Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mami-madlen am 24.02.2006, 13:34 Uhr

Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Hallo,

habe ein Problem .... bin Mutti von 2 Kindern (fast 3 und fast 1 Jahr) und möchte ab Herbst gerne wieder arbeiten gehen.

Mein Chef akzeptiert leider nur Vollzeit ... Mein Mann ist auch der Ansicht, es lohnt sich nicht für eine Teilzeitstelle jeden Tag 70 km (hin und zurück) zu fahren (obwohl ich das nicht sooo viel finde). Das Fahrgeld krieg ich auch anteilig (ca. die Hälfte). Habe total Angst, dass ich das nicht schaffe .... erstens müssten meine Kinder dann 10 Stunden in die Kita gehen, zweitens hätte ich gar nichts mehr von meinen Kindern (würde sie 7.00 Uhr früh abgeben und frühestens 17.00 Uhr wiedersehen ... kein Zustand für mich) und drittens weiß ich nicht, wie ich den Haushalt dann schaffen soll.

Mein Mann isst tagsüber nur kalt und möchte dann abends warm, also müsste ich jeden Tag kochen. Und wenn ich schon das Putzen aufs Wochenende verschieben würde, müsste ich doch wenigstens die Wäsche jeden Tag machen (hab` ca. 5 Maschinen die Woche und keinen Trockner). Die Küche müsste auch täglich gemacht werden ... weiß echt nicht wie das gehen soll ...

Aber das Schlimmste wäre halt für mich, dass ich so wenig Zeit mit meinen Kindern hätte ....

Wie macht ihr das denn?

LG Mami-Madlen

 
11 Antworten:

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von RenateK am 24.02.2006, 13:37 Uhr

Hallo,
also hart wird das schon denke ich, machbar wahrscheinlich schon. Mir wären 10 Stunden Kita jeden Tag auch zu viel gewesen (wobei ich 8 Stunden völlig normal und ok finde, aber das ist schon ein Unterschied). Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe, ist dass Du dann den Haushalt machen musst, jeden abend kochen etc. Wenn Ihr beide Vollzeit arbeitet müsst Ihr Euch VORHER absprechen, dass alles geteilt wird und zwar organisiert. D.h. nicht, dass jeder dasselbe machen muss, aber jeder gleich, viel und so, dass genau geklärt ist, wer was macht, so dass nicht doch alles an einem hängen bleibt.
Viele Grüße, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von mami-madlen am 24.02.2006, 14:01 Uhr

Liebe Renate,

hab dank für deine Antwort.

Hast natürlich Recht. Mein Mann müsste auch mit anpacken ... leider ist er von seiner Mutter "altmodisch" erzogen: Er kümmert sich um alle baulichen Arbeiten, die im Haus anfallen (wir haben ein Haus) und ich bin für den Rest zuständig. Glaube nicht wirklich daran, dass ich ihn umerzogen kriege ... seufz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von paulita am 24.02.2006, 14:21 Uhr

Kann nur sagen: auch Männer sind Teil des Elternpaares - sie können also auch Kids betreuen und versorgen; auch Männer können putzen, kochen, Wäsche waschen, Böden wischen, bügeln, usw. Ohne läuft das nicht. Oder ihr stellt Euch eine Putzfrau ein, die mehr macht als nur 1xWoche durchzugehen, d.h. die alle paar Tage mit-kocht, putzt, aufräumt usw. Kostet richtig Geld, ist aber vielleicht die harmonischere Lösung.

Ansonsten: 10 Stunden Kiga 5 x die Woche ist viel, finde ich auch. Aber wenn es nicht anders geht, geht es nicht.

Lg
Paula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von Jo2003 am 24.02.2006, 17:09 Uhr

Ich habe auch zwei Kinder und gehe Vollzeit arbeiten. Ich mache den Haushalt abends. Kochen tue ich fast nur am WE, einkaufen zwischendurch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jo2003

Antwort von mami-madlen am 24.02.2006, 17:22 Uhr

Und wie lange hast du deine beiden dann im Kindergarten? Und holst du sie selbst ab oder hast du evtl. von Verwandten Unterstützung?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Problem ist dein Mann...

Antwort von DorisL am 24.02.2006, 19:11 Uhr

und nicht deine Arbeitszeiten. Warum bist du für Kinder und Haushalt zuständig, wenn ihr BEIDE vollzeit arbeitet? Könnt ihr nicht beide anteilig eine Putzfrau finanzieren und eine Kinderfrau, die die Kinder etwas früher von der KiTa abholen?

Ich bin auch (wieder) vollzeit berufstätig mit Überstunden und Dienstreisen. Meine Kinder sind 4 und 6 Jahre alt. Ohne Partner der einen dabei tatkräftig unterstützt ist es sehr schwierig.

Dein Beitrag liest sich aber eher so, als hättest du sowieso keine Lust vollzeit zu arbeiten.

Liebe Grüße

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Jo2003

Antwort von Jo2003 am 24.02.2006, 20:25 Uhr

Die Große geht ganztags in den Kindergarten und die Kleine geht für 4 Tage in eine private Kinderkrippe (freitags ist die Oma da).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sehe ich auch so ...

Antwort von KarinF am 24.02.2006, 23:05 Uhr

Dein Mann könnte die Kinder morgens hinbringen und Du abholen - damit hat er den beruflich günstigeren Teil der Aufteilung (er kann abends je nach Last openEnd arbeiten und im Büro geht es doch morgens eh meist erst nach 9.00 richtig los). Und wenn seine Mama eine Konservative ist wird sie wohl gerne auch mit unterstützen (meine sind modern und dauernd im Urlaub und außerdem zu weit weg).

Somit könntest Du dann z.B. bereits um 7.00 im Büro sein und früher Schluß machen.

So machen wir es. Mein Mann war allerdings viele Jahre Junggeselle und weiß durchaus was Haushalt bedeutet und mir kam es nie in den Sinn ihm diesen vollständig abzunehmen als wir zusammengezogen sind - waren schließlich beide berufstätig. Als wir Kinder bekamen haben wir die anstehenden Arbeiten wieder entsprechend aufgeteilt.

Ansonsten kann ich auch nur raten eine Putzhilfe zu nehmen. Die Kosten müßtet ihr dann wohl ganz gut tragen können, denn bislang bringst Du doch gar kein Geld nach Hause, oder?

Also solltest Du Deine Bedenken mal eher mit ihm klären als mit uns. Als Junggeselle hätte er mehr Arbeit als er es jetzt als verheirateter Mann mit Noch-Vollzeit-Hausfrau hat. Dann kann er auch ruhig mal zupacken - er hat schließlich auch die finanziellen Vorteile wenn Du arbeitest.

Servus
Karn

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von Ulimama am 24.02.2006, 23:26 Uhr

das problem was ich sehe ist nicht die vollzeit an sich sondern vollzeit plus weiter weg. ich fahre täglich 85 km hin und soviel wieder zurück. als ich noch ein kind hatte, mußte ich auch ca. ein jahr lang 40 std. arbeiten und es war die hölle. wenn ich morgens los bin, habe ich meinen sohn nicht gesehen, wenn ich ca. 18 uhr nach hause kam, war er schon sehr müde und ging um 19 uhr ins bett. DABEI mußte er noch nicht mal 10 std. in der kita sein, weil sein opa ihn morgens hinbrachte und nachmittags abholte (was für mich aber zusätzlichen psychischen stress brachte, aber das ist ein anderes thema).

mit 30 std. und inzwischen zwei kindern (7 j. und 2 j.) ist es für mich akzeptabel.
vielleicht läßt sich dein chef auf 30 std. in 4 tagen ein? dann hättest du wenigstens einen tag pro woche mit deinen kindern? mir war das immer noch zu wenig, ich habe es so probiert, aber nach 2 monaten trotz der fahrerei wieder auf 5 tage verteilt, es ist mir einfach wichtig, abends noch mit den kidnern zusammen sein zu können...

du mußt halt für dich vorher sehr genau abwägen, welche lösung welche folgen hätte. und falls es heißen sollte "dieser job vollzeit oder auf unbestimmte zeit gar kein job mit schlechten aussichten" und ihr drauf angewiesen seid - dann ist die auswahl ja nicht mehr sehr groß...

alles gute und lg
uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von mami-madlen am 25.02.2006, 5:42 Uhr

Habt Dank für eure Antworten =).

Mein Mann beginnt um 7 Uhr zu arbeiten, fällt also leider fürs Hinbringen aus und muss auch meist Überstunden schieben.

Meine SchwieMu arbeitet, meine Mutti hat leider Krebs und Opas gibts leider auf beiden Seiten nicht mehr ....

Als Fazit ziehe ich für mich, es kann nur funktionieren, wenn wir die Hausarbeit gerecht aufteilen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vollzeit arbeiten mit 2 Kindern?

Antwort von Mistinguette am 28.02.2006, 14:07 Uhr

Ja oder ihr nimmt eine Putzfrau, die Euch putzen, bügeln etc. abnimmt. So haben wir es geregelt. Übrigens jeder kann Mann oder Frau seinem AG klar machen, dass er oder sie morgens oder abends wegen Bring oder Abhol Dienst nicht zur Verfügung steht. Ich komme selten vor 8:30 in die Firma und bin ab 17:30 meistens weg. Das weiss jeder und mein Chef (1. Ebene unter der GL)ist für den Familien Frühdienst zuständig (seine Frau arbeitet auch) bei 4 Kids.
Also auch ohne Großeltern in der Nähe lässt sich alles organisieren, aber nur wenn Papa und Mama die gleich Rechte haben und einige deligiert werden kann. Dafür verdient man auch Geld oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.