Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von michaham am 28.02.2006, 7:58 Uhr

Job auch von zu hause aus!

Hallo Eltern, Muetter, Erzieher!

Ich habe nach laengerem Suchen was gefunden was gerade fuer Euch/uns eine tolle Moeglichkeit ist, von zu Hause aus zu arbeiten!

Schaut euch folgenden LInk an und ueberzeugt euch selbst!

www.homeworkincome.ws/german.html

LIebe Gruesse!
Micha

 
13 Antworten:

Re: Job auch von zu hause aus!

Antwort von die Planlose am 28.02.2006, 10:26 Uhr

unseriöses pyramidensystem...
und der herr treaderöffner steht an der spitze der pyramide und verdient am meisten.

bäääh
ohne grüsse alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mal wieder Herbalife;-)

Antwort von Murmeline am 28.02.2006, 12:06 Uhr

o.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

örks

Antwort von die nanny am 28.02.2006, 12:17 Uhr

die nanny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von monam am 28.02.2006, 17:23 Uhr

Hast Du es dir mal angeguckt? es ist nicht Herbalife, es gibt viele Firmen im Bereich Networkmarketing.
Falls ihr euch wirklich mal informieren wollt und nicht auf euren Vorurteilen sitzenbleiben wollt:
http://www.gruendermagazin.com/site/unternkonzepte/network.html

gruß von mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von Angel28 am 28.02.2006, 17:55 Uhr

Hi!!
Arbeitet aber alles nach demselben Prinzip: Erstmal reinbuttern von Geld was man nicht hat, und dann kommt die große Leere. Wer wird reich? Na Klar der, der in der dritten Reihe über mir ist.

Das ist es nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von monam am 28.02.2006, 18:07 Uhr

hallo,

wenn Du nicht an dich glaubst und in dich investierst, wieso sollten es dann andere machen?
Ich bin vom Networkmarketing begeistert und kann von zu Hause aus arbeiten.
Solche Tätigkeiten sind eben Existenzgründungen und keine ABM. Bei seriösen Firmen (auch Herbalife) kannst Du selbst bestimmen, was Du investieren willst und es gibt keine Verpflichtung zum Kauf.
Und solch ein Geschäft kann sich jeder aufbauen, d.h. auch Du kannst mal die dritte Reihe sein, aber es ist richtig Arbeit, geschenkt bekommt niemand was.


Gruß vom Mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von Angel28 am 28.02.2006, 18:29 Uhr

*lach* Du ich glaub an mich darum geht es nicht- und, was verdienst Du monatlich?- Reiner Scheck aus Deinem persönlichen Umsatz ist gemeint.
Und wie lange bist Du dabei?
Dann klär uns Skeptiker doch auf wie schnell man Geld bekommen kann wenn man was tut.
VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von monam am 28.02.2006, 19:02 Uhr

Weißt Du, es kommt darauf an, wieviel Zeit man in die Arbeit steckt. Ich arbeite sozusagen nebenberuflich, da ich drei Kinder habe, die jüngste ist noch nicht im Kindergarten, ca. 5 Stunden pro Woche habe ich dafür Zeit. Ich verdiene monatlich zwischen 300-500€, klar, das ist noch nicht soooo viel, aber für die Zeit, die ich dafür im Moment einsetzen kann, bin ich zufrieden.
Für mich war es einfach die Frage, Arbeit(zunächst ein Nebenjob) und Kinder unter einen Hut zu kriegen, denn in meinem Beruf Dipl.-Ing. in der Stahlbranche war das so nicht möglich.

Und wenn ich das Gejammere vieler Leute um Arbeit und Hartz4 und dergleichen höre, dann bin ich froh, daß ich für mich eine Möglichkeit gefunden habe zum Geldverdienen.

Was verdienst Du denn in Deinem Beruf?


Mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Network Marketing

Antwort von christina2912 am 28.02.2006, 19:39 Uhr

Danke Mona!
Du sprichst mir aus der Seele. Auch ich bin im Network Marketing tätig. Es ist wirklich traurig, wenn man immer noch Sachen hört wie unseriös, Pyramiden- oder Schneeballsystem und sogar noch illegal. Ich weiß nicht sooo genau wie es in Deutschland ist. Aber in Österreich würde ein Anruf bei der Wirtschaftskammer genügen um zu erfahren, dass es genug seriöse Organisationen gib, wo man nicht erst viel Eigenkapital reinstecken muss. Und ich finde auch: Egal was man davon hält, es ist 1000x besser als arbeitslos zu sein. Denn dann ist es tatsächlich so, dass man das Geld von den anderen bekommt. Dafür tut man aber nix. Networken kann jeder oder jede! Aber klar, es ist ARBEIT, und das ist für die meisten das Problem. Sonst wäre es nämlich unseriös.
LG Christina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von Murmeline am 28.02.2006, 19:57 Uhr

Also wenn Du 3 Kinder hast, seid Ihr nach Adam Riese mindestens 4 Personen;-)
Da reichen 300 bis 500 € aber nicht aus, um unabhängig von Hartz zu leben;-)
Da gehe ich lieber in meinem erlernten Beruf arbeiten, während meine Kinder in der Schule und im Hort gut aufgehoben sind, und verdiene ein paar mal 500 € *zwinker*
Habe noch keinen Networker getroffen, der mir verraten hätte, was er genau verdient, obwohl viele behaupten, es wäre ein Vermögen;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal wieder Herbalife;-) - nein, ist es nicht!

Antwort von monam am 28.02.2006, 20:54 Uhr

Natürlich lebe ich unabhängig von Hartz4, habe ja auch noch einen Mann;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es heißt "Marketing" und das hat was mit Verkaufen zu tun...

Antwort von Ulimama am 28.02.2006, 20:57 Uhr

und da liegt, glaube ich, der hase im pfeffer. entweder ist man eine verkäuferpersönlichkeit, dann kann man in solchen systemen durchaus durch investierte zeit und mühe geld verdienen.
oder man ist keine verkäuferpersönlichkeit. dann investiert man und es kommt nicht annähernd soviel rüber wie man aufwand reinsteckt.

als studentin habe ich sowohl versicherungsbranche (scheiterte schon beim ersten kundengespräch, als ich eine arbeitslose familie mit 2 kindern von einer kapital-lebensversicherung überzeugen sollte) als auch ein konkurrenzprodukt von herbalife versucht.
das diätprodukt lief zunächst bei mir ganz gut, weil ich extrem viel zeit und mühe in werbung investiert habe (selbstgemachte zettelwerbung in briefkästen gesteckt) und eine wöchentliche abnehmgruppe zusätzlich unentgeltlich angeboten habe.
als die schallgrenze der beworbenen umgebung erreicht war, wollten die leute zwar weiter in die gruppe kommen, aber nicht das produkt weiter kaufen, es war sehr teuer...


und die moral von der geschicht: wer von euch verkaufen kann - auch etwas, was der kunde vielleicht gar nicht unbedingt braucht oder haben will - die kann sich ruhig mit den seriöseren dieser dinge einlassen. das kann man ja mal ausprobieren, oft suchen ja kleine einzelhändler in der umgebung mal aushilfen im verkauf...

lg uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es heißt

Antwort von Michaham am 02.03.2006, 7:12 Uhr

Genau deshalb dachte ich poste das mal hier, von dem ich glaube dass es eine super Sache ist!

Kein Verkaufen notwendig...nicht so wie bei Herbalife...(ich sage nicht dass es schlecht ist, nur dass man verkaufen muss)

Und hier investiert man nicht wirklich...

schaut es euch doch an und bildet euch dann eine Meinung!

www.homeworkincome.ws/german.html

danke!

Micha

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.