Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Monyamama am 10.05.2005, 16:26 Uhr

Elterzeitende/ Kündigung

Hallo,
Muß jetze umbedingt meinen Frußt los werden sonst platze ich. Es geht um meiner arbeit die ich am 9.9.05 weider aufnehmen muß/werde.Ich bin so wüten auf mein Chef das glaubt ihr nicht.Im Januar war ich in der Praxis(KG klein weniger als 5Angestellte) und habe ihn unverbindlich gefragt ob ich für 30ST zurück kommen kannß, er sagte nein nur für 40ST)Damals sagte ich nein das kann ich nicht und fragte ob er mich dann Kündigen würde wieso meinete er ich erfüle ja meinen Vertrag nicht ich müßte dann kündigen,daruf ich denn das kannich nicht ich brauch ja auch Geld.Damals war ich schon sauer.
Vor 2Wochenhabe ich dann angerufen und ihn mitgteilt das ich auch für 40St zurück kommen würde fragte aber ob er das auch will oder lieber meine Vertretung behalten möchte, ja würde er gut sagte ich akzeptiere ich ind dachte der Fall ist so für mich durch.
Da machte er mich am tele an immer diese hin und her und ich haätte ihn im Janura gedrot ich wäre dann immer Krank. Da bin ich ziemlich energisch geworden, nach dem Motto erst soll ich für 40ST zurück kommen meinen Vertrag erfüllen jetzt will ich das frage aber fairer weise noch ob er das auch will
und werde noch angeblubert.
Er hat mir einen Brief geschrieben in den er behauptet ich hätte ein Sonderkündigungsrecht? weiß nich was das ist.Freunlch endet der auch nicht nur "Freundlichen Gruß" Da ich zwischen den Zeilen lese merke ich er glaub ich will nicht nur die Kündigung.Habe ihn mitgeteilt das ich am 9.9 erscheinen werde.Heute kamm wieder ein Brief hane noch nicht die Steuerkarte geschickt hat mir eine Frist bis 17.5 gegeben und wieder nur Freundlichen Gruß. Ich bin wüten sauer
würde am leibste Kündigen wenn ich wüste das ich vom Arbeitsamt nicht gespert werde. Hoffe er kann mich kündigen bevor ich wieder anfange sonn muß ich bestimmt 4 wochen durch stehen.Warum sin Chefs manchmal so ätzend? Erst nett und hinterher......

Sorry ist lang muße aber mal alles los werden.


Monyamama

 
1 Antwort:

Re: Elterzeitende/ Kündigung

Antwort von LuJa75 am 13.05.2005, 16:02 Uhr

Hallo,
ich habe ein ähnliches Problem wie Du. Mein Erziehungsurlaub läuft im Dez. aus, da mein Kleiner aber schon mit 2,75 J. in den Kindi kann, habe ich bei meinen Chef angerufen und ihm gesagt das ich evtl. schon früher anfangen könnte. Er meinte Sie seien überbelegt und für mich sei keine Stelle frei mit 50% nur 100%. Als ich dann meinte das ich es nicht schaffe 100% arbeiten zu gehen mit zwei Kindern und ohne eine Oma oder ähnlichem in der Nähe, meinte er ich solle dann halt kündigen und mir dann was neues suchen. Ein paar Tage später habe ich ihn nochmal angerufen und ihm mittgeteílt das ich wieder anfangen würde und wenn es sein muß wieder mit 40 Std./Woche. Er druckste plötzlich rum und meinte, es tue ihm leid aber er könnte mir auch keine 40 Std. mehr anbieten es wäre alles voll (er schlug mir dann einen Aufhebeungsvertrag vor). Inzwischen war ich beim Anwalt und dieser meinte ich solle auf keinen Fall selber kündigen bzw. mich auf einen Aufhebungsvertrag einlassen, weil du dann keine Ansprüche mehr hast.Ich solle einfach jetzt abwarten und 3 Monate vor Ende des Erziehungsurlaubs meine Forderungen nochmal schriftlich meinem Chef mitteilen (das ich z.b. 20Std./woche arbeiten möchte von Mo-Fr....) und dann würden wir weiterschauen. Es ist wirklich schlimm was die mit uns abziehen. Hat sich bei dir was inzwischen ergeben?
Grüße LuJa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.