch. Zum Glück muss ich nur einmal aufstehen. Und ich sage mir, wenn sie nicht zu beruhigen ist muss es einfach Hunger sein. Sicher hab ich versucht mit Tee und Schnuller sie zu beruhigen, aber wenn ich das alle halbe Stunde machen muss, wirds dann doch wohl Hunger sein. Sie isst zum Abendbrot ca. 2 EL Brei (Milchbrei, mal Gute-Nacht-Brei angeblich sehr sättigend) außerdem gebe ich ihr nur zur Nacht noch ca. 150 ml 3er Milch. Trotzdem kommt sie nach 5-6 Stunden. Und dann schläft sie für die nächsten 5-6 Stunden weiter. Aber es beruhigt mich dass es noch mehr solche Fälle gibt. Und ich hoffe mal das sich das auch irgendwann mal von alleine legt - schließlich hat sie ja mit 2 Monaten auch von allein durchgeschlafen. Ich kann es auch nicht ab, sie schreien zu lassen, da bin ich glaub ich auch ziemlich egoistisch, ich will so schnell wie möglich weiter schlafen, außerdem muss mein Mann zeitig raus.
Seit ein paar Tagen habe ich ein neues Problem. Sie schläft Mittags einfach nicht mehr in ihrem Bett ein sondern nur noch auf meinem bauch/brust. Leg ich sie zur Seite wacht sie auf und schreit. Vor zwei Tagen hat sie 2 Stunden geschrien und ließ sich nicht beruhigen. Erst auf meinem bauch wurde sie ruhig. Zum glück ist das nur Mittags und nicht abends.
Hat jemand ein ähnliches Problem?
Grüße aus Thüringen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.