Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schnubbel80 am 28.02.2006, 15:44 Uhr

Erziehungsgeld - Einkommensgrenze

Auch auf die Gefahr hin, dass die Frage schon öfter gestellt wurde. Ich bin mir immer noch unsicher.

Ich bekommen im Mai mein erstes Baby, werde dann nach dem Mutterschutz wieder auf 400-€-Basis arbeiten.

Ist es richtig, dass mein Verdienst nicht mit angerechnet wird und ich für die Berechnung des Einkommens überschlagsmäßig nur das Bruttoentgelt meines Mannes abzüglich des Pauschalbetrages rechnen kann? (27 % ist das auch richtig?)

Würde mein Verdienst vor dem Mutterschutz nämlich dazu zählen, kriege wir auf keinen Fall Geld. Zählt er nicht dazu, könnte sich ein Antrag lohnen.

Danke für eure Hilfe!
Liebe Grüße
Silke

 
2 Antworten:

Re: Erziehungsgeld - Einkommensgrenze

Antwort von berita am 28.02.2006, 19:43 Uhr

Dein Einkommen vor dem Mutterschutz wird auf keinen Fall angerechnet. Wenn du waehrend der Elternzeit arbeitest, dann schon, aber nicht bei pauschal versteuerten (!) Minijobs. Gib mal bei Google Erziehungsgeld rechner ein, da solltest du genau ausrechnen koennen, was ihr bekommt.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erziehungsgeldrechner!

Antwort von HeidiK am 01.03.2006, 10:40 Uhr

Hallo,

hier ein Link: http://www.bmfsfj.de/Elternzeitrechner/

Heidi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.