Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von christine lieb. am 26.11.2006, 10:35 Uhr

Flasche nachts

Hallo,

unsere kleine Anfang 8. Monat bekommt abends eine Flasche mit Gutenachtfläschen (von hipp oder Brei) und Milch gemischt. Sie trinkt dann so ca. 240 ml.

Dennoch wacht sie nachts auf so gegen 1:30 und pumpt nochmal 200 ml Milchflasche ab.

Ist das zuviel oder braucht sie das, bzw. ist das schon gewohnheit?


Hab ihr schon probiert die Flasche dünner zumachen aber dann ist es ihr zu Wasserig und sie weint.Mache ich ihr dann noch Pulver dazu trinkt sie. Mit Tee oder Wasser habe ich es auch probiert.

Wer kann weiterhelfen, und ab wann habt ihr nachmittagflasche durch Obst ersetzt?

Und noch kurz : Ab wann versteht ein Baby "nein".

Danke im Vorraus

 
6 Antworten:

Re: Flasche nachts

Antwort von lisa22 am 26.11.2006, 11:08 Uhr

hey

wenn du schon versucht hast ihr wasser oder tee nachts anzubieten znd sie abe rhunger hat wird sie das wohl brauchen, dann gib es ihr doch!

Und die nachnittagsflasche wird doch durch GOB ersetzt, oder?
gibst du den???

Liebe grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche nachts

Antwort von christine lieb. am 26.11.2006, 11:37 Uhr

Hallo,

also sie bekommt mittags Gemüse oder ähnl. und nachmittags noch flasche. Keine Obst oder so. Deswegen fragte ich ja ab wann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche nachts

Antwort von serena2006 am 26.11.2006, 11:53 Uhr

hallo,

ich würde ihr auch die flasche nachts noh weitergeben solange sie die bracuht. und bekommt sie mittag schon brei mit fleisch? vielleicht is ihr nur gemüse allein zu wenig? und abendbrei bekommt sie auch noch nicht?
ich hab mit obst angefangen als meine kleine 8 monate war!

lg serena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

"Nein"

Antwort von *andrea*l* am 26.11.2006, 12:59 Uhr

Also ab wann sie das Wort "Nein" verstehen weiß ich nicht.
Aber mein Kleiner ist jetzt 8 Monate alt.
Und immer wenn er wohin krabbelt wo er nicht darf, sage ich ganz bestimmend Nein und ziehe ihn weg. Das wiederhole ich auch öfters wenn´s sein muss.
Denke, er erkennt schon an der Stimme was gemeint ist.
Er reagiert zwar noch nicht deutlich darauf, aber ich denke halt, so lernt er es eben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von piper84 am 26.11.2006, 13:38 Uhr

Jerome ist 6 Monate und versteht ganz gut wenn man zu ihm "Nein" sagt...es sollte aber schon immer in der selben Tonlage gesagt werden...denn wenn man das Wort anfängt zu verniedlichen, lachen sie und nehmen es nicht ernst!

Mit der Flasche Nacht...ich denke brauchen wird sie es nicht mehr...versuchs doch einfach mal mit Tee...

LG
piper

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Cassie83 am 26.11.2006, 16:32 Uhr

Ich kann Dir den Tip geben, dass Du Deinem Baby nachts weniger Milch gibst.. Wenn es zur Zeit 200 ml trinkt, gib ihm in der nächsten Nacht nur 170, dann 150... hat bei uns ganz gut funktioniert..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.