Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Trampolin am 31.05.2007, 21:34 Uhr

Mein Kind will keinen Brei!!!!!

Hallo,

meine Tochter ist 9,5 Monate. Ich habe sie 7 Monate voll gestillt, dann mit der Beikost angefangen, wie überall empfohlen. Sie aß ab und zu ganz gut, so richtig toll aber nie. Nach einigem Herumexperimentieren gibt es seit einigen Wochen Mittags und abends GOB. Gemüse Fleisch lehnt sie komplett ab.

Seit ca. 6 Wochen will sie aber immer was von uns haben. So ist sie früh am Frühstückstisch mehr als eine halbe Scheibe Brot. Gebe ich ihr NACH ihrem Mittags- oder Abendbrei ( isst max. 120g) noch Spirelli oder Kartoffel oder Blumenkohl oder Möhre (alles gekocht und am Stück), futtert sie munter weiter und isst alles was sie in die Finger bekommt. Heute hat sie sogar ein viertel Würstchen verdrückt!

Ich überlege jetzt, ob ich ihr einfach alles in die Hand geben soll, und ganz auf den Brei verzichten soll (bis auf einmal am Tag vielleicht). Allerdings weiss ich nicht wie ich das mit der Fettversorgung hinbekommen soll, sie ist ja alles pur!!

Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder ein paar Tips für mich??

Danke und LG

 
2 Antworten:

Re: Mein Kind will keinen Brei!!!!!

Antwort von MaryPoppins am 31.05.2007, 22:09 Uhr

Hallo,
wenn dein Kind den Brei nicht mag, dann lass es einfach ;-)

Achte beim Kochen nur darauf, dass du eben nicht zuviel durcheinander gibst und auf Salz und andere Gewürze vorerst verzichtest.

Meine beiden jüngeren fanden den Brei auch öd und stiegen sofort mit Kartoffelstücken und dann Nudeln ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind will keinen Brei!!!!!

Antwort von Andrea80 am 31.05.2007, 23:54 Uhr

Dann überspring den Brei einfach!! Ist kein Problem... achte darauf, dass du das Essen für deine Tochter sparsam (am besten vorerst gar nicht) würzt und nicht zuviel verschiedenes gibst!

Meine Tochter ist jetzt 11,5 Monate alt, isst auch schon relativ viel von uns mit, bes. mittags, auch mag sie gerne Brot, Zwieback usw.
aber sie mag auch immer noch gerne Brei, wir lassen sie, solange sie das möchte! Sie isst gerne nachmittags den GOB und abends ihren Milchbrei!! Ist quasi der umgekehrte Fall wie bei euch ;) ich finde: jedes Kind soll das bekommen, was es braucht, man sollte keinem Kind was aufzwingen, nur weil irgendwelche "Experten" das so vorgeben.

LG, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.