Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sandylove am 09.05.2005, 12:04 Uhr

Arbeitsverhältnis befristed

Hallo!

Ich habe einige Fragen, weiß allerdings auch nicht ob ich hier richtig bin.

Also ich warte jetzt schon über eine Woche auf meine Regel, nun habe ich die Vermutung, dass ich schwanger bin.
Daher beschäftigt mich folgendes:
Mein Vertrag läuft Jan. 2006 aus, im Januar würde dann auch das Kind auf die Welt kommen.
Wie sieht es da finanziell aus?
Auf welche Unterstützung kann ich hoffen? Wann wäre was zu beantragen?

Ich wäre über jeden Tipp dankbar.

MfG
Sandy

 
3 Antworten:

Re: Arbeitsverhältnis befristed

Antwort von riki- am 11.05.2005, 9:39 Uhr

Hallo Sandy,
als erstes hast du Anspruch auf Mutterschaftsgeld (ein Teil wird vom Arbeitgeber gezahlt, ein Teil von der Krankenkasse)ab Beginn des Mutterschutzes (6 Wochen vor dem Entbindungstermin). Das Mutterschaftsgeld ist etwa so hoch wie dein Nettolohn (endet dann aber wahrscheinlich, wenn das Arbeitsverhältnis endet). Beantragen muss man es (frühestens, geht sonst auch nachträglich) 6 Wochen vor dem berechneten Entbindungstermin.
Achtung: Mit dem Ende deines Arbeitsverhältnisses endet auch deine Krankenversicherung! Wenn du verheiratet bist, musst du dann die Familienversicherung bei deinem Mann beantragen, ansonsten dich wahrscheinlich irgendwie freiwillig versichern, kläre das rechtzeitig mit der Krankenkasse.
Nach der Geburt hast du Anspruch auf Kindergeld (154 € monatlich), das kannst du direkt nach der Geburt beantragen, aber auch noch einige Monate rückwirkend.
Außerdem kannst du nach der Geburt Erziehungsgeld beantragen, das hängt aber ggfs. davon ab, wie hoch das Einkommen deines Partners ist.
Wenn du es in voller Höhe kriegst, ist es 300 € monatlich für 2 Jahre, oder 460 € monatlich für 1 Jahr.
Wenn du (bzw. ggfs. dein Partner) sonst nur ein geringes Einkommen hast, kannst du Wohngeld beantragen.
Ansonsten bleibt dann - wenn kein Einkommen und keine Rücklagen vorhanden sind - noch Arbeitslosengeld II, wo du mit einem Kind unter 3 Jahren auch nicht verpflichtet bist, eine Arbeit anzunehmen.
Wenn du aber wieder arbeiten willst und eine Betreuungsmöglichkeit für dein Kind hast, kannst du dich nach Ende der Mutterschutzfrist arbeitslos melden und Arbeitslosengeld beantragen.

So, das ist alles, was mir so einfällt.

Viele Grüße

Riki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitsverhältnis befristed

Antwort von sandylove am 11.05.2005, 20:10 Uhr

Danke erstmal für die Antwort.

Mal abwarten, am Sa mach ich nen Test.
Ich hoff', ehrlich gesagt, dass er neg. ausfällt.
Denn der jetztige Zeitpunkt wäre nicht so passend.
Naja aber falls nicht, dann machen wir das beste draus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeitsverhältnis befristed

Antwort von sandylove am 12.05.2005, 13:42 Uhr

Also ich hab heut meine Regel bekommen. Geh also davon aus nicht schwanger zu sein. Also mach ich auch keinen Test.
Danke dennoch für die Bemühungen.

(Bin irgendwie total erleichtert)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.